Akademie 24.10.2017, 08:59 Uhr

ERFREULICHES AUS DER AUSTRIA-AKADEMIE

Die akademischen Auswärtsspiele der ÖFB Jugendliga im Ländle brachten zwei klare Siege (U18/U16) und eine bittere U15 Niederlage. Zahlreiche Veilchen aus der Akademie sind für Nachwuchs-Auswahlen des ÖFB-Teams im Einsatz.

Erfreuliches aus der Austria-Akademie

Die U18 bot dabei auf tollem Geläuf in Hörbranz eine überzeugende Leistung. Das Fehlen von gleich vier ÖFB Teamspielern (Esad Bejic, Niels Hahn, Pascal Macher und Can Keles vertreten aktuell die violetten Farben bei der U17 EM Qualifikation in Rumänien gegen den Gastgeber, Luxemburg und Litauen) machte sich erfreulicher Weise nicht bemerkbar.

Luca Edelhofer glückte ein Doppelpack, Denis Adamov brachte das Team von Trainer Cem Sekerlioglu verdient früh in Führung - ein in Summe spielstarker und dominanter Auftritt, der die Mannschaft tabellarisch bereits auf den 4. Rang brachte.

U16 bereits Zweiter in der ÖFB Jugendliga

Das U16-Team von Trainer Roman Stary steht bereits auf dem 2. Platz der Tabelle, ist somit erster Verfolger von RB Salzburg. Dem klaren 4:0 Sieg liegen drei Tore von Josef Pross noch vor der Pause zu Grunde. Der violette Hattrick-Stürmer konnte sich vor kurzem auch als Torschütze im ÖFB U16 Team eintragen - ihm gelang beim 1:3 gegen Deutschland ein Teamtreffer, ebenso wie Marko Dijakovic und Matthias Braunöder, die jeweils ein Tor beim 5:0 Kantersieg im freundschaftlichen Länderspiel gegen Ungarn erzielten. (Spiel 2 gegen die Magyaren endete mit einem 3:3 Remis)

Die U15 von Trainer Christoph Glatzer war gegen die Vorarlberger das spielstärkere Team, scheiterte aber an der Chancenauswertung. Ein Gegentreffer in der zweiten Spielminute besiegelte die bittere Niederlage. Die Violetten erspielten sich in der Folge zahlreiche Chancen, Romeo Vucic traf zweimal Aluminium. Mit Sandali Conde, Leo Ivkic und Jonas Broser blieben drei Veilchen gleich in Vorarlberg, da das erste offizielle Länderspiel dieses Jahrganges gegen Liechtenstein vor Ort ansteht.

19 potenzielle violette Nachwuchs-Teamspieler

Aktuell stehen folgende Austria-Talente in den Nachwuchs-Nationalmannschaften des ÖFB: Alexandar Borkovic und Dominik Fitz in der U19 (bereits absolvierte erfolgreiche EM-Qualifikation gegen Kosovo, Litauen und Israel), Aleksandar Jukic und Silvio Apollonio zumeist als Abrufspieler der U18 (Doppelländerspiel gegen Polen steht am folgenden Wettspielprogramm / Vesel Demaku nach Verletzung noch im Aufbau), Nikola Despotovic und Valerian Hüttner komplettieren oftmals das 2001er Aufgebot (aktuell U17 EM Qualifikation in Rumänien), das U16-Team baut im Regelfall neben den o.a. Akteuren auch auf die aktuell verletzten Philipp Jorganovic und Armand Smrcka. Rechnet man noch die drei jüngsten U15-Teamspieler zu dieser Liste dazu, stehen wir aktuell bei nicht weniger als 19 (!) potentiellen violetten Nachwuchsteamspielern.

Ergebnisse und Torschützen in der ÖFB Jugendliga

AKA Hypo Vorarlberg U18 - AKA FK Austria Wien, 0:3 (0:1), Edelhofer 2, Adamov

AKA Hypo Vorarlberg U16 - AKA FK Austria Wien, 0:4 (0:3), Pross 3, Orgolitsch

AKA Hypo Vorarlberg U15 - AKA FK Austria Wien, 1:0 (1:0)

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 15 34
2. SK Puntigamer Sturm Graz 15 32
3. SK Rapid Wien 15 29
4. FC Flyeralarm Admira 15 22
5. LASK 15 20
6. FK Austria Wien 15 19
7. CASHPOINT SCR Altach 15 16
8. RZ Pellets WAC 15 14
9. SV Mattersburg 15 14
10. SKN St. Pölten 15 4
» zur Gesamttabelle