Akademie 17.04.2018, 08:19 Uhr
© amaspics.at © amaspics.at

ENGE SPITZENSPIELE GEGEN DIE ADMIRA ENDEN REMIS

Ein Ausgleichstreffer in der Schlussminute verhinderte den Auswärtssieg der violetten U18 gegen Tabellenführer Admira Wacker. Chefcoach Thomas Letsch verfolgte das Spitzenspiel und sah eine spielbestimmende Austria-Mannschaft, die zweimal sehenswert in Führung ging.

© amaspics.at Enge Spitzenspiele gegen die Admira enden Remis

„Besonders der zweite Treffer von Mateo Tadic aus gut 30 Metern verdient das Prädikat ‚Weltklasse im Juniorenbereich‘“, schildert Akademie-Leiter Ralf Muhr. Das erste Austria-Tor erzielte Luca Edelhofer. Die U18 von Trainer Cem Sekerlioglu musste nach den zwei sehenswerten Treffern gegen die Admira aber jeweils auch den Ausgleich hinnehmen.

Die U16 von Coach Ivica Vastic erzielte in der Nachspielzeit durch Amin Abdi den 1:1-Ausgleich. Zuvor vergaben die Violetten durch Stefan Radulovic einen Foulelfmeter. „Aufgrund der vielen Torchancen in der zweiten Halbzeit war es ein verdienter Ausgleich, auch die Admira war im Konter aber immer wieder gefährlich“, erklärt Muhr.

Zwei Auswärtstore bescherten auch der U15 ein verdientes Unentschieden. Pascal Seiler und Romeo Vucic scorten für das Team von Trainer Christoph Glatzer. „Zu bemerken war dabei eine starke spielerische Steigerung gegenüber dem letzten Sieg gegen die AKA Burgenland. Mannschaftsübergreifend lässt sich sagen, dass die Jungs in vielen Phasen spielerisch überwiegend ansprechende Leistungen gezeigt haben. Mangelnde Effektivität verhindert drei durchaus mögliche Auswärtssiege“, resümiert der violette Akademie-Leiter.

Ergebnisse und Austria-Torschützen

AKA Admira Wacker U18 — AKA FK Austria Wien, 2:2 (0:1), Edelhofer, Tadic

AKA Admira Wacker U16 — AKA FK Austria Wien, 1:1 (1:0), Abdi

AKA Admira Wacker U15 — AKA FK Austria Wien, 2:2 (1:1), Seiler, Vucic

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 31 71
2. SK Puntigamer Sturm Graz 31 60
3. SK Rapid Wien 31 55
4. LASK 31 54
5. FC Flyeralarm Admira 31 46
6. FK Austria Wien 31 39
7. SV Mattersburg 31 39
8. CASHPOINT SCR Altach 31 34
9. RZ Pellets WAC 31 23
10. SKN St. Pölten 31 11
» zur Gesamttabelle