Young Violets 06.05.2018, 12:18 Uhr
© amaspics.at © amaspics.at

REMIS IM DERBY: JUNGVEILCHEN BLEIBEN UNGESCHLAGEN

Die FK Austria Wien Amateure holen im Derby gegen den SK Rapid II ein 1:1 und damit einen weiteren wichtigen Punkt im Aufstiegskampf. Alexander Frank brachte die Jungveilchen früh in Führung, Marco Stark lenkte den Ball nach einem Stanglpas unglücklich ins eigene Tor ab.

© amaspics.at Remis im Derby: Jungveilchen bleiben ungeschlagen

Nach fünf ungeschlagenen Spielen in Folge gingen die Jungveilchen mit einer breiten Brust und viel Selbstvertrauen in das Wiener Derby. Vor dem Spiel schwörte sich das Team von Andy Ogris bei einem gemeinsamen Frühstück in der Austria-Akademie auf das Duell mit dem Stadtrivalen ein. Bei bestem Wetter stellte das Trainerteam die Startelf gegenüber den letzten Begegnungen etwas um, ließ in einem 4-4-2 auflaufen.

Die erste Chance sitzt

Jan Gassman und Manprit Sarkaria rückten auf der linken Außenbahn je eine Reihe nach hinten und bildeten so zwei Viererketten vor Tormann Mirko Kos. An vorderster Front stürmten Dominik Fitz und Alexander Frank. Beide Teams starteten schwungvoll in die Partie, Rapid hatte nach einem Eckball früh im Spiel (3.) die erste Gelegenheit, Kos musste aber nicht eingreifen.

Auf der Gegenseite setzte sich Sarkaria am rechten Flügel durch, bediente Frank ideal und der Kapitän der Jungveilchen ließ sich diese Chance alleine vor Jenciragic nicht nehmen – das 1:0 für Violett nach sieben Minuten! Kurz darauf wären die Gastgeber beinahe zum Ausgleich gekommen, ein Schuss von der Strafraumgrenze (12.) prallte aber nur an die Latte.

Es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, die besseren Chancen hatten allerdings die Jungveilchen. Frank kam nach einem Eckball freistehend zum Kopfball (25.), scheiterte nur an der Latte. Sarkaria (32., 36.) und erneut Frank (37.) kamen zu guten Schussgelegenheiten, ihre Abschlüsse fanden den Weg aber nicht auf das gegnerische Tor.

Fünf Minuten vor der Pause zeigte Schiedsrichter Sadikovski nach einem Handspiel von Sarkaria im Strafraum auf den Punkt. Den fälligen Strafstoß von Mujakic parierte Kos sicher und hielt so die Null der Jungveilchen vor den Augen von Chefcoach Thomas Letsch fest!

Eigentor beendet Serie ohne Gegentor

Kurz nach Wiederanpiff (52.) endete dann die Serie von 485 Minuten ohne Gegentor: Krenn hatte am linken Flügel zu viel Platz, seinen Stanglpass fälschte Marco Stark unglücklich ins eigene Tor ab, Kos war aus kurzer Distanz chancenlos. Die Jungveilchen spielten aber auch nach dem Ausgleich weiter nach vorne, kamen durch Frank (61.) nach tollem Pass von Muhammed Okunakol zum Abschluss.

Nach etwas mehr als einer Stunde feierte Stefan Jonovic nach Verletzungspause sein Comeback (62.), wenig später kam auch Toni Vastic neu (65.), aus dem Spiel gingen Sarkaria und Fitz. Rapid kam im Laufe der zweiten Hälfte besser ins Spiel und war die gefährlichere Mannschaft, Kos rettete die Jungveilchen mehrmals vor dem Rückstand.

Im Finish versuchten beide Teams die Entscheidung herbeizuführen, ein dritter Treffer fiel im Derby aber nicht mehr. Die Jungveilchen sind in der Regionallliga Ost seit 6 Spielen ungeschlagen, geen Rapid II sogar 9 Duelle ohne Niederlage. Das nächste Spiel findet am kommenden Freitag statt, dann kommt es zum Topspiel gegen den FC Karabakh.

 

SK Rapid II – FK Austria Wien Amateure 1:1 (0:1)

Rapid: Jenciragic – Erhnhofer, Müldür, Obermüller, Krenn (Sahanek 60.) – Tüccar, Wunsch, Felber ©, Arase (Küssler 83.) – Kostic, Mujakic (Okungbowa 46.)

Austria: Kos – Okunakol (Sahintürk 80.), Gluhakovic, Stark, Gassmann – El Moukhantir, Omerovic, Pejic, Sarkaria (Jonovic 62.) – Frank ©, Fitz (Vastic 65.)

Tore: Stark 52. (EG); Frank 7.

Gelb: Felber 74.; Fitz 61, Vastic 83., Jonovic 88.

Allianz Stadion, 300 Zuschauer; Schiedsrichter Sadikovski

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 3 9
2. SKN St. Pölten 3 7
3. SK Puntigamer Sturm Graz 3 6
4. SK Rapid Wien 3 5
5. RZ Pellets WAC 3 4
6. LASK 3 4
7. TSV Prolactal Hartberg 3 3
8. FC Wacker Innsbruck 3 3
9. FK Austria Wien 3 3
10. SV Mattersburg 3 3
11. FC Flyeralarm Admira 3 3
12. CASHPOINT SCR Altach 3 1
» zur Gesamttabelle