Amateure 20.04.2018, 11:00 Uhr
© amaspics.at © amaspics.at

LIVE: AUSTRIA AMATEURE - MANNSDORF

Die Austria Amateure peilen im Heimspiel gegen Mannsdorf (Freitag, 19:00 Uhr, Austria-Akademie) wieder drei Punkte an und wollen damit den Aufstiegsplatz absichern. Abonnenten genießen wie immer freien Eintritt, Platin TV überträgt das Match live.

© amaspics.at Live: Austria Amateure - Mannsdorf

Die Austria Amateure liegen in der Regionalliga Ost derzeit auf dem vierten Tabellenplatz, der zum Aufstieg in die neue zweite Liga reichen würde, da die drittplatzierten Ebreichsdorfer keine Lizenz beantragten. Die direkten Kontrahenten um den Aufstieg, FC Karabakh und Rapid II, liegen fünf bzw. acht Punkte hinter unseren Violetten.

Sieben Runden vor Schluss hat die Mannschaft von Trainer Andy Ogris also alles in eigener Hand, sowohl gegen Rapid II (04.05., 19:00 Uhr, auswärts) als auch gegen FC Karabakh (11.05., 19:00 Uhr, daheim) stehen auch noch direkte Duelle auf dem Programm. Diesen Freitag um 19:00 Uhr wartet erstmal das Heimspiel gegen Mannsdorf. Das Team von Coach Herbert Gager liegt in der Tabelle mit 36 Punkten auf Rang acht und damit sieben Zähler hinter der Austria.

Erstes Saisonduell ging an Violett

Das erste Saisonduell mit Mannsdorf konnten die Jungveilchen auswärts mit 2:1 für sich entscheiden, Torschützen am 7. Oktober waren Alex Frank und Samu Alanko. Der überzeugende Auftritt beim 2:0-Auswärtssieg gegen Bruck in der Vorwoche gibt den Jungveilchen zusätzliches Selbstvertrauen.

„Der Sieg gegen Bruck war ganz wichtig – gegen Mannsdorf wartet aber die nächste ganz schwierige Partie auf uns, in der wir sehr konzentriert und diszipliniert auftreten müssen. Spielerisch sind wir sowieso sehr stark. Es wird nötig sein, alles abzurufen, um am Freitag die vollen drei Punkte mitzunehmen“, sagt Trainer Andy Ogris.

Livestream auf YouTube ansehen: https://youtu.be/HSPZXWhGtR8

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 35 83
2. SK Puntigamer Sturm Graz 35 69
3. SK Rapid Wien 35 61
4. LASK 35 57
5. FC Flyeralarm Admira 35 51
6. SV Mattersburg 35 43
7. FK Austria Wien 35 40
8. CASHPOINT SCR Altach 35 37
9. RZ Pellets WAC 35 32
10. SKN St. Pölten 35 17
» zur Gesamttabelle