Profimannschaft 02.10.2017, 13:58 Uhr
© Bildagentur Zolles KG © Bildagentur Zolles KG

AUSTRIA GEHT MIT TOLLER SERIE IN DIE LÄNDERSPIELPAUSE

Seit acht Bundesliga-Spielen ungeschlagen, nach zehn Runden 18 Punkte auf dem Konto, die Veilchen haben sich die kurze Verschnaufpause nach dem 2:0-Heimsieg gegen Altach redlich verdient. „Wir haben uns in der zweiten Halbzeit deutlich gesteigert und verdient gewonnen“, resümiert Cheftrainer Thorsten Fink.

© Bildagentur Zolles KG Austria geht mit toller Serie in die Länderspielpause

Die Vorzeichen waren am Sonntag keine einfachen. Neben den Verletzten (Heiko Westermann, Osman Hadzikic, Alexandar Borkovic, Alex Grünwald, Lucas Venuto, Vesel Demaku und Robert Almer) fielen zusätzlich noch Raphael Holzhauser und Dominik Prokop krankheitsbedingt aus. Trotz der erneuten erzwungenen Umstellungen in der Startformation ging der Spielplan des Trainerteams auf:

„In der ersten Halbzeit haben wir auf Konter gespielt, sind aber nicht zu vielen Torchancen gekommen. Deshalb sind wir in der zweiten Halbzeit höher gestanden, haben mehr gepresst und hatten dadurch mehr Ballbesitz-Phasen. Wir haben dann auch in den richtigen Momenten die Tore gemacht. Unsere Taktik ist aufgegangen“, erklärt Coach Thorsten Fink.

Sieben Spiele innerhalb von drei Wochen nach der Pause

Nach der Länderspielpause wartet auf die Veilchen ein Monster-Programm mit sieben Spielen innerhalb von nur drei Wochen, los geht es am 15. Oktober mit dem Auswärtsspiel gegen Sturm Graz (hier geht es zum Spielplan und hier findet ihr die Ticket-Informationen zu den kommenden Partien).

„Die Länderspielpause tut uns gut. Bei so vielen Spielen ist es nicht einfach, immer das Top-Level zu halten. Natürlich können wir noch besser spielen als beim 2:0 gegen Altach. Wir hatten aber wieder eine neu zusammengestellte Mannschaft. Deshalb können wir mit der Leistung sehr zufrieden sein“, schildert Fink.

Montag und Dienstag haben die Spieler nun freibekommen. Am Mittwoch steht in Steinbrunn ein Doppel-Training, am Donnerstag ein Testspiel gegen Hartberg (16:00 Uhr) auf dem Programm.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 11 31
2. SKN St. Pölten 11 21
3. LASK 11 21
4. FK Austria Wien 11 17
5. RZ Pellets WAC 11 15
6. SK Puntigamer Sturm Graz 11 14
7. SV Mattersburg 11 13
8. TSV Prolactal Hartberg 11 12
9. SK Rapid Wien 11 12
10. FC Wacker Innsbruck 11 10
11. CASHPOINT SCR Altach 11 9
12. FC Flyeralarm Admira 11 9
» zur Gesamttabelle