ÖFB-Cup 24.10.2017, 15:06 Uhr
© Bildagentur Zolles KG © Bildagentur Zolles KG

FINK: ‚EINE GROßE ZUSÄTZLICHE MOTIVATION‘

Der FK Austria Wien empfängt am Mittwoch um 20:30 Uhr den Stadtrivalen im Happel-Stadion. Für Cheftrainer Thorsten Fink ist klar: Das Wiener Derby im Achtelfinale des UNIQA ÖFB Cups ist ein besonderes Match, denn: „Der Verlierer ist draußen. Die Punkte in der Meisterschaft können wir noch aufholen.“

© Bildagentur Zolles KG Fink: ‚Eine große zusätzliche Motivation‘

Tickets für das Cup-Derby könnt ihr euch hier schnell und einfach online sichern – oder im Office-Ost der Generali-Arena (Mo.-Do. von 9-17 Uhr, Fr. von 9-15 Uhr), im Stadtzentrum beim Wien-Ticket-Pavillon Staatsoper (Herbert-von-Karajan-Platz, Mo. bis So. 10-19 Uhr) sowie am Spieltag ab zwei Stunden vor Anpfiff an allen Tageskarten-Kassen des Happel-Stadions.

Das Meisterschafts-Derby wurde genau analysiert und intern aufgearbeitet. „Auf der Leistung können wir schon aufbauen. Wir waren mit Rapid auf Augenhöhe – sie haben ihre Chance genutzt und wir unsere Möglichkeiten nicht. Wir müssen noch ein paar Prozente mehr herausholen und unser Glück erzwingen“, sagt Thorsten Fink.

„Meine Mannschaft ist besonders heiß“

Die Veilchen sind für die Cup-Partie am Mittwoch jedenfalls bis auf die Fingerspitzen motiviert: „Meine Mannschaft ist besonders heiß, weil sie gehört hat, wie am Sonntag in der Nachbarkabine schon gefeiert wurde. Das ist eine große zusätzliche Motivation für die Jungs“, schildert Fink.

Die Austria hat weiterhin mit großen Verletzungssorgen zu kämpfen. Mit Abdul Kadiri Mohammed (Muskelfaserriss im Oberschenkel) fällt nun ein weiterer Innenverteidiger aus. Felipe Pires ist nach seiner Sperre wieder einsatzbereit:

News aus dem Kader

„Pires ist mit seiner Schnelligkeit sehr wichtig und für mich nicht vollkommen ersetzbar – auch wenn Prokop seine Sache am Flügel sehr gut gemacht hat. Das ist jetzt ein anderes Spiel, es geht um den Einzug in die nächste Runde. Wir werden Vollgas geben, aber auch intelligent spielen“, erklärt Fink.

Verletzt fehlen Kadiri Mohammed (Muskelfaserriss im Oberschenkel), David de Paula (Muskelprobleme im Oberschenkel), Alexandar Borkovic (Muskelfaserriss im Oberschenkel), Ruan (Sehnenabriss im Oberschenkel), Osman Hadzikic (Einrisse der Plantarfaszie), Christoph Martschinko (Kreuzbandriss und Seitenbandeinriss), Alexander Grünwald (Knorpeldefekt), Lucas Venuto (Kreuzbandriss), Robert Almer (Kreuz-, Seitenbandriss, Meniskus) und Vesel Demaku (Schulter-OP).

Pressekonferenz mit Cheftrainer Thorsten Fink

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 15 34
2. SK Puntigamer Sturm Graz 15 32
3. SK Rapid Wien 15 29
4. FC Flyeralarm Admira 15 22
5. LASK 15 20
6. FK Austria Wien 15 19
7. CASHPOINT SCR Altach 15 16
8. RZ Pellets WAC 15 14
9. SV Mattersburg 15 14
10. SKN St. Pölten 15 4
» zur Gesamttabelle