Bundesliga 26.04.2018, 12:59 Uhr
© Bildagentur Zolles KG © Bildagentur Zolles KG

STATISTIK VOR DEM HEIMSPIEL GEGEN MATTERSBURG

Im drittletzten Saisonheimspiel vor der Rückkehr in unsere neue Generali-Arena empfängt die Austria am Samstag (16:00 Uhr, Happel-Stadion) den SV Mattersburg.

© Bildagentur Zolles KG Statistik vor dem Heimspiel gegen Mattersburg

Unser Rückstand auf den fünften Rang, den die Admira innehat, beträgt sieben Zähler. Ein Sieg über den SVM wäre daher im Hinblick auf das direkte Duell mit den Südstädtern eine Woche später immens wichtig.

„Solange rechnerisch etwas möglich ist, müssen wir dran glauben und versuchen, die Möglichkeit am Schopf zu packen. Die Situation wird zwar von Woche zu Woche schwieriger, aber wir haben noch fünf Spiele. Da müssen wir versuchen, uns in vielen Bereichen noch zu verbessern“, sagt Trainer Thomas Letsch.

Unter dem Deutschen haben wir vor eigenem Publikum bisher drei von vier Partien (3-0-1/8:5 Tore) und insgesamt vier von sieben Matches (4-0-3/10:11) gewonnen.

Kapitän Alexander Grünwald, der vorigen Samstag beim 0:1 in Pasching gegen den LASK sein Startelf-Comeback nach rund achtmonatiger Verletzungspause gab, hat die Hoffnung auf den Europacup-Startplatz noch nicht aufgegeben. „Solange es theoretisch möglich ist, werden wir es natürlich probieren. Aber Fakt ist, dass wir punkten müssen.“

Statistisches und Wissenswertes zum tipico-Bundesliga-Spiel der 32. Runde FK Austria Wien – SV Mattersburg (Samstag, 16:00 Uhr, Happel-Stadion, SR Alexander Harkam/Steiermark): 

Bundesliga-Statistik FAK – SVM (seit 1974/75):

Gesamt 51 Spiele: 32-11-8 (100:40 Tore)

In Wien 25 Spiele: 16-7-2 (47:15)

Im Burgenland 26 Spiele: 16-4-6 (53:25)

Liga-Ergebnisse FAK – SVM 2017/18:

3:1 (auswärts/im Pappel-Stadion) am 20.8.2017; Tore: Friesebichler (19.), Monschein (84., 93.) bzw. Höller (52.); Anmerk.: Höller (SVM/Rote Karte 59. Foul)

1:3 (heim/im Happel-Stadion) am 5.11.2017; Tore: Friesenbichler (45.+2.) bzw. Perlak (53.), Okugawa (79.), Prevljak (81.)

1:2 (a/im Pappel-Stadion) am 17.2.2018; Tore: Venuto (38.) bzw. Prevljak (3., 88.)

Liga-Serien gegeneinander:

Austria hat in den jüngsten 16 Duellen nur zwei Niederlagen (13-1-2/49:14 Tore) kassiert, diese aber in der laufenden Saison hinnehmen müssen. Dabei war das 1:3 am 5.11.2017 unsere erste Niederlage nach davor sechs Siegen (22:2 Tore) in Folge. Der jüngste violette Heimsieg datiert vom 17.12.2016 (2:0/Tore: Venuto 53., Filipovic 57.).

Aktuelle Liga-Serien:

FAK: Unter Trainer Thomas Letsch haben wir vor eigenem Publikum bisher drei von vier Partien (3-0-1/8:5 Tore) und insgesamt vier von sieben Matches (4-0-3/10:11) gewonnen. Zuletzt blieben wir zweimal ohne Treffer.

SVM: Gelang nur ein voller Erfolg in den jüngsten sechs Liga-Runden (1-2-3/8:13 Tore) und zwar mit dem 2:0 am 7.4. beim WAC. Zuletzt gab es daheim gegen Schlusslicht SKN ein 1:1 und im Cup-Halbfinale gegen RB Salzburg das K.O. im Elferschießen nach insgesamt vier vergebenen Penaltys.

Aktuelle Tabellenplatzierungen:

FAK: gesamt 6. Rang (11-6-14/44:48 Tore/39 Punkte) bzw. heim 7. Rang (7-2-6/27:22/23)  

SVM: gesamt 7. Rang (10-9-12/44:50/39) bzw. auswärts 7. Rang 3-6-6 (20:24/15)

Liga-Bilanz von Thomas Letsch als Austria-Trainer (seit Ende Februar 2018 im Amt):

Zwölf von möglichen 21 Punkten (10:11 Tore) geholt: 2:0/h WAC, 4:0/h SKN St. Pölten, 0:5/a RBS Salzburg, 2:1/h SCR Altach, 2:0/a Sturm Graz; 0:4/h Rapid, 0:1/a LASK

Liga-Tore:

FAK (44 Treffer durch 13 Schützen): 10 Holzhauser, 8 Friesenbichler, 7 Pires, 6 Monschein, 3 Klein, 2 Prokop, Madl, je 1 Alhassan, Lee, Venuto sowie Eigentore: P. Zulj, Alar (beide Sturm Graz), Maier (FC Admira)

