Amateure 08.09.2017, 21:05 Uhr
© amaspics.at © amaspics.at

JUNGVEILCHEN HOLEN KLAREN SIEG IN NEUSIEDL

Die FK Austria Wien Amateure gewinnen im Burgenland beim SC Neusiedl am See klar und verdient mit 3:0. Jan Gassmann brachte die Gäste per Traumtor in Front, Marko Pejic und Manprit Sarkaria sorgten für die weiteren Treffer.

© amaspics.at Jungveilchen holen klaren Sieg in Neusiedl

Mit einem 3:1-Heimsieg gegen Stadlau im Rücken reisten die Jungveilchen ins Burgenland nach Neusiedl am See, wo das erste Duell mit den Seestädtern im Kalenderjahr 2017 anstand. Das letzte Aufeinandertreffen im November konnte die Austria mit 2:1 für sich entscheiden und krönte sich damals zum Winterkönig der Ostliga.

Im Vergleich zum letzten Heimspiel gegen die Donaustädter kehrten Tormann Mirko Kos und Dominik Fitz ins Team zurück, Marco Stark fehlte dagegen aufgrund seines Ausschlusses gesperrt. Auch Chefcoach Andreas Ogris und Co-Trainer Robert Sara fehlten in Neusiedl krankheitsbedingt, sodass Hans Slunecko die Geschicke der Jungveilchen leitete.

Muhammed Okunakol rückte für Stark in die Dreierkette neben Stefan Jonovic und Marko Pejic, im Mittelfeld blieb mit Michael Blauensteiner, Florian Hainka, Anouar El Moukhantir und Jan Gassmann alles beim Alten, vorne stürmten Manprit Sarkaria und Kapitän Alexander Frank neben Rückkehrer Fitz, der zuletzt beim U19-Nationalteam weilte.

Jungveilchen nicht zwingend genug

Der 18-Jährige war auch der erste, der sich bei NSC-Tormann Udo Siebenhandl vorstellte, der Schuss in der 4. Minute aus etwa 20 Metern stellte aber keine Gefahr dar. Kurz darauf probierte es auch Sarkaria aus der Distanz und erneut Fitz von der Strafraumgrenze. Die Hausherren kamen erstmals in der 17. Minute zum Abschluss, Kos musste allerdings nicht eingreifen. Wenig später retteten Pejic und Kos im Verbund nach einem Konter der Neusiedler.

Ein Kopfball von Sarkaria nach Frank-Flanke, eine Einzelaktion von Fitz im Strafraum und ein Schuss von Blauensteiner sorgten für weitere Gefahr im Drittel der Burgenländer, die von den Jungveilchen immer weiter in die eigene Hälfte gedrückt wurden. Nach einem ideal gespielten Wechselpass von Frank war Fitz in der 36. Minute im Strafraum in Schussposition, Siebenhandl konnte zum Eckball klären. Wenig später segelte Siebenhandl bei einer Freistoßflanke von Pejic am Ball vorbei, die Kugel allerdings auch am Tor.

Gassmann-Traumtor bringt Jungveilchen auf Siegerstraße

Der NSC startete fulminant in den zweiten Durchgang und hatte gleich in den ersten Minuten zwei gute Chancen in Führung zu gehen. In der 52. Minute wurde es dann auf der Gegenseite gefährlich, Frank bekam den Ball nach Gassmann-Stanglpass aber an die Hand und wurde zurückgepfiffen. Nach einer Stunde war es Sarkaria, der Siebenhandl per Kopfball alles abverlangte, die bis dahin beste Chance der Jungveilchen.

In der 67. Minute war der Bann allerdings gebrochen: Jan Gassmann hatte am linken Strafraumeck Platz und drosch die Kugel sehenswert und platziert ins lange Kreuzeck – die Führung Marke Traumtor! Nur wenige Augenblicke später musste El Moukhantir verletzungsbedingt vom Platz, für ihn kam Michael Tercek neu ins Spiel.

Zehn Minuten vor dem Ende dann die Vorentscheidung aus Sicht der Gäste. Nach einem hohen Ball in den Strafraum stand Marko Pejic plötzlich völlig frei vor Siebenhandl und schob zum 2:0 ein. In der 84. Minute hätte Frank mit einem schönen Lupfer beinahe weiter erhöht, Gregoria kratze den Ball aber in letzter Sekunde von der Linie. Im Finish erzielte Sarkaria im Konter dann doch noch das 3:0 und machte den Sack endgültig zu.

SC Neusiedl am See 1919 – FK Austria Wien Amateure 0:3 (0:0)

Neusiedl: Siebenhandl – Wodicka (Szikonja, 74.), Gregora, Steiner, Szegner – Weber, Enguelle (Kurz, 65.), Gangl, Kienzl © - Weber (Ettl, 85), Salamon

Austria: Kos – Okunakol, Jonovic, Pejic – Blauensteiner, Hainka, El Moukhantir (Tercek, 70.), Gassmann – Sarkaria (Maros 90.+1), Frank ©, Fitz (Sahintürk, 78.)

Tore: Gassmann 67., Pejic 80., Sarkaria 90.

Gelb: Fitz 7.

Spotzentrum Neusiedl/See, 400 Zuschauer; SR Gerhard Daubeck

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 8 18
2. FC Red Bull Salzburg 8 17
3. FK Austria Wien 8 14
4. LASK 8 12
5. FC Flyeralarm Admira 8 12
6. CASHPOINT SCR Altach 8 11
7. RZ Pellets WAC 8 11
8. SK Rapid Wien 8 10
9. SV Mattersburg 8 5
10. SKN St. Pölten 8 1
» zur Gesamttabelle