Bundesliga 16.12.2017, 08:00 Uhr
© Bildagentur Zolles KG © Bildagentur Zolles KG

100. LIGA-HEIMSPIEL GEGEN STURM GRAZ

Der FK Austria Wien möchte sich und seinen Fans im letzten Spiel des Jahres ein vorweihnachtliches Geschenk bereiten - in Form von drei Punkten in der 20. tipico-Bundesliga-Runde gegen Tabellenführer Sturm Graz (Sonntag, 16:30 Uhr, Happel-Stadion, live auf ORF und Sky).

© Bildagentur Zolles KG 100. Liga-Heimspiel gegen Sturm Graz

Die zwei Klubs treffen zum 199. Mal in der Meisterschaft und in Wien zum 100. Mal aufeinander. In der Gesamt-Statistik führen wir mit 99:52 Siegen und in der Wien-Bilanz mit 61:18 Erfolgen. In der Bundesliga-Ära (ab 1974/75) kommt es auch schon zur 163. Auflage (76:45 Siege).

Violette wollen einzigen weißen Fleck 2017/18 beseitigen

Im 33. Saison-Pflichtspiel wollen die Veilchen zum Abschluss des Kalenderjahrs 2017 einen versöhnlichen Abschluss. Die „Blackies“ sind der einzige Bundesliga-Klub, gegen den wir in dieser Saison noch nicht gepunktet haben. Die bisherigen zwei Duelle gingen 2:3 (in Wien) und 0:3 (in Graz) verloren.

Im Spieljahr 2016/17 hatten wir noch drei der vier Duelle (3-0-1/11:4 Tore) gegen die Schwarz-Weißen gewonnen. Ein violetter Heimerfolg, der erste seit dem 2:0 am 1.10. gegen SCR Altach, wäre immens wichtig für den Frühjahrsauftakt am 3./4.2. mit dem 325. Wiener Derby in Hütteldorf.

Auch für Sturm Graz kein gewöhnliches Spiel

Die Grazer wollen ihrem Trainer Franco Foda in dessen 353. und vorerst letzten Bundesliga-Spiel auf der Sturm-Bank (bisher 161-84-107/534:400 Tore) einen Sieg schenken. „Richtig schlimm wird es, wenn ich mich von der Mannschaft nach dem Austria-Spiel verabschieden muss“, meinte Foda nach dem 3:2 über SKN St. Pölten in Graz beim Heim-Abschied.

Der Deutsche, der damals Tränen in den Augen hatte, tritt ja mit Jahresbeginn endgültig sein neues Amt als ÖFB-Teamchef an. Seinen Sturm-Job übernimmt mit Heiko Vogel ein anderer Deutscher. Vogel war als Co unter Fink beim FC Ingolstadt und FC Basel tätig.

Statistisches und Wissenswertes

zum tipico-Bundesliga-Spiel (20. Runde) FK Austria Wien – SK Sturm Graz (Sonntag, 16:30 Uhr, Happel-Stadion, SR Schüttengruber):

Bundesliga-Statistik (ab 1974/75) FAK - SKS:

Insgesamt 162 Spiele: 76-41-45 (283:201 Tore)

In Wien 81 Spiele: 47-16-18 (175:86)

In Graz 81 Spiele: 29-25-27 (108:115)

Bilanz in der Meisterschaft:

Insgesamt 198 Spiele: 99-47-52 (365:238)

In Wien 99 Spiele: 61-20-18 (217:96)

In Graz 99 Spiele: 38-27-34 (148:142)

Saison-Ergebnisse FAK – SKS  2016/17:

1:3 (auswärts/in Merkur-Arena) am 14.8.2016; Tore: Filipovic (79.) bzw. Alar (38., 66.), Huspek (70.)

2:0 (heim/Happel-Stadion) am 30.10.2016; Tore: Holzhauser (51./Foulelfer), Kayode (67.)

4:0 (a/Merkur-Arena) am 18.2.2017; Tore: Grünwald (60.), Rotpuller (88.), Friesenbichler (92.), Pires (96.)