SVM (44/12): 14 Prevljak, je 5 Maierhofer, Pink, 4 Okugawa, je 3 Bürger, Malic, je 2 Gruber, Höller, Mahrer, Perlak, je 1 Jano, Seidl

Liga-Assists:

FAK: je 7 Holzhauser, Friesenbichler, 5 Pires, je 3 Serbest, Monschein, je 2 De Paula, Salamon, Tajouri-Shradi, je 1 Gluhakovic, Martschinko, Prokop, Venuto

SVM: je 5 Gruber, Prevljak, 4 Renner, je 3 Höller, Pink, je 2 Ertlthaler, Jano, Malic, je 1 Bürger, Grgic, Mahrer, Novak, Okugawa, Ortiz

Liga-Kopftore:

FAK: 4 erzielt (Friesenbichler 2, Madl, Holzhauser) bzw. 10 kassiert

SVM: 7 erzielt (Malic, Pink je 2, Gruber, Jano, Mahrer) bzw. 7 kassiert

Liga-Jokertore:

FAK: 4 erzielt (Monschein 3, Prokop) 

SVM: 8 erzielt (Bürger, Prevljak je 2, Höller, Maierhofer, Okugawa, Pink)

Liga-Tore in ersten 15 Minuten:

FAK: 4 erzielt (Holzhauser 2, Klein, Pires) bzw. 4 kassiert

SVM: 4 erzielt (Prevljak 2, Jano, Pink) bzw. 4 kassiert

Liga-Tore in letzten 15 Minuten (ab 76. plus Nachspielzeit):

FAK: 15 erzielt (Holzhauser, Monschein je 4, Friesenbichler, Pires je 2, Klein, Lee; Eigentor P. Zulj/Sturm Graz) bzw. 13 kassiert

SVM: 12 erzielt (Maierhofer, Okugawa, Prevljak je 3, Bürger, Höller, Malic) bzw. 12 kassiert

Liga-Tore nach Spielhälften:

FAK: 17 in erster und 27 in zweiter Hälfte erzielt bzw. 16/32 kassiert

SVM: 15/29 erzielt bzw. 25/25 kassiert

Liga-Standardtore:

FAK: 17 erzielt (zweitbester Ligawert/4 Elfer, 4 Freistöße, 1 Kopf nach Freistoß, 3 nach Freistoß, 4 nach Corner, 1 Kopf nach Corner) bzw. 12 kassiert (2 E., 1 F., 1 K.n.F., 1 n.F., 4 K.n.C., 3 n.C.)

SVM: 15 erzielt (3 E., 1 F., 4 n.F., 2 K.n.F., 4 K.n.C., 1 n.C.) bzw. 15 kassiert (1 E., 1 K.n.F., 4 n.F., 2 K.n.C., 4 n.C., 2 n Out 1 Abschlag)

Liga-Elfmeter:

FAK: 4 von 4 verwertet (Holzhauser 4) bzw. 2 aus 3 kassiert

SVM: 3 von 4 verwertet (Prevlak 2, Maierhofer sowie Prevljak vergeben) bzw. 1 aus 2 kassiert

Liga-Ausschlüsse:

FAK: 3 (Pires und Kadiri jeweils Rote Karte, Serbest Gelbrot)

SVM: 2 (Höller Rote Karte und Maierhofer Gelbrot)

Liga-Einsätze:

FAK (bisher 35 Spieler aufgeboten): 30 Pires (fünfmal aus- und einmal eingewechselt/1 Rote Karte), je 28 Friesenbichler (12 a/8 e), Monschein (4 a/15 e), 27 Holzhauser (3 a), je 25 Prokop (14 a/5 e), Serbest (2 a/1 Gelbrote), 22 Salamon (3 a/5 e), 21 De Paula (5 a/11 e), 20 Alhassan (3 a/9 e), je 19 Pentz (voll), Kadiri (3 e/1 Rote), 17 Tajouri-Shradi (8 a/3 e), 16 Klein (voll), je 12 Hadzikic (voll), Lee (9 a/3 e)

SVM (24): je 31 Kuster (voll), Jano (1 a), 27 Prevljak (4 a/9 e), 26 Höller (2 a/2 e/1 Rot), 25 Pink (10 a/11 e), je 24 Mahrer (5 e), Malic (1 a), je 22 Gruber (12 a/6 e), Okugawa (6 a/7 e), je 20 Erhardt (3 a/5 e), Maierhofer (5 a/11e/1 Gelbrote), je 18 Perlak (7 a), Rath (1 a), Renner (6 a/7 e)

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 35 83
2. SK Puntigamer Sturm Graz 35 69
3. SK Rapid Wien 35 61
4. LASK 35 57
5. FC Flyeralarm Admira 35 51
6. SV Mattersburg 35 43
7. FK Austria Wien 35 40
8. CASHPOINT SCR Altach 35 37
9. RZ Pellets WAC 35 32
10. SKN St. Pölten 35 17
» zur Gesamttabelle