Violett ist mehr... 05.01.2018, 07:00 Uhr
© amaspics.at © amaspics.at

BILDUNG, SPORT UND INTEGRATION FÜR JUNGVEILCHEN

Am Ballsportgymnasium Wien, der Kooperationsschule des FK Austria Wien, ‚büffeln‘ neben den Veilchen noch Sportler von den Timberwolves (Basketball), den Vienna Vikings (Football und Cheerleaderinnen), sowie Baseball- und Volleyballspieler und einige Einzelsportler (Tennis, Tischtennis, Reiten).

© amaspics.at Bildung, Sport und Integration für Jungveilchen

Im Sinne der dualen Ausbildung besuchen zahlreiche Nachwuchsspieler des FK Austria Wien zwischen den Fußballtrainings in der Akademie das Ballsportgymnasium. Dort findet sich ein bunter Mix an Sportlerinnen und Sportler. Nicht zuletzt wurden im Herbst auch die ersten Spielerinnen des Frauenteams der Austria (USC Landhaus) in Leistungssportklassen aufgenommen.

Regelmäßig gibt es auch gemeinsame Turnstunden mit den Schülerinnen und Schülern, die andere Sportarten betreiben. Auch die Infrastruktur wird geteilt. Junge Austria-Nachwuchsspieler trainieren also etwa gerne auch mal am Basketball- oder Volleyballplatz.

„Das ist natürlich koordinativ, regenerativ und auch sozial sehr wertvoll für die Jungs. Gleichzeitig ist es auch eine schöne Abwechslung und deshalb auch mental wichtig, hier auch andere Akzente zu setzen“, erklärt U15-Trainer Christoph Glatzer.

Hier geht es zur Website der Vienna D.C. Timberwolves, Kooperationsverein des FK Austria Wien.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 18 48
2. LASK 18 34
3. SKN St. Pölten 18 29
4. RZ Pellets WAC 18 27
5. FK Austria Wien 18 27
6. SK Puntigamer Sturm Graz 18 26
7. TSV Prolactal Hartberg 18 23
8. SK Rapid Wien 18 20
9. SV Mattersburg 18 19
10. FC Wacker Innsbruck 18 17
11. CASHPOINT SCR Altach 18 14
12. FC Flyeralarm Admira 18 11
» zur Gesamttabelle