Bundesliga 08.09.2017, 12:47 Uhr
© Bildagentur Zolles KG © Bildagentur Zolles KG

VEILCHEN SIND HEIß AUF EINEN SIEG GEGEN DEN WAC

Am Samstag um 18:30 Uhr empfängt die Austria den Wolfsberger AC im Happel-Stadion. „Wir wollen in der Liga weiter nach oben kommen, jetzt einmal den Abstand zu den vorderen zwei Teams verkürzen. Wir haben jetzt drei Heimspiele innerhalb kurzer Zeit – die wollen wir positiv bestreiten“, sagt Cheftrainer Thorsten Fink.

© Bildagentur Zolles KG Veilchen sind heiß auf einen Sieg gegen den WAC

Kommenden Donnerstag wartet nämlich schon das Highlight der UEFA-Europa-League-Gruppenphase, das Heimspiel gegen den großen AC Milan. Tickets gibt es ausschließlich im attraktiven und günstigen Dreier-Abo, alle Infos dazu findet ihr hier. Nur drei weitere Tage später folgt noch das Bundesliga-Heimspiel gegen St. Pölten (Sonntag, 17.9., 19:00 Uhr). Auch das Saison-Abo zahlt sich natürlich weiterhin finanziell aus.

Fink: „Haben eine charakterstarke Mannschaft“

Der Fokus des gesamten Teams gilt jetzt aber ausschließlich dem WAC-Match: „Wir haben eine charakterstarke Mannschaft. Das haben wir nicht zuletzt gegen die Admira gezeigt – das Match war immerhin nur drei Tage nach dem erfolgreichen Einzug in die Gruppenphase. Wir sind heiß darauf, dieses Meisterschaftsspiel zu gewinnen“, betont Fink.

Mit positiven Erlebnissen – drei Ligasiege in Serie und die erfolgreiche Qualifikation für die UEL-Gruppenphase – ging es nach dem 3:1-Erfolg gegen die Admira in die verdiente Länderspielpause: „Die Mannschaft hat sich jetzt zwei Wochen etwas erholen können, wir hatten mehr Zeit, um uns vorzubereiten. Deshalb ist es jetzt besonders wichtig, mit einem positiven Resultat gegen den WAC wieder richtig gut reinzukommen“, schildert der violette Chefcoach.

Personalsituation

Tarkan Serbest wird gegen den WAC noch verletzungsbedingt ausfallen. Ismael Tajouri-Shradi ist im Training leicht umgeknickt und ist ebenso fraglich wie David de Paula, der leichte muskuläre Probleme hat. Auch die Frage, ob Florian Klein schon sein erstes Pflichtspiel machen kann, ist noch offen.

Klar ist hingegen, dass die beiden Neuzugänge Ruan Renato und Ibrahim Alhassan noch nicht zum Einsatz kommen werden. „Ruan braucht noch etwas Zeit, auch im physischen Bereichen, er zeigt aber im Training schon sehr gute Ansätze. Wir haben hier im Moment mit Westermann und Kadiri aber auch ein sehr gutes Innenverteidiger-Duo. Ibrahim hat schon gezeigt, dass er viel Potenzial hat, er hat aber noch keine Arbeitserlaubnis“, sagt Thorsten Fink, der in Bezug auf das WAC-Match selbstbewusst anmerkt:

„Wir werden schon das richtige machen, um gegen den WAC eine schlagkräftige Mannschaft auf den Platz zu stellen. WAC ist ein gefährliches Team, das meist in einem 4-4-2 spielt. Ich erwarte, dass sie eher auf Konter spielen werden. Ich bin überzeugt davon, dass wir die richtigen Mittel haben, sie zu besiegen.“

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 19 44
2. FC Red Bull Salzburg 19 42
3. SK Rapid Wien 19 31
4. FC Flyeralarm Admira 19 28
5. LASK 19 26
6. CASHPOINT SCR Altach 19 25
7. FK Austria Wien 19 23
8. SV Mattersburg 19 18
9. RZ Pellets WAC 19 16
10. SKN St. Pölten 19 7
» zur Gesamttabelle