Young Violets 24.04.2018, 20:58 Uhr
© amaspics.at © amaspics.at

6:0 – JUNGVEILCHEN LASSEN SCHWECHAT KEINE CHANCE

Die FK Austria Wien Amateure ließen im Nachtragsspiel der 19. Runde der Regionalliga Ost gegen die SV Schwechat nichts anbrennen und gewannen auch in der Höhe verdient mit 6:0. Alexander Frank schnürte einen Dreierpack, Dominik Fitz, Toni Vastic und Ali Sahintürk machten das halbe Dutzend voll.

© amaspics.at 6:0 – Jungveilchen lassen Schwechat keine Chance

Jungveilchen-Coach Andy Ogris nahm gegenüber dem 0:0 gegen Mannsdorf zwar nur eine personelle Umstellung vor (El Moukhantir statt Omerovic), stellte aber das System gegen den Tabellenletzten um, ließ in einem 3-4-3 auflaufen. Petar Gluhakovic war vor Mirko Kos im Tor Abwehrchef inmitten von Muahammed Okunakol und Marco Stark. Michael Blauensteiner und Jan Gassmann starteten wie üblich auf den Flügeln, Anouar El Moukhantir und Marko Pejic im Zentrum, ganz vorne flankierten Dominik Fitz und Manprit Sarkaria Kapitän Alexander Frank.

3 Tore in wenigen Augenblicken

Die Hausherren waren vor den Augen von Thomas Letsch von Beginn an überlegen, Fitz gab den ersten Warnschuss ab (4.), verzog leider knapp. Nach einem von mehreren Fouls der Schwechater in der Anfangsphase hatten die Jungveilchen Pech: Sarkaria setzte einen Freistoß (11.) aus guter Position an die Stange. Schwechat kam danach etwas besser ins Spiel, die Violetten dann aber so richtig in Fahrt und stellten innerhalb von 5 Minuten auf 3:0!

Erst schnürte Frank nach einem folgenschweren Fehler der Gäste sowie einem Corner von El Moukhantir einen Doppelpack, kurz darauf war Fitz nach Sarkaria-Pass im Strafraum zur Stelle und sorgte für die Vorentscheidung in diesem Spiel. Auch danach waren die Jungveilchen überlegen, setzen vor allem Frank immer wieder in Szene, der Stürmer kam vor der Pause aber noch nicht zu seinem dritten Treffer an diesem Tag.

Das halbe Dutzend voll gemacht

Nach Wiederanpfiff bot sich den Zuschauern in der Austria-Akademie ein ähnliches Bild, Frank (47.), Blauensteiner (51.) und Sarkaria (54.) hatten Möglichkeiten weiter zu erhöhen. Der kurz zuvor eingewechselte Toni Vastic traf nach exakt einer Stunde nur die Stange, bei einem wuchtigen Schuss von Pejic (62.) und einem Kopfball von Stark (64.) war Krepelka im Tor der Schwechater zur Stelle, in der 67. Minute war er dann chancenlos: Frank drosch die Kugel nach einem Eckball via Latte in die Maschen und erzielte seinen 13. Saisontreffer.

Schwechat war nicht mehr in der Lage den Jungveilchen etwas entgegenzusetzen, es gab Chancen im Minutentakt. Eine Koproduktion zwischen den beiden Jokern führte dann zum nächsten Tor. Ali Sahintürk setzte Vastic ideal in Szene und der Stürmer ließ sich die Gelegenheit alleine vor Krepelka nicht nehmen (74.), stellte auf 5:0. Die Hausherren belagerten den gegnerischen Strafraum bis zum Schluss, ehe Sahintürk seine starke Leistung in der Nachspielzeit mit dem 6. Treffer krönte!

Die Jungveilchen besserten damit und nicht zuletzt dank des dritten zu-Null-Spiels in Folge ihr Torverhältnis in der Regionalliga Ost kräftig auf und liegen nun nur noch zwei Punkte hinter dem Drittplatzierten aus Amstetten. Das nächste Spiel findet erst am kommenden Dienstag, den 1. Mai um 14 Uhr statt, dann gastiert Traiskirchen in der Austria-Akademie.

 

FK Austria Wien Amateure – SV Schwechat 6:0 (3:0)

Austria: Kos – Okunakol, Gluhakovic, Stark – Blauensteiner, El Moukhantir, Pejic, Gassmann – Sarkaria (Alanko 79.), Frank © (Sahintürk 67.), Fitz (Vastic 55.)

Schwechat: Krepelka – Obermüller, Steiner, Rauchecker, Bumbic – Theuermann (Fetai 56.), Bazzi, Soljankic, Palalic © (Kaya 46.), Saliji (Günes 41.) – Djoja 

Tore: Frank 23., 26., 66., Fitz 27., Vastic 74., Sahintürk 90.+1

Gelb: Soljankic 58.

Austria-Akademie, 250 Zuschauer, Schiedsrichter Lukenic

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 3 9
2. SKN St. Pölten 3 7
3. SK Puntigamer Sturm Graz 3 6
4. SK Rapid Wien 3 5
5. RZ Pellets WAC 3 4
6. LASK 3 4
7. TSV Prolactal Hartberg 3 3
8. FC Wacker Innsbruck 3 3
9. FK Austria Wien 3 3
10. SV Mattersburg 3 3
11. FC Flyeralarm Admira 3 3
12. CASHPOINT SCR Altach 3 1
» zur Gesamttabelle