Profimannschaft 08.02.2018, 12:24 Uhr

NEUE WEGE IM BEREICH DER STADION-MODERATION!

Wolfgang Slavik wird ab Samstag durch das Stadion-Programm bei der Austria führen. Der 34-Jährige war bis 2013 jahrelanger Abonnent auf der Fan-Tribüne der Veilchen, ehe er fortan unter anderem Austria-Spiele für Blinde und Sehbehinderte kommentierte und Stadionsprecher der Vienna wurde.

Neue Wege im Bereich der Stadion-Moderation!

21 Jahre nahm Erwin Gruber die Funktion des Stadionsprechers bei der Austria ein. Die Premiere datiert vom 6. Juli 1996. Damals fuhr die Austria im Franz-Horr-Stadion einen 6:0-Sieg ein, der Gegner im UI-Cup hieß Keflavik IBK.

© Bildagentur Zolles KG
Erwin Gruber im Rahmen der Champions League © Bildagentur Zolles KG

Was folgte, waren 1.120 Wochen, in denen Gruber am Heim-Spieltag als Moderator fungierte und Höhen wie Tiefen hautnah miterlebte.

Dafür sowie für seinen jahrelangen Einsatz gepaart mit absoluter Verlässlichkeit gebühren Gruber schon jetzt großer Dank und unsere Anerkennung.

Bereits gegen Ende der Hinrunde wurde in Gesprächen mit Gruber vereinbart, dass die Austria das Frühjahr 2018 nutzt, um neuen Konstellationen eine Chance zu geben.

Wolfgang Slavik: Veilchen mit viel Erfahrung

Wolfgang Slavik bei unserer Meisterfeier mit Manuel Ortlechner

Jener Mann, der bis auf Weiteres durch den Heimspiel-Tag führt, heißt Wolfgang Slavik. Der 34-Jährige stand im alten Franz-Horr-Stadion auf unserer West-Tribüne und war später, bis 2013, auch Abonnent auf der Ost-Tribüne der Generali-Arena.

Sein Herz schlug freilich auch in den Folgejahren für Violett, bedingt durch seinen Werdegang verschlug es ihn aber auch aus beruflichen Gründen zu nahezu jedem Heimspiel.

Slavik kommentierte zuletzt zahlreiche Austria-Spiele für Blinde und Sehbehinderte, nachdem er schon 2011 – zur 100-Jahr-Feier des Klubs – das offizielle Fanradio der Austria betreute. Darüber hinaus bringt Slavik eine weitere besondere, weil gar nicht so häufig zu findende Eigenschaft auf diesem Gebiet mit – und zwar viel Erfahrung in seiner Funktion.

Die Schlafzimmerwand im Hause Slavik

Seit 2014 war er Stadionsprecher der Vienna, mit der die Austria kürzlich im Rahmen einer Spendenaktion kooperierte.

Mit seiner Liebe zu den Veilchen musste er in den vergangenen Jahren zwar ein bisschen diskreter umgehen (eine Ausnahme bildet das große Austria-Logo an seiner Schlafzimmerwand) – dennoch freuen wir uns sehr, dass er diese nun voll ausleben darf.

Herzlich willkommen und gutes Gelingen, Wolfgang Slavik!

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 11 31
2. SKN St. Pölten 11 21
3. LASK 11 21
4. FK Austria Wien 11 17
5. RZ Pellets WAC 11 15
6. SK Puntigamer Sturm Graz 11 14
7. SV Mattersburg 11 13
8. TSV Prolactal Hartberg 11 12
9. SK Rapid Wien 11 12
10. FC Wacker Innsbruck 11 10
11. CASHPOINT SCR Altach 11 9
12. FC Flyeralarm Admira 11 9
» zur Gesamttabelle