Bundesliga 23.09.2017, 15:00 Uhr
© Bildagentur Zolles KG © Bildagentur Zolles KG

VEILCHEN WOLLEN NEGATIVSERIE GEGEN RBS BEENDEN

In der Tabelle sind die beiden Klubs nur durch drei Punkte getrennt. Die Austria ist in der Liga seit sechs Spielen ungeschlagen und fährt mit viel Selbstvertrauen nach Salzburg. Die letzten sechs Duelle mit RBS gingen allerdings verloren.

© Bildagentur Zolles KG Veilchen wollen Negativserie gegen RBS beenden

Seit elf Spielen ist die Austria gegen die ‚Bullen‘ sieglos, seit dem 21. September 2014, als Meilinger, De Paula und Damari in Salzburg für einen 3:2-Triumph sorgten. Es war erst der dritte Auswärtssieg in der Bullen-Ära seit 2005, also nach 24 Spielen (3-5-16).

Den bisher letzten Punkt gegen den Serienmeister holten wir am 7. November 2015 mit dem 1:1 in Wien (Tore: Friesenbichler bzw. Miranda), den letzten Auswärtszähler am 23. August 2015 mit dem 2:2 in der Bullen-Arena, wobei Grünwald und Kayode unsere Treffer scorten und wir den Ausgleichstreffer in der 75. Minute durch Lainer kassierten, als die Austria nach dem Ausschluss von Rotpuller (73.) nur noch zu zehnt war.

17 Tore in den letzten sechs Liga-Partien erzielt

Die aktuelle Liga-Serie von sechs Spielen (4-2-0/17:7 Tore) ohne Niederlage lässt die Veilchen aber mit viel Selbstvertrauen in das Spitzenspiel gehen. Sollte die Austria auch am Sonntag ungeschlagen bleiben, dann wären die Violetten erstmals seit der Saison 2015/16 (von der 10. bis 16. Runde) sieben Runden in Folge ungeschlagen.

Erfreulich auch, dass unsere Mannschaft in den jüngsten sieben Runden zumindest zwei Tore pro Match erzielte und nach dem 5:1 am Sonntag gegen St. Pölten schon bei 19 Treffern hält, so viel wie keine andere Mannschaft, die Salzburger stehen bei 18 Toren.

Einen Punkt mehr als im Vorjahr zu dieser Zeit

Mit 14 Punkten weisen wir als Tabellendritter vier Zähler Rückstand auf Spitzenreiter Sturm und drei auf die Bullen auf und haben damit vor der neunten Runde, mit dem das erste Viertel abgeschlossen wird, um einen Punkt mehr als vor einem Jahr (damals nur Fünfter) auf dem Konto.

Der Meister fand nach zwei sieglosen Partien (0-1-1) mit dem erst in Minute 94 fixierten 2:1 in Mattersburg wieder in die Erfolgsspur zurück. Das 0:1 in Graz war die einzige Niederlage der Salzburger in den jüngsten 12 Runden (9-2-1), wobei die Remis (1:1 LASK und zuletzt 2:2 Rapid) in der eigenen Arena passierten. Daheim sind die Bullen seit dem 0:1 gegen die Admira am 27. November 2016 14 Spiele (11-3-0) ungeschlagen, Ihre bisher zwei Saisonsiege feierten sie mit jeweils 5:1 gegen die Admira und St. Pölten.

Statistisches und Wissenswertes

zum tipico-Bundesliga-Spiel (9. Runde): Red Bull Salzburg – FK Austria Wien (Sonntag, Red Bull-Arena, 16:30, Markus Hameter/NÖ)

Bundesliga-Bilanz (Red Bull-Ära):

Insgesamt         48 Spiele: 24-15-9 (99:52)

Heimspiele       24 Spiele:   16-5-3 (62:18)

Auswärtsspiele: 24 Spiele:   8-10- 6 (37:34)  

Saison-Ergebnisse 2016/17:

4:1 (heim) am 18.9.2016; Tore: Soriano (16., 49.,60.) , Wanderson (86.) bzw. Grünwald (56.)

3:1 (auswärts) am 30.11.2016; Tore: Martschinko (47./Eigentor), Laimer (64.), Minamino (86.) bzw. Kayode (70.)

