Akademie 13.03.2018, 09:11 Uhr
© amaspics.at © amaspics.at

U18-SIEG ZUM MEISTERSCHAFTSSTART

Das U18-Team der Austria setzte sich zum Frühjahrsauftakt der ÖFB Jugendliga gegen die Alterskollegen von Sturm Graz klar mit 4:1 durch. Tadic, Jukic, Keles und Sulzer treffen für Violett. U15 und U16 müssen sich jeweils knapp geschlagen geben.

© amaspics.at U18-Sieg zum Meisterschaftsstart

Die Auftaktrunde der Frühjahrsmeisterschaft 2018 in der ÖFB Jugendliga musste aufgrund der nachwirkenden winterlichen Wetterlage auf künstlichem Grün ausgetragen werden, doch sowohl die Austria-Akademie als auch der Ausweichplatz des WFV, die Mautner Anlage, ermöglichten in Summe gute Bedingungen für qualitativ hochstehende Nachwuchsspiele zwischen der Austria-Akademie und jener von Sturm Graz.

© amaspics.at

U18 zeigt überragende Leistung

Das U18 Team dominierte von Beginn an, verfügte über viel Ballbesitz und kombinierte sich immer wieder auch zu tollen Abschlussmöglichkeiten. Luca Edelhofer scheiterte per Strafstoß in der Anfangsphase am gegnerischen Goalie, ein reguläres Tor des Stürmers wurde fälschlicherweise wegen Abseits nicht gegeben, ein Torraubfoul an ihm erwirkte ab der 14. Spielminute zudem eine numerische Überlegenheit der Gastgeber.

Die Steirer gingen dennoch kurz nach dem Seitenwechsel entgegen des Spielverlaufs in Führung, doch fast postwendend konnte Mateo Tadic per tollem Kopfballtreffen nach einer idealen Flanke von Can Keles ausgleichen. Weitere sehenswert herausgespielte Treffer durch Aleksandar Jukic, Stefan Sulzer (ebenso per Kopf) und nach Sololauf durch Keles waren die logische Folge eines sehr starken Gesamtauftritts der Mannschaft von Trainer Cem Sekerlioglu.

© amaspics.at

Viele Topchancen bei Trainerdebüt von Vastic

Quantitativ noch mehr Torchancen als die U18 erspielte sich das U16-Team beim Trainerdebüt von Ivica Vastic, u.a. vergab Matthias Braunöder einen Foulelfmeter im ersten Durchgang.

Nach Gelb/Rot für die Gäste in Minute 52 waren auch hier die Violetten längere Zeit in Überzahl, zahlreiche Topchancen blieben allerdings ungenutzt, teilweise verhinderte der überragende Grazer Schlussmann Luka Maric mit tollen Paraden einen längst überfälligen Treffer der Violetten. So wurde man beim einzigen gefährlichen Angriff der Grazer noch bitter bestraft - das 0:1 konnte in Folge trotz weiterer Großchancen nicht egalisiert werden.

© amaspics.at

Nächste Woche warten die Spitzenspiele in Salzburg

Auch die U15 bot ein sehr starkes Auftaktspiel. Trotz einiger verletzungsbedingter Ausfälle war das Team von Trainer Christoph Glatzer über die gesamte Spielzeit starken Grazern spielerisch und kombinativ klar überlegen, das effizientere Verhalten im Angriffsdrittel entschied jedoch das Spiel für die Steirer.

Bereits am kommenden Mittwoch (14.03. ab 13:00 Uhr) geht es zu den akademischen Schlagerspielen nach Salzburg, wo in Runde zwei erwartungsgemäß starke Jungbullen zu bespielen sein werden.

Ergebnisse und Austria-Torschützen

AKA U18 FK Austria Wien - AKA SK Sturm Graz, 4:1 (0:0), Tadic, Jukic, Keles, Sulzer

AKA U16 FK Austria Wien - AKA SK Sturm Graz, 0:1 (0:0)   

AKA U15 FK Austria Wien - AKA SK Sturm Graz, 1:2 (1:2), Vucic

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 11 31
2. SKN St. Pölten 11 21
3. LASK 11 21
4. FK Austria Wien 11 17
5. RZ Pellets WAC 11 15
6. SK Puntigamer Sturm Graz 11 14
7. SV Mattersburg 11 13
8. TSV Prolactal Hartberg 11 12
9. SK Rapid Wien 11 12
10. FC Wacker Innsbruck 11 10
11. CASHPOINT SCR Altach 11 9
12. FC Flyeralarm Admira 11 9
» zur Gesamttabelle