Business 01.12.2017, 08:18 Uhr

WISSENSAUSTAUSCH MIT OKOTIE

AG-Vorstand Markus Kraetschmer traf sich im Rahmen des strategischen Schwerpunkts Internationalisierung mit Ex-Veilchen Rubin Okotie, der aktuell beim chinesischen Klub Beijing Enterprises spielt. Thema des Gesprächs waren die Abläufe des Fußballgeschäfts in China.

Wissensaustausch mit Okotie

Rubin Okotie (von 2001-2010 sowie 2013/14 bei der Austria) spielt seit Sommer 2016 in der ‚League One‘, der zweithöchsten Spielklasse Chinas, bei Beijing Enterprises. In seinen knapp eineinhalb Jahren in Peking gewann der 30-Jährige schon einige Einblicke in die chinesische Fußballwelt.

Am Donnerstag-Nachmittag stattete Okotie im Rahmen seines Österreich-Aufenthalts der Geschäftsstelle des FK Austria Wien einen Besuch ab und besichtigte dabei auch die Baustelle der neuen Generali-Arena. Der Hintergrund für das Treffen war aber ein anderer:

„In unserem Gespräch ging es um die Abläufe und besonderen Merkmale des chinesischen Fußballmarktes. Es war ein sehr interessanter Austausch, von dem wir als Klub auf jeden Fall wieder etwas für unseren strategischen Schwerpunkt Internationalisierung mitnehmen konnten“, erklärt Markus Kraetschmer, der sich u.a. auch im Rahmen des AC Milan-Spiels mit hochrangigen Vertretern von AC Milan und Inter über die strategischen Schwerpunkte Internationalisierung, Digitalisierung und Infrastruktur austauschte (hier geht es zum Bericht).  

Ein ausführliches Interview mit AG-Vorstand Markus Kraetschmer über die strategischen Schwerpunkte des FK Austria Wien sowie über aktuelle Themen rund um den Klub findet ihr im neuen Austria Live Magazin, das bei den Heimspielen gegen RB Salzburg und AEK Athen im Happel-Stadion aufliegt und ab Sonntag auf unserer Website als PDF zum Download bereitsteht.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 11 31
2. SKN St. Pölten 11 21
3. LASK 11 21
4. FK Austria Wien 11 17
5. RZ Pellets WAC 11 15
6. SK Puntigamer Sturm Graz 11 14
7. SV Mattersburg 11 13
8. TSV Prolactal Hartberg 11 12
9. SK Rapid Wien 11 12
10. FC Wacker Innsbruck 11 10
11. CASHPOINT SCR Altach 11 9
12. FC Flyeralarm Admira 11 9
» zur Gesamttabelle