Europacup 24.11.2017, 12:04 Uhr
© Bildagentur Zolles KG © Bildagentur Zolles KG

IM ‚ENDSPIEL‘ GEGEN AEK REICHT JEDER SIEG ZUM AUFSTIEG

Jetzt Tickets sichern: Der FK Austria Wien kann am 7.12. (19:00 Uhr, Happel-Stadion) aus eigener Kraft mit einem Heimsieg gegen AEK Athen den Aufstieg in die K.o.-Phase der UEFA Europa League fixieren. Die Veilchen könnten damit erstmals seit 2004/05 wieder europäisch überwintern.

© Bildagentur Zolles KG Im ‚Endspiel‘ gegen AEK reicht jeder Sieg zum Aufstieg

„Wir haben ein tolles Finale. Ich hoffe das Stadion wird mal wieder richtig voll. Das Weiterkommen wäre für diese junge Mannschaft natürlich top“, betont Cheftrainer Thorsten Fink.

Tickets für das finale UEL-Heimspiel mit dieser historischen Chance könnt ihr euch schnell und einfach online sichern:

http://fak.at/uel2017

Ansonsten gibt es die Tickets wie gewohnt noch im Office-Ost der Generali-Arena (Mo.-Do. von 9:00-17:00 Uhr, Fr. von 9:00-15:00 Uhr). Außerdem bekommt ihr die Tickets auch direkt im Stadtzentrum beim Wien-Ticket-Pavillon Staatsoper (Herbert-von-Karajan-Platz, Mo. bis So. 10:00-19:00 Uhr), sowie beim Heimspiel gegen RB Salzburg (So., 3.12.2017, 16:30 Uhr) ab zwei Stunden vor Anpfiff an allen Tageskarten-Kassen des Happel-Stadions.

Die Veilchen haben es selbst in der Hand

Mit einem Heimsieg gegen AEK Athen am sechsten und letzten Spieltag der Gruppe D der UEFA Europa League wäre die Austria fix Zweiter und damit für das Sechzehntelfinale qualifiziert. Die Veilchen liegen aktuell drei Punkte hinter den Griechen, wären aber bei Punktegleichheit aufgrund des gewonnenen direkten Duells voran.

Selbst wenn Rijeka daheim gegen AC Milan gewinnt und damit auch auf sieben Punkte käme, bliebe der FK Austria Wien auf Rang zwei, da wir das direkte Duell mit den Kroaten durch den 4:1-Auswärtssieg für uns entscheiden konnten. Alex Gorgon und Co. sind schon fix ausgeschieden, da sie auch im direkten Duell mit AEK Athen zurückliegen.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 31 71
2. SK Puntigamer Sturm Graz 31 60
3. SK Rapid Wien 31 55
4. LASK 31 54
5. FC Flyeralarm Admira 31 46
6. FK Austria Wien 31 39
7. SV Mattersburg 31 39
8. CASHPOINT SCR Altach 31 34
9. RZ Pellets WAC 31 23
10. SKN St. Pölten 31 11
» zur Gesamttabelle