Young Violets 12.02.2018, 21:15 Uhr
© amaspics.at © amaspics.at

JUNGVEILCHEN SCHLAGEN LANGENROHR 3:2

Die FK Austria Wien Amateure gewannen das vorletzte Vorbereitungsspiel des Winters gegen den SV Langenrohr mit 3:2. Marco Stark, Aleksandar Jukic und Pascal Macher erzielten die Treffer für Violett.

© amaspics.at Jungveilchen schlagen Langenrohr 3:2

Elf Tage vor dem Frühjahrsauftakt in der Regionalliga Ost gegen die SV Schwechat gastierte der SV Langenrohr zum Testspiel in der Austria-Akademie. Coach Andreas Ogris konnte beinahe aus dem Vollen schöpfen, unter anderem wieder auf Mirko Kos, Leo Maros und Florian Hainka zurückgreifen, die zuletzt beim Bundesheer eingerückt sind. Erstmal offiziell als Austria-Spieler dabei war auch Anes Omerovic, der zuvor schon als Testspieler bei den Jungveilchen weilte.

Vor Kos startete die übliche Dreierkette bestehend aus Marco Stark, Stefan Jonovic und Marko Pejic. Muhammed Okunakol, Anouar El Moukhantir, Jan Gassmann sowie Neuzugang Omerovic bildeten das Mittelfeld, Can Keles, Ali Sahintürk und Samu Alanko stürmten an vorderster Front.

Ausgleich kurz vor der Pause

Dem Finnen gehörte auch die erste Chance des Spiels, alleine vor Ex-Austrianer Günther Arnberger im Kasten der Gäste brachte er die Kugel aber nicht im Tor unter. Im Gegenzug gelang Langenrohr der Führungstreffer, 0:1 nach fünf Minuten. Danach dauerte es etwas, ehe die Jungveilchen wieder richtig gefährlich wurden: Nach einem schön vorgetragenem Angriff stand hatte Sahintürk die Chance (21.), ein Gegner konnte seinen Schuss allerdings blocken.

Kurz vor der Pause gelang den Jungveilchen dann aber doch noch der Ausgleich. Nach einem idealen Pass von Omerovic konnte Keles zwar erst nur die Ecke herausholen, den von Sahintürk zur Mitte gebrachten Ball konnte Arnberger nicht festhalten und so war es Stark, der zum Ausgleich abstaubte.

Siegtor im Finish

Nach dem Wiederanpfiff hatte erst Alanko, Sekunden später El Moukhantir die Möglichkeit auf 2:1 zu stellen, beide scheiterten aber am toll reagierenden Schlussmann der Niederösterreicher. Nach etwas mehr als einer Stunde wechselte Ogris alle Feldspieler aus, stellte sein Team um – und sah kurz darauf den zweiten violetten Treffer. Aleksandar Jukic kam am Strafraumeck an den Ball, zog nach innen und traf platziert ins lange Eck.

In weiterer Folge hatte Denis Adamov mehrere Chancen zu erhöhen, verpasste zwei Stanglpässe von Leo Maros (68.) und Denis Tomic (80.) denkbar knapp, dazwischen (72.) flitzte ein Adamov-Schuss nur um Zentimeter am Tor vorbei. Währenddessen gelang Langenrohr der Ausgleich (78.), kurz vor dem Schlusspfiff sorgte Pascal Macher (87.) nach Prokop-Zuspiel und perfekter Ballmitnahme für das Siegestor.

FK Austria Wien Amateure – SV Langenrohr 3:2 (1:1)

Austria: Kos – Stark, Jonovic ©, Pejic – Okunakol, El Moukhantir, Omerovic, Gassmann – Keles, Alanko, Sahintürk

Ab 63.: Kos – Lukic-Grancic, Bejic, Prokop – Perdomo, Hainka, Maros, Macher – Adamov, Tomic, Jukic

Tore: Stark 43., Jukic 64., Macher 87.

Austria-Akademie, Schiedsrichter Stefan Pichler

 

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 11 31
2. SKN St. Pölten 11 21
3. LASK 11 21
4. FK Austria Wien 11 17
5. RZ Pellets WAC 11 15
6. SK Puntigamer Sturm Graz 11 14
7. SV Mattersburg 11 13
8. TSV Prolactal Hartberg 11 12
9. SK Rapid Wien 11 12
10. FC Wacker Innsbruck 11 10
11. CASHPOINT SCR Altach 11 9
12. FC Flyeralarm Admira 11 9
» zur Gesamttabelle