Amateure 03.11.2017, 20:59 Uhr
© amaspics.at © amaspics.at

JUNGVEILCHEN: KLARER SIEG GEGEN PARNDORF

Die FK Austria Wien Amateure besiegten den SC/ESV Parndorf vor eigenem Publikum klar mit 3:0 und setzten ihren Erfolgslauf fort. Anouar El Moukhantir, Dominik Fitz und Ali Shintürk trafen allesamt im zweiten Durchgang.

© amaspics.at Jungveilchen: Klarer Sieg gegen Parndorf

Fünf Tage nach dem 3:1-Sieg im Spitzenspiel beim FC Karabakh empfingen die Jungveilchen Parndorf in der Austria-Akademie. Coach Andreas Ogris konnte im Vergleich zum Spiel in Kaiserebersdorf wieder beinahe auf alle Stammspieler zurückgreifen, stellte dementsprechend wieder auf die bewährte Dreierkette um.

Vor Mirko Kos im Tor starteten Muhammed Okunkaol, Kapitän Stefan Jonovic und Marko Pejic, im Mittelfeldzentrum begannen Marco Stark sowie Florian Hainka und Anouar El Moukhantir etwas vorgezogen. Michael Blauensteiner und Jan Gassmann komplettierten das Fünfermittelfeld auf den Flügeln, ganz vorne stürmten Dominik Fitz und Toni Vastic.

Torlos in Hälfte 1

Die Gäste aus dem Burgenland kamen gut in die Partie und attackierten die Jungveilchen früh, die erste Chance (11.) gehörte aber den Hausherren. Fitz legte die Kugel nach Blauensteiner-Zuspiel vom rechten Flügel zurück in den Strafraum, wo El Moukhantir mit seinem Schuss die frühe Führung nur um Millimeter verpasste.

Kurz danach wurde Fitz kurz vor der Strafraumgrenze zu Fall gebracht, den fälligen Freistoß zirkelte der 18-Jährige selbst etwas zu zentral auf das Tor der Parndorfer. Die beste Chance der Gäste hatte Petritsch nach etwa 25 Minuten, Kos war bei dessen Kopfball aus kurzer Distanz aber auf dem Posten.

In der 31. Minute prüfte Vastic nach Flanke von links Weidinger per Kopf, der Schlussmann der Gäste hatte den Ball aber im Nachfassen, Fitz lauerte bereits auf den Abpraller. Wenig später kam Hainka nach flachem Zuspiel von Vastic zum Abschluss und setzte die Kugel im Rutschen an die Latte (33.), der Schiedsrichtergespann hatte aber ohnehin bereits auf Abseits entschieden.

Unmittelbar vor dem Pausenpfiff klopften die Jungveilchen ein weiteres Mal in der gegnerischen Gefahrenzone an (44.), nach Stanglpass von Fitz kam erneut Hainka an den Ball, diesmal konnte ein Verteidiger der Parndorfer ins Torout klären.

Torrausch in Hälfte 2

Im zweiten Durchgang dauerte es nicht lange, bis die Violetten den ersten Schuss abgaben (49.) – und dieser sollte sitzen: Nach schnell ausgeführtem Freistoß von Fitz reagierte El Moukhantir im Strafraum am schnellsten und schob den Ball vorbei an Weidinger zum 1:0 ins Tor!

Wenige Augenblicke später gab es für die Jungveilchen zwei weitere Gelegenheiten die Führung auszubauen, doch erst verpasste Vastic einen Stanglpass knapp, kurz darauf ging eine scharfe Flanke von Okunakol an Freund und Feind vorbei.

In weiterer Folge kam Parndorf besser in die Partie und es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch mit Chancen auf beiden Seiten. Fitz (67.) und Vastic (72.) sowie Petritsch (73.) vergaben gute Chancen auf weitere Tore.

Den zweiten Treffer erzielten in der 76. Minute dann aber die Jungveilchen: Hainka schickte Vastic auf die Reise, dessen Stanglpass verwertete Fitz aus kurzer Distanz und sorgte für die Entscheidung in diesem Spiel! Im Finish sorgte der eingewechselte Ali Sahintürk per Freistoßtor noch für klare Verhältnisse in der Austria-Akademie!

FK Austria Wien Amateure – SC/ESV Parndorf 1919 3:0 (0:0)

Austria: Kos – Okunakol, Jonovic ©, Pejic – Blauensteiner, Hainka, Stark (Alanko 66.), El Moukhantir, Gassmann (Tercek 77.) – Fitz, Vastic (Sahintürk 83.)

Parndorf: Weidinger – Wolf, Jusits ©, Kummerer, F. Wendelin – Rejdovian (Gruber 66.), Umprecht – Dornhackl, Petritsch (Fridrikas 75.), M. Wendelin – Malcharek

Tore: El Moukhantir 49., Fitz 76., Sahintürk 89.

Gelb: Stark 26. Pejic 56. Vastic 65.; Kummerer 17., Gruber 83.

Austria-Akademie, 250 Zuschauer; SR Johann Wandl

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 15 34
2. SK Puntigamer Sturm Graz 15 32
3. SK Rapid Wien 15 29
4. FC Flyeralarm Admira 15 22
5. LASK 15 20
6. FK Austria Wien 15 19
7. CASHPOINT SCR Altach 15 16
8. RZ Pellets WAC 15 14
9. SV Mattersburg 15 14
10. SKN St. Pölten 15 4
» zur Gesamttabelle