Bundesliga 16.12.2017, 08:00 Uhr
© Bildagentur Zolles KG © Bildagentur Zolles KG

100. LIGA-HEIMSPIEL GEGEN STURM GRAZ

Der FK Austria Wien möchte sich und seinen Fans im letzten Spiel des Jahres ein vorweihnachtliches Geschenk bereiten - in Form von drei Punkten in der 20. tipico-Bundesliga-Runde gegen Tabellenführer Sturm Graz (Sonntag, 16:30 Uhr, Happel-Stadion, live auf ORF und Sky).

© Bildagentur Zolles KG 100. Liga-Heimspiel gegen Sturm Graz

Die zwei Klubs treffen zum 199. Mal in der Meisterschaft und in Wien zum 100. Mal aufeinander. In der Gesamt-Statistik führen wir mit 99:52 Siegen und in der Wien-Bilanz mit 61:18 Erfolgen. In der Bundesliga-Ära (ab 1974/75) kommt es auch schon zur 163. Auflage (76:45 Siege).

Violette wollen einzigen weißen Fleck 2017/18 beseitigen

Im 33. Saison-Pflichtspiel wollen die Veilchen zum Abschluss des Kalenderjahrs 2017 einen versöhnlichen Abschluss. Die „Blackies“ sind der einzige Bundesliga-Klub, gegen den wir in dieser Saison noch nicht gepunktet haben. Die bisherigen zwei Duelle gingen 2:3 (in Wien) und 0:3 (in Graz) verloren.

Im Spieljahr 2016/17 hatten wir noch drei der vier Duelle (3-0-1/11:4 Tore) gegen die Schwarz-Weißen gewonnen. Ein violetter Heimerfolg, der erste seit dem 2:0 am 1.10. gegen SCR Altach, wäre immens wichtig für den Frühjahrsauftakt am 3./4.2. mit dem 325. Wiener Derby in Hütteldorf.

Auch für Sturm Graz kein gewöhnliches Spiel

Die Grazer wollen ihrem Trainer Franco Foda in dessen 353. und vorerst letzten Bundesliga-Spiel auf der Sturm-Bank (bisher 161-84-107/534:400 Tore) einen Sieg schenken. „Richtig schlimm wird es, wenn ich mich von der Mannschaft nach dem Austria-Spiel verabschieden muss“, meinte Foda nach dem 3:2 über SKN St. Pölten in Graz beim Heim-Abschied.

Der Deutsche, der damals Tränen in den Augen hatte, tritt ja mit Jahresbeginn endgültig sein neues Amt als ÖFB-Teamchef an. Seinen Sturm-Job übernimmt mit Heiko Vogel ein anderer Deutscher. Vogel war als Co unter Fink beim FC Ingolstadt und FC Basel tätig.

Statistisches und Wissenswertes

zum tipico-Bundesliga-Spiel (20. Runde) FK Austria Wien – SK Sturm Graz (Sonntag, 16:30 Uhr, Happel-Stadion, SR Schüttengruber):

Bundesliga-Statistik (ab 1974/75) FAK - SKS:

Insgesamt 162 Spiele: 76-41-45 (283:201 Tore)

In Wien 81 Spiele: 47-16-18 (175:86)

In Graz 81 Spiele: 29-25-27 (108:115)

Bilanz in der Meisterschaft:

Insgesamt 198 Spiele: 99-47-52 (365:238)

In Wien 99 Spiele: 61-20-18 (217:96)

In Graz 99 Spiele: 38-27-34 (148:142)

Saison-Ergebnisse FAK – SKS  2016/17:

1:3 (auswärts/in Merkur-Arena) am 14.8.2016; Tore: Filipovic (79.) bzw. Alar (38., 66.), Huspek (70.)

2:0 (heim/Happel-Stadion) am 30.10.2016; Tore: Holzhauser (51./Foulelfer), Kayode (67.)

4:0 (a/Merkur-Arena) am 18.2.2017; Tore: Grünwald (60.), Rotpuller (88.), Friesenbichler (92.), Pires (96.)

