Europacup 12.09.2017, 16:38 Uhr

UEL-GRUPPENAUFTAKT GEGEN AC MILAN EINE DOPPELTE PREMIERE

Zum Auftakt in Gruppe D der UEFA-Europa-League kommt es am Donnerstag (14.9./19:00 Uhr) im Happel-Stadion quasi zu einer doppelten Premiere. Der FK Austria Wien und die Startruppe des AC Milan treffen erstmals in einem Match aufeinander.

UEL-Gruppenauftakt gegen AC Milan eine doppelte Premiere

Ab sofort gibt es auch Einzelkarten für das Heimspiel gegen den AC Milan - online unter fak.at/fakmilan

Hier findet ihr alle weiteren Informationen zu den Einzeltickets.

Click here and get all relevant information to buy your single tickets for the UEL-match FK Austria Wien - AC Milan.

Weiterhin dürfen wir euch natürlich auch unser attraktives und deutlich günstigeres Dreier-Abo ans Herz legen.

Die zwei Klubs standen einander bisher weder in einem Wettbewerb noch in einem Testspiel gegenüber. Die „Rossoneri“ (Rotschwarzen) wollen in der Saison 2017/18 an erfolgreiche Zeiten anknüpfen und haben dank chinesischer Investoren über 200 Millionen Euro in ihren Kader investiert. Der Kaderwert wird derzeit auf fast 340 Millionen geschätzt.

So ermöglichten es die Asiaten heuer, dass der siebenfache UEFA-Champions-League-Sieger (inklusive Meistercup - zuletzt 2007) den von Meister Juve geholten Leonardo Bonucci mit 42 Mio. Euro zum teuersten Verteidiger Italiens machten. 38 Millionen war Milan der portugiesische Mittelstürmer Andre Silva vom FC Porto wert.

Weitere kostspielige Einkäufe sind in diesem Sommer Andrea Conti (ITA/25 Mio. von Atalanta Bergamo) und Hakan Calhanoglu (TUR/22 Mio. von Bayer Leverkusen). Zudem wurde der 18-jährige Gianluigi Donnarumma, der als Nachfolger von Torhüter-Legende Gianluigi Buffon (Juventus) gilt, zu einem der bestbezahlten Profis der Serie A gemacht, um ihn in Mailand zu halten.

Einziger Austria-Sieg gegen Azzurri war ein Highlight

Italienische und österreichische Vereine kreuzten im Europacup bisher 77-mal die Fußball-Klingen – gegen kein anderes Land gab es bisher so viele Duelle wie gegen den südlichen Nachbarn. Die Bilanz spricht mit 45:14 Siegen bei 18 Remis klar für die Azzurri.

Unsere Veilchen traten bisher zehnmal gegen italienische Klubs an, wobei es einen Sieg und fünf Remis gab. Unser einziger Erfolg hatte es aber in sich. Das 2:1 am 23.11.1983 im Prater gegen Milans Stadtrivalen Inter war letztlich die Basis für den Aufstieg ins UEFA-Cup-Viertelfinale. Dort kam dann im Frühjahr gegen Tottenham Hotspur mit 0:2 (a) und 2:2 (h) das Aus.

Vor 14.000 Zuschauern hatte im Hinspiel in Wien damals Tibor Nyilasi ein 0:1 durch ein Doppelpack (76., 81.) in ein 2:1 umgewandelt. Und im San Siro am 7.12.1983 vor 80.000 Fans behielten Prohaska, Polster, Sara, Daxbacher und Co die Nerven und brachten ein 1:1 (Tor: Istvan Magyar/73.) heim. Auf der Bank saß beide Male unser heutiger Sportdirektor Franz Wohlfahrt.

Montella lobt seinen Austria-Kollegen

Trotz der Favoritenstellung des AC Milan zeigt Trainer Vincenzo Montella Respekt. „Die Austria verfügt mit Thorsten Fink über einen Coach, der stets gut vorbereitet ist“, sagt der 43-Jährige über seinen Kollegen. In den italienischen Medien ist hingegen von „einer leichten Gruppe“ die Rede und einer klaren Favoritenrolle für den AC Milan.

Europacup-Bilanz zwischen Österreich und Italien:

77 Spiele: 14 Siege, 18 Remis, 45 Niederlagen (77:150 Tore)

Europacup-Bilanz der Veilchen gegen italienische Klubs:

10 Spiele: 1-5-4 (9:19)

AS Roma 2 Spiele (0-1-1/5:7 Tore)

FC Parma 2 Spiele (0-2-0/1:1)

Inter Mailand 2 Spiele (1-1-0/3:2)

Juventus Turin 2 Spiele (0-0-2/0:8)

AC Torino 2 Spiele (0-1-1/0:1)

Steckbrief AC Milan

Name: Associazione Calcio Milan (Fußball-Vereinigung Mailand)

Gegründet: Dezember 1899

Klubfarben: Rot-Schwarz

Spitzname: Rossoneri

Stadion: Giuseppe-Meazza-Stadion (früher San Siro/80.018 Plätze)

Internet: www.acmilan.com

Kaderwert (laut www.transfermarkt.at): ca 340 Mio. Euro

Trainer: Vincenzo Montella (ITA/43 Jahre) seit 2016

Bekannte Spieler: Bonucci, Locatelli, Montolivo, Conti, Andre Silva (POR), Calhanoglu (TUR), Rodriguez (SUI), Biglia, Mauri (beide ARG), Zapata (COL)

Erfolge des AC Milan

Italienischer Meister: 18 x (zuletzt 2011)

Italienischer Cupsieger: 5 x (2003)

Italienischer Supercupsieger: 7 x (2016)

Klub-WM-Sieger: 3 x (1990)

UEFA-Champions-League - (bzw. Meistercup) - Sieger: 7 x (2007)

Europacup der Cupsieger: 2 x (1973)

Europäischer Supercupsieger: 5 x (2007)

Mitropacup-Sieger: 1 x (1982)

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 8 18
2. FC Red Bull Salzburg 8 17
3. FK Austria Wien 8 14
4. LASK 8 12
5. FC Flyeralarm Admira 8 12
6. CASHPOINT SCR Altach 8 11
7. RZ Pellets WAC 8 11
8. SK Rapid Wien 8 10
9. SV Mattersburg 8 5
10. SKN St. Pölten 8 1
» zur Gesamttabelle