Europacup 05.12.2017, 14:35 Uhr
© Bildagentur Zolles KG © Bildagentur Zolles KG

VEILCHEN PEILEN ZEHNTEN UEL-SIEG UNTER FINK AN

Im 22. Europacup-Match unter Cheftrainer Thorsten Fink könnte der Deutsche mit dem zehnten Sieg auf der internationalen Fußball-Bühne den größten Erfolg mit dem FK Austria Wien feiern: Das Überwintern in der UEFA Europa League. Raphael Holzhauser und Christoph Monschein geben sich kämpferisch.

© Bildagentur Zolles KG Veilchen peilen zehnten UEL-Sieg unter Fink an

Tickets könnt ihr euch schnell und einfach online sichern unter: http://fak.at/uel2017

Alle weiteren Ticket-Informationen findet ihr wie immer unter: tickets.fk-austria.at

Kapitän Raphael Holzhauser weiß, wie schwierig die Aufgabe gegen AEK Athen (Donnerstag, 19:00 Uhr, Happel-Stadion, live auf Puls 4 und Sky) wird. Die Austria braucht im letzten Gruppenspiel der UEFA Europa League einen Sieg, um sich Platz zwei und damit den Aufstieg in die K.o.-Phase zu sichern.

„Wir haben uns diese tolle Chance verdient. Wir können es schaffen, weil wir an uns glauben. AEK bringt jede Woche in der Meisterschaft gute Leistungen, ist dort Tabellenführer, in der Europa League noch ungeschlagen und deshalb am Donnerstag sicher der Favorit. Aber wir werden alles raushauen“, sagt Holzhauser.

Christoph Monschein, der am Sonntag gegen RB Salzburg den späten 1:1-Ausgleich erzielte, pflichtet ihm bei: „Wir haben gegen Salzburg als Mannschaft gebissen und gekämpft. Die Stimmung im Team ist jetzt sehr positiv. Es wäre ein Traum, gegen AEK Athen zu gewinnen und den Aufstieg zu schaffen.“

Fink: „Wer in Athen 2:2 holt, kann AEK daheim schlagen“

In der violetten Fink-Ära wurden im Europacup neun Siege eingefahren, vier Remis verbucht und acht Niederlagen weggesteckt. Das Torverhältnis ist mit 34:37 negativ. Es hätte wohl kein Veilchen etwas dagegen, wenn die Differenz am Freitag nur mehr zwei Treffer betrüge. Dann wäre nämlich das violette Glück perfekt.

„Wer in Athen ein 2:2 geholt hat, kann die Griechen daheim bezwingen“, sagt Thorsten Fink, der sehr froh ist, dass er mit seiner jungen, immer wieder neu zusammengestellten Mannschaft dieses „Endspiel“ gegen AEK Athen erreicht hat.

In 21 UEL-Spielen nur viermal ohne Torerfolg

In den bisher 21 Europacup-Auftritten unter Fink trafen die Violetten übrigens nur viermal nicht ins Schwarze: 0:1 gegen Spartak Trnava, jeweils 0:0 gegen Viktoria Pilsen und AEL Limassol sowie zuletzt am 24. August 0:1 gegen NK Osijek.

Letztmals punkteten wir daheim am 27.7.2017 mit dem 0:0 gegen AEL Limassol (UEL-Q 3), der jüngste Heimsieg datiert vom 18.8.2016, als die Austria mit einem 2:1 über Rosenborg Trondheim im UEL-Play-off den Gruppen-Einzug feierte. Es trafen Alex Grünwald und Felipe Pires. Seit damals gab es im Happel-Stadion/VN-Arena keinen Sieg (0-2-5) mehr. 

Austria im Europacup (ohne Elferschießen) unter Trainer Thorsten Fink (seit Sommer 2015) nach 21 Spielen: 9 Siege, 4 Remis, 8 Niederlagen (34:37 Tore)

Zehn Heimspiele: 2 Siege, 2 Remis, 6 Niederlagen (8:17 Tore):

14.7.2016 UEL-Quali: FK Kukesi 1:0; Tor: Pires

28.7.2016 UEL-Quali: Spartak Tyrnau 0:1

18.8.2016 UEL-Quali: Rosenborg Trondheim 2:1; Tore: Grünwald, Pires

29.9.2016 UEL-Gruppe: Viktoria Pilsen 0:0

3.11.2016 UEL-Gruppe: AS Roma 2:4; Tore: Kayode, Grünwald

24.11.216 UEL-Gruppe: Astra Giurgiu 1:2; Tor: Rotpuller

27.7.2017 UEL-Quali: AEL Limassol 0:0

24.8.2017 UEL-Quali: NK Osijek 0:1

14.9.2017 UEL-Gruppe: AC Milan 1:5; Tor: Borkovic

19.10.2017 UEL-Gruppe: HNK Rijeka 1:3; Tor: Friesenbichler

7.12.2017 UEL-Gruppe: AEK Athen ?:?

Elf Auswärtsspiele: 7 Siege, 2 Remis, 2 Niederlagen (26:20 Tore):

21.7.2016 UEL-Quali: FK Kukesi 4:1; Tore: Kayode (2), Holzhauser, Martschinko

4.8.2016 UEL-Quali: Spartak Tyrnau 1:0; Tor: Friesenbichler

25.8.2016 UEL-Quali: Rosenborg Trondheim 2:1; Tore: Grünwald, Kayode

15.9.2016 UEL-Gruppe: Astra Giurgiu 3:2; Tore: Friesenbichler, Holzhauser, Grünwald

20.10.2016 UEL-Gruppe: AS Roma 3:3; Tore: Holzhauser, Prokop, Kayode

8.12.2016 UEL-Gruppe: Viktoria Pilsen 2:3; Tore: Holzhauser, Rotpuller

3.8.2017 UEL-Quali: AEL Limassol 2:1; Tore: Holzhauser, Pires

17.8.2017 UEL-Quali: NK Osijek 2:1; Tore: Monschein, Holzhauser

28.9.2017 UEL-Gruppe: AEK Athen 2:2; Tore: Monschein, Tajouri-Shradi

2.11.2017 UEL-Gruppe: HNK Rijeka 4:1; Tore: Prokop (2), Serbest, Monschein

24.11.2017 UEL-Gruppe: AC Milan 1:5; Tor: Monschein

Torschützen in EC-Heimspielen:

2: Grünwald, Pires

1: Borkovic, Friesenbichler, Kayode (bis Sommer 2017), Rotpuller (bis Sommer 2017)

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 10 30
2. SKN St. Pölten 10 21
3. LASK 10 20
4. FK Austria Wien 10 16
5. RZ Pellets WAC 10 14
6. SK Puntigamer Sturm Graz 10 13
7. SK Rapid Wien 10 12
8. SV Mattersburg 10 10
9. TSV Prolactal Hartberg 10 9
10. FC Wacker Innsbruck 10 9
11. CASHPOINT SCR Altach 10 8
12. FC Flyeralarm Admira 10 8
» zur Gesamttabelle