4:1 (h/Happel-Stadion) am 29.4.2017; Tore: Tajouri-Shradi (25.), Filipovic (31.), Kayode (53., 57.) bzw. Atik (60.); Anmerk.: Rotpuller (FAK/73. Gelb-Rot Unsportlichkeit)

Saison-Ergebnisse FAK – SKS 2017/18:

2:3 (h/Happel-Stadion) am 30.7.2017; Tore: P. Zulj (83./Eigentor), Holzhauser (88./Foulelfer) bzw. Huspek (33.), P. Zulj (56.), Schmid (86.)

0:3 (a/Merkur-Arena) am 15.10.2017; Tore: Alar (27., 56.), Kadiri (30./Eigentor); Anmerk.: Pires (FAK/91. Rot Foul), Alar (Sturm/21., Foulelfer vergeben)

Liga-Serien gegeneinander:

Die Bilanz der jüngsten sechs Duelle ist ausgeglichen (3-0-3), wobei die Violetten mit 13:10 Toren voranliegen. Aber die ersten zwei Partien der laufenden Saison (2:3/Wien und 0:3/Graz) gewannen die „Blackies“. Vor der bisher letzten Heimniederlage (2:3 am 30.7.2017) hatten wir vor eigenem Publikum vier Siege in Folge (11:2 Tore) gefeiert.

Aktuelle Liga-Serien:

FAK: In den jüngsten neun Runden wurde nur einmal (2:1 in Wolfsberg am 26.11.2017) gewonnen (1-2-6/8:16). Seit dem Heim-2:0 am 1.10. über SCR Altach gab es im Prater in vier Spielen (0-1-3) lediglich einen Punkt (1:1 am 3.12. gegen RB Salzburg).

SKS: Ist der einzige Klub, der in der Liga 2017/18 auswärts noch nie remis gespielt hat. Die Grazer fuhren zuletzt vier Dreier (12:4 Tore) in Folge ein. Das 0:5 in Salzburg (19.11.) war die einzige Niederlage in den vergangenen elf Runden (8-2-1/23:11).

Aktuelle Tabellenplatzierungen:

FAK: gesamt 7. Rang (6-5-8/29:29 Tore/23 Punkte) bzw. heim 8. Rang (3-2-4/17:14/11)

SKS: gesamt 1. Rang (14-2-3/39:23/44) bzw. auswärts 2. Rang (6-0-3/17:15/18)

Liga-Bilanz von Cheftrainer Thorsten Fink (seit Sommer 2015):

Insgesamt 91 Spiele: 43-16-32 (166:127 Tore) 145 Punkte

Heim 45 Spiele: 21-8-16 (83:64) 71

Auswärts 46 Spiele: 22-8-16 (83:63) 74

Liga-Bilanz von Thorsten Fink gegen SK Sturm Graz:

In 10 Spielen (5-1-4/19:14) 16 von möglichen 30 Punkten geholt

0:2 (a), 2:1 (h), 1:1 (a), 3:0 (h); 1:3 (a), 2:0 (h), 4:0 (a), 4:1 (h); 2:3 (h), 0:3 (a)

Liga-Tore:

FAK (29 Treffer durch 10 Schützen): 8 Friesenbichler, 6 Holzhauser, 5 Pires, 4 Monschein, je 1 Alhassan, Klein, Lee, Prokop, P. Zulj (Sturm Graz/Sturm Graz), Maier (FC Admira/Eigentor)

SKS (39/15): 10 Alar, 5 Huspek, 4 P. Zulj, je 3 Hierländer, Zulechner, Schoissengeyr, je 2 Lykogiannis, Röcher, je 1 Eze, Filip, F. Koch, Schmid, Potzmann, Stec (SKN St. Pölten/Eigentor), Kadiri (FK Austria Wien/Eigentor)

Liga-Assists:

FAK: 5 Pires, je 4 Friesenbichler, Holzhauser, je 2 De Paula, Tajouri-Shradi, je 1 Gluhakovic, Martschinko, Monschein, Prokop, Salamon, Serbest

SKS: 6 P. Zulj, je 5 Hierländer, Huspek, je 4 Potzmann, Röcher, 3 Lovric, 2 Eze, je 1 Alar, Filip, Lykogiannis, Schmerböck, Zulechner