4:1 (h/Happel-Stadion) am 29.4.2017; Tore: Tajouri-Shradi (25.), Filipovic (31.), Kayode (53., 57.) bzw. Atik (60.); Anmerk.: Rotpuller (FAK/73. Gelb-Rot Unsportlichkeit)

Saison-Ergebnisse FAK – SKS 2017/18:

2:3 (h/Happel-Stadion) am 30.7.2017; Tore: P. Zulj (83./Eigentor), Holzhauser (88./Foulelfer) bzw. Huspek (33.), P. Zulj (56.), Schmid (86.)

0:3 (a/Merkur-Arena) am 15.10.2017; Tore: Alar (27., 56.), Kadiri (30./Eigentor); Anmerk.: Pires (FAK/91. Rot Foul), Alar (Sturm/21., Foulelfer vergeben)

Liga-Serien gegeneinander:

Die Bilanz der jüngsten sechs Duelle ist ausgeglichen (3-0-3), wobei die Violetten mit 13:10 Toren voranliegen. Aber die ersten zwei Partien der laufenden Saison (2:3/Wien und 0:3/Graz) gewannen die „Blackies“. Vor der bisher letzten Heimniederlage (2:3 am 30.7.2017) hatten wir vor eigenem Publikum vier Siege in Folge (11:2 Tore) gefeiert.

Aktuelle Liga-Serien:

FAK: In den jüngsten neun Runden wurde nur einmal (2:1 in Wolfsberg am 26.11.2017) gewonnen (1-2-6/8:16). Seit dem Heim-2:0 am 1.10. über SCR Altach gab es im Prater in vier Spielen (0-1-3) lediglich einen Punkt (1:1 am 3.12. gegen RB Salzburg).

SKS: Ist der einzige Klub, der in der Liga 2017/18 auswärts noch nie remis gespielt hat. Die Grazer fuhren zuletzt vier Dreier (12:4 Tore) in Folge ein. Das 0:5 in Salzburg (19.11.) war die einzige Niederlage in den vergangenen elf Runden (8-2-1/23:11).

Aktuelle Tabellenplatzierungen:

FAK: gesamt 7. Rang (6-5-8/29:29 Tore/23 Punkte) bzw. heim 8. Rang (3-2-4/17:14/11)

SKS: gesamt 1. Rang (14-2-3/39:23/44) bzw. auswärts 2. Rang (6-0-3/17:15/18)

Liga-Bilanz von Cheftrainer Thorsten Fink (seit Sommer 2015):

Insgesamt 91 Spiele: 43-16-32 (166:127 Tore) 145 Punkte

Heim 45 Spiele: 21-8-16 (83:64) 71

Auswärts 46 Spiele: 22-8-16 (83:63) 74

Liga-Bilanz von Thorsten Fink gegen SK Sturm Graz:

In 10 Spielen (5-1-4/19:14) 16 von möglichen 30 Punkten geholt

0:2 (a), 2:1 (h), 1:1 (a), 3:0 (h); 1:3 (a), 2:0 (h), 4:0 (a), 4:1 (h); 2:3 (h), 0:3 (a)

Liga-Tore:

FAK (29 Treffer durch 10 Schützen): 8 Friesenbichler, 6 Holzhauser, 5 Pires, 4 Monschein, je 1 Alhassan, Klein, Lee, Prokop, P. Zulj (Sturm Graz/Sturm Graz), Maier (FC Admira/Eigentor)

SKS (39/15): 10 Alar, 5 Huspek, 4 P. Zulj, je 3 Hierländer, Zulechner, Schoissengeyr, je 2 Lykogiannis, Röcher, je 1 Eze, Filip, F. Koch, Schmid, Potzmann, Stec (SKN St. Pölten/Eigentor), Kadiri (FK Austria Wien/Eigentor)

Liga-Assists:

FAK: 5 Pires, je 4 Friesenbichler, Holzhauser, je 2 De Paula, Tajouri-Shradi, je 1 Gluhakovic, Martschinko, Monschein, Prokop, Salamon, Serbest

