Profimannschaft 29.06.2018, 20:46 Uhr

AUSTRIA GEWINNT TEST IN POYSDORF / PAUSE FÜR SAX

Obwohl erwartungsgemäß, gewann der FK Austria Wien auch sein viertes Vorbereitungsspiel innerhalb von sieben Tagen. Diesmal besiegten die Veilchen den SC Poysdorf mit 8:0.

Austria gewinnt Test in Poysdorf / Pause für Sax

2:0 bei Union Mauer, 2:0 in Bisamberg, 12:0 in Oberpullendorf – Tore gab es überall, aber keiner der Schützen hatte eine so kurze Zündschnur wie Bright Edomwonyi, der nach nur vier bzw. 28 Minuten gleich einen Doppelpack schnürte. Ein Einstand nach Maß für den Nigerianer, der erst 24 Stunden zuvor verpflichtet worden war.

Lucas Venuto erhöhte noch vor der Pause auf 3:0, Alex Grünwald ließ mit einem Stangenschuss die Chance auf eine noch deutlichere Führung aus.

Während mit Innenverteidiger Stephen Sama ein Testpilot bereits wieder heimgeschickt wurde, kam heute Keeper Azbe Jug zum Zug. Der Slowene ist zurzeit vereinslos, wurde im Weinviertel aber kaum geprüft.

Und noch zwei Neulinge sah man in Hälfte 2. Das Duo ist aufmerksamen Austria-Fans aber gut bekannt, denn Leo Maros und Anouar El Moukhantir sind aus dem Kader von Andy Ogris bei den Young Violets.

Für die weiteren Treffer sorgten Israel-Import Alon Turgeman (3x) sowie Jungprofi Dominik Fitz (2x).

Weniger gute Nachrichten gab es bereits im Vorfeld des Spiels: Max Sax muss wegen eines Knochenmarksödem im rechten Wadenbein aus dem täglichen Trainingsbetrieb ausgegliedert werden. Der Neuzugang wird deswegen auch das Trainingslager in Seeboden (03. – 11.07.) verpassen und stattdessen in Wien bleiben.

FK Austria Wien, 1. Hälfte: Jug; GluHkovic, Madl, Kadiri, Gassmann; Demaku, Jeggo, Grünwald; Prokop; Edomwonyi, Venuto.

2. Hälfte: Jug; Klein, Schoissengeyr, Maros, Sarkaria; Ebner, Hahn, Matic; El Moukhantir; Fitz, Turgeman.

Tore: Turgeman (65., 75., 87.), Edomwonyi (4., 28.), Venuto (39.), Fitz (68., 86.).

Angeschlagen fehlten: Friesenbichler, Serbest, Monschein, Borkovic, Salamon, Martschinko, Sax.


Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 10 30
2. SKN St. Pölten 10 21
3. LASK 10 20
4. FK Austria Wien 10 16
5. RZ Pellets WAC 10 14
6. SK Puntigamer Sturm Graz 10 13
7. SK Rapid Wien 10 12
8. SV Mattersburg 10 10
9. TSV Prolactal Hartberg 10 9
10. FC Wacker Innsbruck 10 9
11. CASHPOINT SCR Altach 10 8
12. FC Flyeralarm Admira 10 8
» zur Gesamttabelle