S.T.A.R.-Projekt 26.06.2018, 08:11 Uhr

ARENAPOWER AUF WUNSCH VIELER FANS VERLÄNGERT!

Die Aktion ArenaPOWER, mit der Austria Wien gemeinsam mit seinen Fans auf Sonnenenergie umsteigt, wird einmalig bis 15. Juli verlängert! Damit wollen wir allen Fans die Möglichkeit geben, mit uns einen weiteren Schritt in Richtung Nachhaltigkeit zu machen.

Bereits in den ersten 48 Stunden wurden 60.000 Euro für die Realisierung der drei Photovoltaikanlagen auf den Dächern der Generali-Arena und der Austria-Akademie eingenommen – ein absoluter Spitzenwert! Das große Ziel sind 100.000 Euro, das Projektlimit liegt bei 350.000 Euro.

Auf Wunsch vieler Fans, die sich in den letzten Tagen und Wochen bereits fleißig Abos, Mitgliedschaften und Tickets für das Eröffnungsspiel gegen Borussia Dortmund gesichert hatten, läuten wir nun die Verlängerung ein. Alle Austrianer sollen dadurch die Möglichkeit bekommen, Austria Wien beim Umstieg auf Sonnenenergie zu unterstützen – und selbst etwas davon zu haben.

Unter www.arenapower.at ist dies durch den Kauf von einzigartigen Gutscheinpaketen mit tollen Bonusleistungen möglich. Hier ist der Überblick über die POWERFAN-Pakete, mit denen Unterstützer über die nächsten vier Jahre von großartigen Gutscheinen für Tickets und Fanartikel profitieren.

Mit jedem gekauften POWERFAN-PAKET können sich Fans direkt am nachhaltigen Weg des FK Austria Wien beteiligen und gemeinsam mit dem Verein ein Statement für Nachhaltigkeit setzen. Denn die Einnahmen aus der Aktion werden zu 100% für die Realisierung der drei Photovoltaikanlagen auf den Dächern der Generali-Arena und der Akademie verwendet.

Mit einer installierten Gesamtleistung von 340 kWp handelt es sich dabei in Kooperation mit dem langjährigen Partner VERBUND um die größte Photovoltaikanlage bei einem Fußballverein in Österreich.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 7 21
2. SKN St. Pölten 8 17
3. LASK 7 16
4. RZ Pellets WAC 8 14
5. FK Austria Wien 7 13
6. SK Puntigamer Sturm Graz 8 12
7. SK Rapid Wien 7 9
8. SV Mattersburg 8 7
9. FC Wacker Innsbruck 7 6
10. TSV Prolactal Hartberg 8 6
11. FC Flyeralarm Admira 7 4
12. CASHPOINT SCR Altach 8 2
» zur Gesamttabelle