Bundesliga 30.09.2017, 10:00 Uhr
© Bildagentur Zolles KG © Bildagentur Zolles KG

AUSTRIA GEGEN ALTACH AUF REVANCHE FÜR DAS 0:3 AUS

Der FK Austria Wien empfängt am Sonntag um 16:30 Uhr den SCR Altach im Happel-Stadion. Nach dem 0:3 am 22. Juli zum Bundesliga-Auftakt in der Cashpoint-Arena haben die Veilchen, die in der Meisterschaft sieben Spiele in Folge (4-3-0/17:7 Tore) ungeschlagen sind, noch eine Rechnung offen.

© Bildagentur Zolles KG Austria gegen Altach auf Revanche für das 0:3 aus

Nur mehr vier Punkte liegt die Austria hinter Tabellenführer Sturm Graz, drei hinter den Salzburgern, gegen die zuletzt in der Bullen-Arena ein Punkt geholt werden konnte. Nach dem Heimspiel der 10. Runde der tipico Bundesliga gegen Altach (Sonntag, 16:30 Uhr, Happel-Stadion) folgt die Länderspielpause.

Heimstatistik gegen Altach spricht für die Austria

Gegen Altach haben die Veilchen etwas gutzumachen. Seit vier Spielen ist Violett gegen die Vorarlberger schon sieglos. Seit dem 3:1 in Wien am 21. August 2016 hat die Austria einen einzigen Punkt (1:1 am 7. Mai) erkämpft, aber dreimal verloren, darunter mit dem 1:3 am 25. Februar auch im Happel-Stadion. Drei der vier Begegnungen fanden allerdings auswärts statt.

In der Gesamtbilanz mit den Altachern liegen wir mit 12-4-9 zwar voran, seit dem Wiederaufstieg des kommenden Gegners 2014 ist die Bilanz mit 4-3-6 allerdings negativ. In Wien hat die Austria in zwölf Liga-Duellen nur zweimal verloren und bei zwei Remis achtmal gewonnen, 2015 auch im Cup und sind seit 2014 mit 3-1-2 gegen den aktuellen Tabellensiebenten positiv.

Statistisches und Wissenswertes

zum tipico-Bundesliga-Spiel (10. Runde) FK Austria Wien – SCR Cashpoint Altach (Sonntag, Happel-Stadion, 16:30, SR Christopher Jäger/S)

Bundesliga-Bilanz:

Insgesamt         25 Spiele: 12-4-9 (38:31 Tore)

Heim               12 Spiele:   8-2-2 (26:12)

Auswärts         13 Spiele:   4-2-7 (12:19)

Saison-Ergebnis 2017/18:

0:3 (auswärts) am 22. Juli; Tore H. Aigner (1.), Dobras (9.), Grbic (68.)

Saison-Ergebnisse 2016/17:

3:1 (heim) am 21.8.2016; Tore: Tajouri (23.), Friesenbichler (61., 68.) bzw. Oberlin (58.)

1:5 (auswärts) am 6. November 2016; Filipovic (88.) bzw. Ngamaleu (12.), Dovedan (42., 64.), Lienhart (75.), Oberlin (91.)

1:3 (h) am 25.2.2017; Holzhauser (89./Elfer) bzw. Ngamaleu (4.), Dovedan (29., 58./Elfer)

1:1 (a) am 7.5.2017; Kayode (39.) bzw. Dovedan (24.)

Aktuelle Tabellenplatzierungen:

FAK: gesamt 3. Rang (4-3-2/19:13/15 Punkte) bzw. heim 7. Platz (2-1-1/11:6/7)

SCR: gesamt 7. Rang (3-3-3/9:9/12) bzw. auswärts 5. Rang (1-2-2/3:6/5)

FAK- Bilanz nach dem ersten Viertel der Meisterschaft (9 Runden) seit 2012/13:

2012/13: Rang 1 (21 Punkte) – Meister

2013/14: Rang 4 (15) – 4.

2014/15: Rang 7 (11) – 7.

2015/16: Rang 5 (15) – 3.

2016/17: Rang 5 (13) – 2.

2017/18: Rang 3 (15) - ???

Liga-Serien gegeneinander:

Die Austria führt zwar in der Gesamtbilanz mit 12-4-9 (daheim 8-2-2), hat aber in den jüngsten vier Duellen seit dem bisher letzten Sieg (3:1 h am 21.8.2016) nur einen Punkt (1:1 auswärts am 7. Mai) geholt, das bisher letzte H-Spiel am 25. Februar aber 1:3 verloren.

