Akademie 20.03.2018, 08:57 Uhr
© amaspics.at © amaspics.at

AUSTRIA BESIEGT RB SALZBURG IM U18-DUELL

Alle drei Akademie-Teams präsentierten sich in den Spitzenspielen voll auf Augenhöhe mit den Salzburgern. In packenden Partien wurde den jungen Violetten alles abverlangt. FK Austria Wien U18 feierte einen verdienten 2:0-Sieg. Die U15 holte ein 1:1-Remis, das U16-Team musste sich mit 1:3 geschlagen geben.

© amaspics.at Austria besiegt RB Salzburg im U18-Duell

„Den Jungs wurde in athletischer und kognitiver Hinsicht zu jedem Zeitpunkt alles abverlangt — erfreulich ist, dass sich die jungen Austrianer dabei sogar oft spielerisch bis hin zu Abschlussmöglichkeiten durch kombinieren konnten, und dass man den sehr starken Jungbullen in jeder Spielphase Paroli bieten konnte“, resümiert Akademie-Leiter Ralf Muhr.

Luca Edelhofer und Stefan Sulzer treffen beim 2:0 der U18

Das U18-Team unter Trainer Cem Sekerlioglu feierte einen verdienten 2:0 (1:0) Auswärtstriumph, erspielte sich schon in den ersten 30 Minuten einige große Torchancen, wovon Luca Edelhofer eine davon zur verdienten Führung nutzen konnte. Torhüter Matthias Sadilek parierte vor der Pause einen Elfmeter, einmal klärten die jungen Violetten noch auf der Linie.

Nach dem Seitenwechsel lieferten sich die beiden Teams einen packenden Fight, eine Gelb/Rote Karte gegen die Gastgeber änderte nichts am Spielgeschehen. Der eingewechselte Stefan Sulzer traf dann in der 76. Minute zum vielumjubelten 2:0 für die Austria. Der Sieg wurde gegen die ‚Bullen‘, bei denen sieben Nachwuchsteamspieler am Platz standen, souverän über die Zeit gebracht.

Marko Dijakovic bringt die U16 noch einmal heran

Das U16-Team unter Trainer Ivica Vastic konnte den 13. Sieg im 13. Spiel der Salzburger nicht verhindern. Das Duell Tabellenführer gegen erster Verfolger war zwar über weite Phasen ausgeglichen, das physischere Spiel der Heimischen setzte sich jedoch schlussendlich durch, vor allem im ersten Durchgang waren die Violetten nicht torgefährlich genug. Marko Dijakovic erzielte kurz vor der Pause den zwischenzeitlichen Anschlusstreffer für die Austria.         

Somit beträgt der Rückstand auf die Mozartstädter bereits beachtliche 14 Punkte, der Kampf um die Top 3 der ÖFB Jugendliga verspricht jedoch Spannung bis zur letzten Runde.

Tolles Tor von Mohamed Shousha für die U15

Das U15-Spiel begann mit stürmischen Angriffen der Salzburger, bereits nach acht Spielminuten kassierte die Mannschaft von Coach Christoph Glatzer nach einem Torraubfoul durch Innenverteidiger Leonardo Ivkic eine berechtigte rote Karte, der an diesem Tag schier unüberwindliche Torwart Sandali Conde parierte den fälligen Strafstoß.

Es entwickelte sich ein aufopferungsvoll geführter Abwehrkampf mit auch guten violetten Momenten im Ballbesitz. Dem trotzdem überfälligen 1:0 der Bullen in Minute 55 folgte prompt ein wunderschöner Ausgleichstreffer durch Mohamed Shousha, dessen Distanzschuss genau ins Kreuzeck passte.

Ergebnisse und Austria-Torschützen

AKA U18 RB Salzburg - AKA FK Austria Wien, 0:2 (0:1), Edelhofer, Sulzer

AKA U16 RB Salzburg - AKA FK Austria Wien, 3:1 (2:1), Dijakovic

AKA U15 RB Salzburg - AKA FK Austria Wien, 1:1 (0:0), Shousha

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FK Austria Wien 0 0
1. TSV Prolactal Hartberg 0 0
1. SV Mattersburg 0 0
1. SKN St. Pölten 0 0
1. SK Rapid Wien 0 0
1. SK Puntigamer Sturm Graz 0 0
1. RZ Pellets WAC 0 0
1. LASK 0 0
1. FC Wacker Innsbruck 0 0
1. FC Red Bull Salzburg 0 0
1. FC Flyeralarm Admira 0 0
1. CASHPOINT SCR Altach 0 0
» zur Gesamttabelle