Amateure 15.09.2017, 21:07 Uhr
© amaspics.at © amaspics.at

DRITTER SIEG IN FOLGE: JUNGVEILCHEN SCHLAGEN AMSTETTEN

Die FK Austria Wien Amateure haben ihre Siegeslauf fortgesetzt und fuhren gegen den SKU Amstetten den dritten Sieg in Folge ein. Anouar El Moukhantir, Alexander Frank sowie Michael Tercek im Finish sorgten für den 3:2-Erfolg.

© amaspics.at Dritter Sieg in Folge: Jungveilchen schlagen Amstetten

Nach zuletzt zwei Siegen (3:1 gegen Stadlau und 3:0 in Neusiedl) wollten die Jungveilchen im Topspiel gegen den SKU Amsteten nachlegen und den nächsten Dreier einfahren. Die Niederösterreicher kamen mit breiter Brust nach Wien, waren vor dem Spiel in der Austria-Akademie auf Rang drei liegend nach sieben Spielen ungeschlagen.

Coach Andy Ogris stellte sein Team gegen die beste Offensive der Liga (7 Spiele / 18 Tore) dementsprechend etwas defensiver ein, entschied sich für ein 5-4-1. So rückten Michael Blauensteiner und Jan Gassmann auf den Flügeln eine Linie zurück und unterstützten Muhammed Okunakol, Stefan Jonovic und Marko Pejic in der Abwehr vor Schlussmann Mirko Kos. Manprit Sarkaria, Florian Hainka, Anouar El Moukhantir und Ali Sahintürk begannen im Mittelfeld, Alexander Frank gab die Solospitze.

El Moukhantir und Frank schlagen zu

Die Jungveilchen starteten wie aus der Pistole geschossen, trafen bereits in der zweiten Minute nach einem Corner die Latte, kurz darauf sorgte ein weiterer Eckball für Unruhe, aber keine Gefahr im Amstetten-Strafraum. Auf der Gegenseite war Kos in Minute neun nach einer Freistoßflanke auf dem Posten. In weiterer Folge kamen die Gäste besser ins Spiel, ohne aber richtig gefährlich zu werden.

In der 18. Minute nahm sich Sarkaria nach einem Vorstoß über die rechte Seite ein Herz und zog aus rund 20 Metern ab, Affengruber im Tor des SKU hatte aber keine Probleme. Drei Minuten später die Führung für die Hausherren: Sarkaria bediente im Konter via Wechselpass den mitgelaufenen El Moukhantir, die Nummer 17 schlug noch einen Haken und schlenzte die Kugel ins lange Eck – 1:0!

Die Führung hielt allerdings nicht allzu lange, Schibany tankte sich in der 28. Minute durch die Abwehrreihe der Jungveilchen und schob zum Ausgleich ein. Doch die Jungveilchen spielten weiter nach vorne, kamen durch Blauensteiner nach schönem Doppelpass mit Sarkaria zum nächsten Abschluss, Affengruber klärte erneut. Kurz vor der Pause dann aber die erneute Führung der Violetten: Nach einem Freistoß aus dem Halbfeld erzielte Frank aus kurzer Distanz das 2:1!

Tercek sorgt für den nächsten Sieg

Auch die erste Chance nach der Pause gehörte den Jungveilchen, Sarkaria kam nach zu kurzer Abwehr im Strafraum frei zum Schuss, traf die Kugel aber nicht ideal und verzog. Nach etwas mehr als einer Stunde konnten die Gäste zum zweiten Mal ausgleichen, nach einer schnellen Kombination über links traf erneut Schibany. In der 68. Minute hatte Jonovic nach einem in den Rückraum gespielten Eckball viel Platz und zog ab, sein Schuss wurde aber erneut zur Ecke abgefälscht.

Beide Teams versuchten danach die Entscheidung herbeizuführen – und die Jungveilchen gingen zum dritten Mal in dieser Partie in Front. Nach Flanke des eingewechselten Samu Alanko war der ebenfalls neu ins Spiel gebrachte Michael Tercek vor dem Tor zur Stelle und köpfelte in Minute 82 überlegt zum 3:2 ein! Kurz zuvor kam Pascal Macher zu seinem Debüt bei den Austria Amateuren in der Regionalliga Ost.

Im Finish warf Amstetten noch einmal alles nach vorne, die Jungveilchen brachten die Führung aber über souverän die Zeit und fügten den Niederösterreichern damit nicht nur die erste Saisonniederlage zu, sondern fuhren selbst auch den dritten Sieg in Folge ein.

FK Austria Wien Amateure – SKU Amstetten 3:2 (2:1)

Austria: Kos – Blauensteiner, Okunakol, Jonovic, Pejic, Gassmann – Sarkaria (Macher 81.), Hainka, El Moukhantir (Tercek 55.), Sahintürk (Alanko 64.) – Frank ©

Amstetten: Affengruber – Pudelko (Peham 85.), Holzer ©, Keusch – Fahrngruber, Haider-Madl, Scharner, Rülling (Deinhofer 81.) – Uhlig (Wurm 75.), Vukovic, Schibany

Tore: El Moukhantir 17., Frank 44., Tercek 82.; Schibany 28., 62

Gelb: Pejic 36., Sarkaria 58.; Vukovic 44., Scharner 73., Haider-Madl 75.

Austria-Akademie, 250 Zuschauer; SR Markus Kouba

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 8 18
2. FC Red Bull Salzburg 8 17
3. FK Austria Wien 8 14
4. LASK 8 12
5. FC Flyeralarm Admira 8 12
6. CASHPOINT SCR Altach 8 11
7. RZ Pellets WAC 8 11
8. SK Rapid Wien 8 10
9. SV Mattersburg 8 5
10. SKN St. Pölten 8 1
» zur Gesamttabelle