Liga-Kopftore:

FAK: 2 erzielt (Friesenbichler 2) bzw. 6 kassiert

SKS: 4 erzielt (Schoissengyr 3, Röcher) bzw. 4 kassiert

Liga-Jokertore:

FAK: 4 erzielt (Monschein 3, Prokop)

SKS: 3 erzielt (Eze, Filip, Schmid)

Liga-Tore in ersten 15 Minuten:

FAK: 1 erzielt (Holzhauser) bw. 2 kassiert

SKS: 5 erzielt (Schoissengeyr 2, Huspek, Potzmann, Stec/SKN St. Pölten/Eigentor) bzw. 9 (Liga-Negativrekord)

Liga-Tore in letzten 15 Minuten (ab 76. plus Nachspielzeit):

FAK: 13 erzielt (Holzhauser, Monschein je 4, Friesenbichler 2, Pires, Lee, P. Zulj/Sturm Graz/Eigentor) bzw. 8 kassiert

SKS: 8 erzielt (Filip, Eze, Hierländer, F. Koch, Lykogiannis, P. Zulj, Zulechner, Schmid) bzw. 8 kassiert

Liga-Tore nach Spielhälften:

FAK: 8 in erster und 21 in zweiter Hälfte erzielt bzw. 10/19 kassiert

SKS: 19/20 erzielt bzw. 12/11 kassiert

Liga-Standardtore:

FAK: 10 erzielt (3 Elfer, 2 Freistöße, 1 Kopf nach Freistoß, 1 nach Freistoß, 3 nach Corner) bzw. 7 kassiert (2 Elfer, 1 Freistoß, 1 nach Freistoß, 1 Kopf nach Corner, 2 nach Corner)

SKS: 11 erzielt (3 E., 2 n.F., 3 K.n.C., 3 n.C.) bzw. 10 kassiert (5 E., 1 F., 1 K.n.F., 2 K.n.C., 1 n.C.)

Liga-Elfmeter:

FAK: 3 von 3 verwertet (Holzhauser 3) bzw. 2 aus 3 kassiert

SKS: 3 von 4 verwertet (P. Zulj 2, Alar) bw. 5 aus 6 kassiert

Liga-Ausschlüsse:

FAK: 2 (Pires, Kadiri jeweils rote Karte)

SKS: 2 (Schulz rote Karte, Lovric gelbrote Karte)

Liga-Einsätze:

FAK (bisher 29 Spieler aufgeboten): je 18 Friesenbichler (sechsmal aus- und viermal eingewechselt), 18 Pires (1 a/1 rote Karte), 17 Prokop (11 a/3 e), je 16 Holzhauser (2 a), Monschein (10 e), Tajouri-Shradi (7 a/3 e), je 15 Serbest (2 a), Salamon (3 a/3 e), 14 De Paula (4 a/6 e), 13 Kadiri (2 e/1 Rote Karte), 12 Alhassan (3 a/3 e), je 11 Hadzikic (voll), Lee (9 a/2 e), 10 Westermann (2 a)

SKS (22): je 19 Siebenhandl (voll), F. Koch (1 a), Maresic (1 a), P. Zulj (4 a/1 e),  Potzmann (2 a/1 e), Alar (14 a/2 e), je 17 Jeggo (6 e), Hierländer (2 a), Zulechner (6 a/11 e), 16 Lykogiannis (1 a), je 15 Huspek (11 a/1 e), Röcher (6 a/2 e)

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FK Austria Wien 0 0
1. TSV Prolactal Hartberg 0 0
1. SV Mattersburg 0 0
1. SKN St. Pölten 0 0
1. SK Rapid Wien 0 0
1. SK Puntigamer Sturm Graz 0 0
1. RZ Pellets WAC 0 0
1. LASK 0 0
1. FC Wacker Innsbruck 0 0
1. FC Red Bull Salzburg 0 0
1. FC Flyeralarm Admira 0 0
1. CASHPOINT SCR Altach 0 0
» zur Gesamttabelle