Profimannschaft 30.12.2017, 07:00 Uhr
© Bildagentur Zolles KG © Bildagentur Zolles KG

GOALIE HADZIKIC: „ES GAB HÖHEN UND TIEFEN“

Die Zeit der Besinnung hat Osman Hadzikic dazu genützt, sein Resümee zur Herbstsaison zu ziehen. Unserem Keeper ging es dabei so wie der ganzen Mannschaft. „Es ist nicht immer alles glücklich gewesen bei mir in diesem halben Jahr. Es gab Höhen und Tiefen“, bilanziert ‚Ossi‘ nüchtern.

© Bildagentur Zolles KG Goalie Hadzikic: „Es gab Höhen und Tiefen“

Der Verletzungsteufel erwischte dabei auch ihn, wie viele andere unserer Spieler. Eine Innenbandzerrung im Sprunggelenk hatte den 21-Jährigen bei seinem Comeback nach einer Fußverletzung am 10. November beim 3:2-Testspielsieg gegen Dinamo Brest (Ukraine) zu einer weiteren Pause gezwungen.

Aber schon vor der kurzen Winterpause (18.12. bis 7.1.) hat sich unsere Nummer 31 schon wieder fit gemeldet. Er stand beim 2:1 in Wolfsberg am 26.11. wieder im Tor. „Ich versuche im Training alles zu geben. Ich will zeigen, was ich draufhabe. Und ich habe schon oft bewiesen, was ich kann“, sagt der geborene Klosterneuburger.

Im letzten Austria Live Magazin der Herbstsaison findet ihr ein ausführliches Doppel-Interview mit unseren beiden Goalies Osman Hadzikic und Patrick Pentz.

Selbstkritik: „Es gibt noch viele Dinge zu verbessern“

Groß wie sein Optimismus ist seine realistische Selbsteinschätzung. Hadzikic, der es bisher auf 74 Pflichtspiele brachte und dabei stattliche 24-mal ohne Gegentor blieb, will sich persönlich noch in vielen Belangen verbessern: „Man findet immer etwas Negatives und will es ausmerzen. Ich versuche das umzusetzen, was der Trainer von mir möchte.“

In den Tagen vor Weihnachten blieb der 1,86 m große Schlussmann noch in Wien. Dann reiste er in die Schweiz und nach Deutschland, um seine Verwandten wie Cousinen, Cousins, Onkel und Tanten zu besuchen.

„Mit ihnen mache ich mir eine schöne, ruhige Zeit. Ich habe alle ja so lange nicht gesehen“, betont „Ossi“, der 2013/14 großen Anteil am Einzug unserer U19 ins Achtelfinale der UEFA Youth League hatte. Silvester wird er vielleicht in Bosnien verbringen, wo seine Wurzeln sind.

Torhüter will als Europacup-Starter heiraten

Im Sommer wird die Familie Hadzikic übrigens um ein Mitglied größer. Dann wird der Austria-Torhüter nämlich seine Adna ehelichen. Und dieses Ereignis möchte er als Spieler, der sich wieder für den Europacup qualifiziert, feiern. „Wir werden wieder einen Europacup-Startplatz erreichen“, hat er ein Ziel fest im Auge.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 11 31
2. SKN St. Pölten 10 21
3. LASK 11 21
4. FK Austria Wien 10 16
5. RZ Pellets WAC 10 14
6. SK Puntigamer Sturm Graz 10 13
7. TSV Prolactal Hartberg 11 12
8. SK Rapid Wien 11 12
9. FC Wacker Innsbruck 11 10
10. SV Mattersburg 10 10
11. CASHPOINT SCR Altach 11 9
12. FC Flyeralarm Admira 10 8
» zur Gesamttabelle