Profimannschaft 17.02.2018, 08:20 Uhr

DIE BUNDESLIGA TRAUERT UM HANS RINNER

Die Austria-Familie trauert gemeinsam mit dem gesamten österreichischen Fußball um Hans Rinner. Der Steirer ist am Freitag im Alter von 54 Jahren verstorben.

Die Bundesliga trauert um Hans Rinner

Hans Rinner war seit Dezember 2009 Bundesliga-Präsident und wurde 2013 im Amt bestätigt. Dabei war er zuletzt mitverantwortlich für die Ligareform, die mit der Saison 2018/19 in Kraft tritt.

In den Jahren 2007 bis 2010 war er auch Präsident von Sturm Graz. In den letzten Monaten kämpfte Rinner gegen eine Krebserkrankung. Den Kampf gegen diese heimtückischen Krankheit hat er nun leider verloren.

Austria-AG-Vorstand und BundesligaVizepräsident Mag. Markus Kraetschmer: "Unsere tief empfundene Anteilnahme gilt jetzt vor allem seiner Familie. Wir verlieren nicht nur den Präsidenten der Fußball-Bundesliga, sondern auch einen Freund und Mann, der sehr viel im österreichischen Fußball beweget hat. Wir werden ihn immer in bester Erinnerung behalten, Hans war eine wunderbare Seele und ist tief in unser aller Herzen verankert."
 
Im Namen der gesamten Klubspitze wünschen wir seiner Familie und Freunden viel Kraft in diesen schweren Stunden.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 18 48
2. LASK 18 34
3. SKN St. Pölten 18 29
4. RZ Pellets WAC 18 27
5. FK Austria Wien 18 27
6. SK Puntigamer Sturm Graz 18 26
7. TSV Prolactal Hartberg 18 23
8. SK Rapid Wien 18 20
9. SV Mattersburg 18 19
10. FC Wacker Innsbruck 18 17
11. CASHPOINT SCR Altach 18 14
12. FC Flyeralarm Admira 18 11
» zur Gesamttabelle