Frauenfußball 12.01.2018, 12:53 Uhr
© Martina Schneeweiß © Martina Schneeweiß

ZWEI NATIONALSPIELERINNEN VERSTÄRKEN DIE FRAUEN

Die beiden ÖFB-Teamspielerinnen Katharina Aufhauser und Jasmin Pfeiler verstärken die Frauen des FK Austria Wien. Ziel für das Frühjahr ist die Quali für die UEFA Champions League. Beim Hallenturnier am Samstag wird für die Gruft gesammelt. Bei der Tombola gibt es tolle Preise zu gewinnen.

© Martina Schneeweiß Zwei Nationalspielerinnen verstärken die Frauen

Der nächste Programmpunkt ist das Hallenturnier am Samstag (13.01.) im Sportzentrum Strebersdorf (Anton Böck Gasse 20). Gespielt wird 5+1, 20 Minuten pro Spiel, den Anfang machen unsere Violetten um 11:00 Uhr gegen das ‚Team Gruft‘.

Hier steht der gute Zweck voll und ganz im Fokus, auch unsere Frauen leben damit unser Prinzip Violett ist mehr. Alle Einnahmen der Tombola, bei der es u.a. einen 50 Zoll Led TV, Trikots von der Austria sowie von Marko Arnautovic und signierte Fußballschuhe von Teamtorhüterin Manuela Zinsberger zu gewinnen gibt, gehen an die Gruft.

Für das große sportliche Ziel dieser Saison, die Qualifikation für die Königsklasse des Frauenfußballs, reicht heuer noch Platz zwei in der Bundesliga, auf dem unser Team überwinterte. Sturm Graz mit drei Punkten Rückstand ist wohl der größte Konkurrent.

„Wir glauben an die Champions League“

„Wir glauben daran, dass wir den zweiten Platz erreichen. Wir haben mit Katharina und Jasmin zwei Teamspielerinnen verpflichtet, die uns noch stärker machen. Eine Stürmerin wollen wir noch holen. Auch für den Sommer laufen im Hintergrund bereits einige Planungen“, erklärt der sportliche Leiter Walter Weiss.

Katharina Aufhauser kehrt aus Spanien nach Österreich zurück. Sie spielt auf der Zehner-Position und wird die Offensive verstärken. Jasmin Pfeiler wird die neue Nummer eins im Tor des USC Landhaus. Die routinierte Torfrau soll die Abwehr stabilisieren und hinten noch mehr Ruhe ins Spiel bringen.

Voriges Wochenende belegten die Violetten beim DFC Leoben Ladies Soccer Hallencup den dritten Platz. Sieger war Serienmeister SKN St. Pölten. Im Spiel um Platz drei setzte sich Landhaus gegen Neulengbach durch.

Die nächsten Termine der Frauen

13.1., Benefizturnier für die Gruft

16.1., Trainingsstart im Freien: viermal die Woche

23.1., erstes Testspiel gegen das U19-Nationalteam Österreichs in St. Pölten

27.1. und 28.1., eigens von USC Landhaus veranstaltetes Hallenturnier

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 30 68
2. SK Puntigamer Sturm Graz 30 60
3. SK Rapid Wien 30 52
4. LASK 30 51
5. FC Flyeralarm Admira 30 46
6. FK Austria Wien 30 39
7. SV Mattersburg 30 38
8. CASHPOINT SCR Altach 30 34
9. RZ Pellets WAC 30 20
10. SKN St. Pölten 30 10
» zur Gesamttabelle