Young Violets 09.03.2018, 21:06 Uhr
© amaspics.at © amaspics.at

0:3 – BITTERE NIEDERLAGE GEGEN EBREICHSDORF

Die FK Austria Wien Amateure mussten sich im Schlager des 21. Spieltages der Regionalliga Ost dem ASK Ebreichsdorf mit 0:3 geschlagen geben. Zwei billige Gegentore verhindern einen Punktgewinn gegen die Niederösterreicher.

© amaspics.at 0:3 – bittere Niederlage gegen Ebreichsdorf

Nach den Absagen der 19. und 20. Runde konnten die Jungveilchen mit zweiwöchiger Verspätung endlich in die Frühjahrssaison der Ostliga starten, Gegner zum Auftakt war der Tabellenzweite aus Ebreichsdorf. Coach Andreas Ogris konnte beinahe aus dem Vollen schöpfen, musste lediglich auf den gesperrten Marco Stark verzichten.

Dafür kehrte Kapitän Alexander Frank nach seiner Schulterverletzung wieder zurück und stürmte mit Dominik Fitz und Manprit Sarkaria an vorderster Front, Pascal Macher feierte auf dem rechten Flügel sein Startelfdebüt.

Ausgeglichenes Match

Die erste Gelegenheit bot sich Anouar El Moukhantir (3.), als der Mittelfeldspieler aus etwa 20 Metern abzog, Frank blockte die Kugel aber unfreiwillig ab. Die Gäste wurden erstmals in der 12. Minute gefährlich, beim Schuss von Ibser war Kos aber auf dem Posten.

In weiterer Folge entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, in dem sich beide Teams weitgehend neutralisierten. Die besseren Chancen hatten aber die Jungveilchen: Nach einer Flanke kam Florian Hainka völlig freistehend zum Kopfball (25.), brachte den Ball aus spitzem Winkel aber nicht an Prögelhof im Tor der Ebreichsdorfer vorbei. Kurz darauf setzte Frank Fitz mittels langem Ball gut in Szene, dessen Schuss (28.) wurde allerdings abgefälscht.

Als alles schon mit einem 0:0 zur Pause rechnete, schlugen die Gäste doch noch zu. Nach einem Freistoß aus dem Halbfeld konnte Mirko Kos das Spielgerät nicht richtig festhalten und Ibser schob das Leder über die Linie.

Kein Durchkommen für Violett

Die Jungveilchen kamen gut aus der Kabine, einen ersten Warnschuss im zweiten Durchgang gab Sarkaria keine Minute nach dem Wiederanpfiff ab, Prögelhof war aber zur Stelle. Ebreichsdorf profitierte in der 52. Minute erneut von einem Flüchtigkeitsfehler der violetten Defensive, sodass Ibser sehenswert auf 2:0 aus Sicht der Gäste erhöhen konnte.

Die Niederösterreicher verlagerten ihr Spiel danach aufs Kontern und standen hinten extrem sicher, ließen die Jungveilchen kaum ins eigene Drittel. Wenn, dann war es meist Fitz, der mit seinen Schüssen aus der Distanz für Gefahr sorgte, ein Freistoß (75.) des eingewechselten Ali Sahintürk landete leider nur in der Mauer.

Im Finish eröffneten sich für die Gäste immer mehr Räume, Pollack wusste diesen in der 88. Minute zu nutzen und sorgte mit seinem Treffer für den Endstand. Eine am Ende klare Niederlage gegen defensiv enorm starke Ebreichsdorfer, die mit erst 9 Gegentoren nicht umsonst die beste Abwehr der Liga stellen.

In der 22. Runde haben die Jungveilchen spielfrei, das nächste Spiel ist damit das Nachtragsspiel aus Runde 20. Gegner am 20. März ist der Wiener Sport-Club, gespielt wird um 19:30 Uhr in Hernals.

FK Austria Wien Amateure – ASK Ebreichsdorf 0:3 (0:1)

Austria: Kos – Okunakol, Jonovic, Pejic – Macher (Sahintürk 56.), Hainka, El Moukhantir (Perdomo 70.), Gassman – Sarkaria (Omerovic 74.), Frank ©, Fitz

Ebreichsdorf: Prögelhof – Vukajlovic ©, Gusic, Bauer, Peinsipp – Sadriu (Plattensteiner 46.), Anderst, Balzer, Petrovic – Ibser (Pollack 65.), Markic (Aue 83.)

Tore: Ibser 41., 52., Pollack 88.

Karten: Jonovic 50., Hainka 65., Omerovic 90.+1; Balzer 33., Ibser 45., Gusic 76.

Austria-Akademie, 250 Zuschauer; Schiedsrichter Fröhlacher

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FK Austria Wien 0 0
1. TSV Prolactal Hartberg 0 0
1. SV Mattersburg 0 0
1. SKN St. Pölten 0 0
1. SK Rapid Wien 0 0
1. SK Puntigamer Sturm Graz 0 0
1. RZ Pellets WAC 0 0
1. LASK 0 0
1. FC Wacker Innsbruck 0 0
1. FC Red Bull Salzburg 0 0
1. FC Flyeralarm Admira 0 0
1. CASHPOINT SCR Altach 0 0
» zur Gesamttabelle