5:0 (h) am 19.3.2017; Tore: Valon Berisha (33.), Ulmer (48.), Hwang (78., 91.), Radosevic (84.)

3:2 (a) am 25.5.2017; Tore: Haidara (44.), Hwang (64.), Lazaro (66.) bzw. Ulmer (6./Eigentor), Kayode (29.)

Aktuelle Tabellenplatzierungen:

RBS: gesamt 2. Rang (5-2-1/18:7/17 Punkte) bzw. heim 5. Rang (2-2-0/13:5/8)

FAK: gesamt 3. Rang (4-2-2/19:13/14) bzw. auswärts 3. Rang (2-1-1/8:7/7)

Liga-Tore:

RBS (18 Treffer durch neun Schützen): 5 Dabbur, je 3 Hwang, Wolf, 2 Gulbrandsen, je 1 Caleta-Car, Haidara, Minamino, Yabo sowie Schwab (Rapid/Eigentor).

FAK (19/9): Je 4 Friesenbichler, Holzhauser, je 3 Monschein, Pires, je 1 Klein, Lee, Prokop und zwei Eigentore (P. Zulj/Sturm, Maier/Admira)

Liga-Assists:

RBS: Je 3 Dabbur, Ulmer, je 2 Gulbrandsen, Berisha, Wolf , je 1 Farkas, Haidara, Lainer, Minamino, Yabo

FAK: 4 Pires, 3 Friesenbichler, Prokop je 2 Holzhauser, Tajouri, je 1 De Paula, Martschinko, Monschein

Liga-Kopftore:

RBS 0 erzielt, zwei kassiert

FAK: 1 erzielt (Friesenbichler) bzw. 3

Liga-Jokertore:

RBS 4 (Hwang, Wolf je 2)

FAK: 4 (3 Monschein, Prokop)

Liga-Tore nach Spielhälften:

RBS: 6 in erster und 12 in zweiter Hälfte erzielt bzw. 1/6 kassiert

FAK: 5/14 erzielt bzw. 6/7 kassiert  

Liga-Tore in ersten 15 Minuten:

RBS: 2 erzielt (Dabbur 2), 0 kassiert

FAK: 0 erzielt, 2 kassiert (Aigner, Dobras)

Liga-Tore in den letzten 15 Minuten (plus Nachspielzeit):

RBS: 6 erzielt bzw 1 kassiert

FAK: 10 erzielt bzw. 3 kassiert

Liga-Standard-Tore

RBS: 5 erzielt (2 n.Freistoß, 2 nach Corner, 1 nach Out) bzw. 1 kassiert (Kopf nach C.)

FAK: 7 kassiert (3 Elfer, 1 Freistoß,, 1 n.F., 2 n.C.) bzw. 2 kassiert (1 n.F., 1 n.C.)

Liga-Elfer:

RBS: noch keiner für oder gegen den Klub verhängt

FAK: Drei aus 3 verwandelt (Hochhauser) bzw. noch keiner gegen die Austria vehängt.

Ausschlüsse (rot, gelb-rot):

RBS: 0/0

FAK: 0/0

Einsätze:

RBS (24 Spieler): Je 8 Caleta-Car (voll), Lainer (1 x ausgewechselt, 2 x eingewechselt), H. Wolf (3 a, 3 e), Dabbur (1 a, 1 e) , je 7 Berisha (1 a), Samassekou (2 a), Haidara (2 e), Gulbrandsen (3 a, 1 e)

FAK: Je 8 Hadzikic (voll), Pires (voll), Friesenbichler (4 a, 1 e), je 7 Holzhauser (voll), Westermann (voll), Tajouri (3 a), De Paula (2 a, 3 e), Prokop (4 a, 2 e), Monschein (5 e).

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 11 25
2. FC Red Bull Salzburg 11 24
3. SK Rapid Wien 11 19
4. FK Austria Wien 11 18
5. FC Flyeralarm Admira 11 17
6. LASK 11 13
7. CASHPOINT SCR Altach 11 13
8. RZ Pellets WAC 11 12
9. SV Mattersburg 11 7
10. SKN St. Pölten 11 2
» zur Gesamttabelle