Profimannschaft 14.06.2018, 08:00 Uhr

MARTSCHINKO FREUT SICH BESONDERS AUF NEUE GENERALI-ARENA

Er war einer der ersten Austrianer, die am 28. Mai in den Urlaub flogen und er ist auch der erste, der nach seiner Rückkehr in Wien die Vorbereitung für die Saison 2018/19 bereits wieder aufgenommen hat, um für den Saisonstart wieder voll fit zu sein. Christoph Martschinko freut sich besonders auf die neue Generali-Arena und trainiert in dieser Woche zusätzlich individuell mit Physiotherapeut Christoph Lichtenecker.

Martschinko freut sich besonders auf neue Generali-Arena

Im Fitnesscenter stehen für Martschinko aktuell Einheiten in den Bereichen Kraft, Ausdauer und Schnelligkeit auf dem Programm.

Für unseren linken Verteidiger, der sich am 15.10.2017 in Graz einen Kreuzbandriss und Seitenbandeinriss im linken Knie zugezogen hatte, lief auf den Seychellen die letzte Phase des Countdowns zu seinem Comeback. Auf der Insel im Indischen Ozean verbrachte er seinen Urlaub.

"Es läuft weiterhin alles nach Plan", ließ er aus dem Inselstaat vor der ostafrikanischen Küste, wo er trotz seines Heimprogramms mit Freundin noch genug Zeit zum Chillen und Ausruhen findet, wissen. Bleibt es beim vorgesehenen Weg, wird der 24-Jährige am 18. Juni zum Traininigsstart ins Mannschaftstraining einsteigen.

"Ich will dann die meisten Übungen mitmachen, werde aber daneben noch einzelne spezielle Blocks absolvieren, um die Muskeln im linken Bein weiter zu stärken", blickt Martschinko zuversichtlich in die Zukunft und der neuen Saison mit zwölf Klubs in der tipico-Bundesliga entgegen.

Macht unser Linksfuß auf dem Weg zurück weiter so gute Fortschritte, dann hofft er natürlich, schon am 13. Juli (19:00 Uhr) im Eröffnungsspiel der neuen Generali-Arena gegen Borussia Dortmund mit von der Partie zu sein. Er bestritt bisher 86 Pflichtspiele (2 Tore/5 Assists) für die Veilchen.

Beim Hinflug mit Co-Trainer Stary im Flieger

Vor Antritt des zwölftägigen Seychellen-Urlaubs hatte "Tschinki", der zufällig im selben Flieger wie Co-Trainer Roman Stary saß, eine Schrecksekunde zu überstehen gehabt. Zum Glück hatte er in seinen Reisepass geblickt, dieser wäre nämlich demnächst nicht mehr gültig gewesen. Ein neues Dokument musste schnell her.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 7 21
2. SKN St. Pölten 8 17
3. LASK 7 16
4. RZ Pellets WAC 8 14
5. FK Austria Wien 7 13
6. SK Puntigamer Sturm Graz 8 12
7. SK Rapid Wien 7 9
8. SV Mattersburg 8 7
9. FC Wacker Innsbruck 7 6
10. TSV Prolactal Hartberg 8 6
11. FC Flyeralarm Admira 7 4
12. CASHPOINT SCR Altach 8 2
» zur Gesamttabelle