SKS: 6 P. Zulj, je 5 Hierländer, Huspek, je 4 Potzmann, Röcher, 3 Lovric, 2 Eze, je 1 Alar, Filip, Lykogiannis, Schmerböck, Zulechner

Liga-Kopftore:

FAK: 2 erzielt (Friesenbichler 2) bzw. 6 kassiert

SKS: 4 erzielt (Schoissengyr 3, Röcher) bzw. 4 kassiert

Liga-Jokertore:

FAK: 4 erzielt (Monschein 3, Prokop)

SKS: 3 erzielt (Eze, Filip, Schmid)

Liga-Tore in ersten 15 Minuten:

FAK: 1 erzielt (Holzhauser) bw. 2 kassiert

SKS: 5 erzielt (Schoissengeyr 2, Huspek, Potzmann, Stec/SKN St. Pölten/Eigentor) bzw. 9 (Liga-Negativrekord)

Liga-Tore in letzten 15 Minuten (ab 76. plus Nachspielzeit):

FAK: 13 erzielt (Holzhauser, Monschein je 4, Friesenbichler 2, Pires, Lee, P. Zulj/Sturm Graz/Eigentor) bzw. 8 kassiert

SKS: 8 erzielt (Filip, Eze, Hierländer, F. Koch, Lykogiannis, P. Zulj, Zulechner, Schmid) bzw. 8 kassiert

Liga-Tore nach Spielhälften:

FAK: 8 in erster und 21 in zweiter Hälfte erzielt bzw. 10/19 kassiert

SKS: 19/20 erzielt bzw. 12/11 kassiert

Liga-Standardtore:

FAK: 10 erzielt (3 Elfer, 2 Freistöße, 1 Kopf nach Freistoß, 1 nach Freistoß, 3 nach Corner) bzw. 7 kassiert (2 Elfer, 1 Freistoß, 1 nach Freistoß, 1 Kopf nach Corner, 2 nach Corner)

SKS: 11 erzielt (3 E., 2 n.F., 3 K.n.C., 3 n.C.) bzw. 10 kassiert (5 E., 1 F., 1 K.n.F., 2 K.n.C., 1 n.C.)

Liga-Elfmeter:

FAK: 3 von 3 verwertet (Holzhauser 3) bzw. 2 aus 3 kassiert

SKS: 3 von 4 verwertet (P. Zulj 2, Alar) bw. 5 aus 6 kassiert

Liga-Ausschlüsse:

FAK: 2 (Pires, Kadiri jeweils rote Karte)

SKS: 2 (Schulz rote Karte, Lovric gelbrote Karte)

Liga-Einsätze:

FAK (bisher 29 Spieler aufgeboten): je 18 Friesenbichler (sechsmal aus- und viermal eingewechselt), 18 Pires (1 a/1 rote Karte), 17 Prokop (11 a/3 e), je 16 Holzhauser (2 a), Monschein (10 e), Tajouri-Shradi (7 a/3 e), je 15 Serbest (2 a), Salamon (3 a/3 e), 14 De Paula (4 a/6 e), 13 Kadiri (2 e/1 Rote Karte), 12 Alhassan (3 a/3 e), je 11 Hadzikic (voll), Lee (9 a/2 e), 10 Westermann (2 a)

SKS (22): je 19 Siebenhandl (voll), F. Koch (1 a), Maresic (1 a), P. Zulj (4 a/1 e),  Potzmann (2 a/1 e), Alar (14 a/2 e), je 17 Jeggo (6 e), Hierländer (2 a), Zulechner (6 a/11 e), 16 Lykogiannis (1 a), je 15 Huspek (11 a/1 e), Röcher (6 a/2 e)

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 20 44
2. FC Red Bull Salzburg 20 43
3. SK Rapid Wien 20 34
4. FC Flyeralarm Admira 20 31
5. LASK 20 27
6. FK Austria Wien 20 26
7. CASHPOINT SCR Altach 20 25
8. SV Mattersburg 20 21
9. RZ Pellets WAC 20 16
10. SKN St. Pölten 20 7
» zur Gesamttabelle