Aktuelle Liga-Serien:

FAK: Die Austria ist sieben Runden (4-3-0/17:7 Tore) seit dem Heim-2:3 gegen Sturm am 30. Juli ungeschlagen. Das schaffte sie zuletzt von der 10. bis 16. Runde in der Saison 2015/16 (5-2-0/11:6). Gegen Altach könnte die Serie aus der Saison 2013/14 (acht Spiele ohne Niederlage von der 23. bis 30. Runde/4-4-0/12:5) eingestellt werden. Bis zum Stöger-Rekord in der bisher letzten Meistersaison 2012/13 von 18 ungeschlagenen Spielen in Folge (13-5-0/52:15) ist aber noch viel Luft nach oben, ganz zu schweigen vom Klubrekord aus der Saison 1984/85 unter Thomas Parits von 25 ungeschlagenen Spielen (21-4-0) plus einem Match unter Hermann Stessl 1985/86 (Gesamt 26 Spiele/22-4-0).

SCR: Fünf Runden (2-3-0/5:3 Tore) seit dem 0:1 daheim gegen Salzburg am 12. August unbesiegt. Auswärts nur ein Dreier (2:1 in St. Pölten am 9. September ) in den jüngsten 12 Spielen (1-4-7) seit dem 3:1 in Wien gegen die Austria am 25. Februar. Zuletzt 0:0 in Graz gegen Sturm, vorher 2:2 daheim gegen Rapid. Nur insgesamt drei Siege in jüngsten 20 Runden (3-7-10), alle in der laufenden Saison.

Aktuelle Liga-Bilanz unseres Trainers:

G     81   41-14-26   156:111

H     40   20- 7-13       77: 56

A     41   21- 7-13       79: 55

Liga-Tore:

FAK: 19/9 Schützen): Je 4 Friesenbichler, Holzhauser, je 3 Monschein, Pires, je 1 Klein, Lee, Prokop plus 2 Eigentore: P. Zulj/Sturm und Maier /Admira  

SCR (9/6 Schützen): 3 Aigner, 2 Dobras, je 1 Grbic, Honsak, Tekpetey plus Eigentor Novak/Matt.

Liga-Assists:

FAK: 4 Pires, 3 Friesenbichler, je 2 Holzhauser, Tajouri, je 1 De Paula, Martschinko, Monschein, Prokop

SCR: je 2 Aigner, Dobras, je 1 Lienhart, St. Nutz, Schreiner

Liga-Kopftore:

FAK: 1 erzielt (Friesenbichler), 3 kassiert

SCR: 1 erzielt (Grbic) bzw 1 kassiert

Liga-Jokertore:

FAK: 4 (3 Monschein, 1 Prokop)

SCR: 3 (Aigner, Grbic, Tekpetey)

Tore in den ersten 15 Minuten:

FAK: 0 erzielt, 2 kassiert (in Altach)

SCR: 2 erzielt, 0 kassiert

Tore in der letzten Viertelstunde plus Nachspielzeit:

FAK: 10 erzielt (Liga-Bestwert), 3 kassiert

SCR: 1 erzielt, 3 kassiert

Tore in 1. und 2. Hälfte:

FAK: 5/14 erzielt, 6/7 kassiert

SCR: 5/4 erzielt, 3/6 kassiert

Standardtore:

FAK: 7 erzielt (3 Elfer, 1 Freistoß, 1 nach Freistoß, 2 nach Corner) bzw. 2 kassiert (1 n.V., 1 n.C.)

SCR: 1 erzielt (Elfer) bzw. 2 kassiert (1 F., 1 n.C.)

Elfer:

FAK: 3 aus 3 erzielt (Holzhauser) bzw. 0/0

SCR: 1/1 erzielt (Aigner) bzw. 0/0

Ausschlüsse:

FAK 0 rot, 0 Gelb/Rot

SCR: 0 rot, 0 Gelb/Rot

Einsätze:

FAK (23 Spieler): Je 9 Pires (1 a), Friesenbichler (4 a, 1 e), Je 8 Hadzikic (voll), Holzhauser (voll), De Paula (2 a, 4 e), Prokop (5 a,2 e), Tajouri (3 a, 1 e), je 7 Westermann (voll), Martschinko (1 e), Monschein (5 e)

SCR (20): 9 Kobras (voll), Salomon (1 e), Dobras (3 a), Gebauer (3 a), Aigner (5 a, 2 e), St. Nutz (6 a, 1 e), 8 Zwischenbrugger (1 a, 3 e) , 7 Zech (voll)

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 11 25
2. FC Red Bull Salzburg 11 24
3. SK Rapid Wien 11 19
4. FK Austria Wien 11 18
5. FC Flyeralarm Admira 11 17
6. LASK 11 13
7. CASHPOINT SCR Altach 11 13
8. RZ Pellets WAC 11 12
9. SV Mattersburg 11 7
10. SKN St. Pölten 11 2
» zur Gesamttabelle