Bundesliga 16.09.2017, 13:00 Uhr
© Bildagentur Zolles KG © Bildagentur Zolles KG

AUSFÜHRLICHE STATISTIK ZUM HEIMSPIEL GEGEN ST. PÖLTEN

Der FK Austria Wien empfängt am Sonntag um 19:00 Uhr Tabellenschlusslicht SKN St. Pölten im Happel-Stadion. Die Veilchen sind nun bereits seit fünf Bundesliga-Spielen (3-2-0/12:6 Tore) ungeschlagen. St. Pölten spielt nach dem Fallmann-Rücktritt erstmals unter Neo-Coach Oliver Lederer.

© Bildagentur Zolles KG Ausführliche Statistik zum Heimspiel gegen St. Pölten

Fünf Spiele ohne Niederlage schafften die Violetten zuletzt vergangene Saison mit 4-1-0/13:2 von der 29. bis zur 33. Runde. Die BL-Bilanz mit dem vorjährigen Aufsteiger aus St. Pölten ist mit 2-0-2/6:6 ausgeglichen. Gegen den Vorgängerklub (VSE) des SKN hatte die Austria in sechs Saisonen von 1988 bis 1994 mit 10-7-5 (37:19) klar positiv abgeschnitten, in Wien war die Sache mit 7-2-2/21:6 noch deutlicher.

Die St. Pöltner kamen in dieser Saison überhaupt noch nicht in Schwung. Nach sieben Runden haben sie einen einzigen Punkt (0:0 daheim gegen Mattersburg am 12. August) auf dem Konto. Saisonübergreifend ist der SKN schon zehn Spiele (0-3-7) seit dem 1:0 (h) gegen Mattersburg am 13. Mai sieglos.

Erstes Spiel unter Oliver Lederer

Auswärts haben die Niederösterreicher seit dem 2:1 in Wien am 8. April in acht Spielen auch nur einen Zähler (1:1 in Ried am 21. Mai) geholt. Seither verloren sie in fremden Stadien fünfmal (5:14 Tore), zuletzt 1:2 in Wolfsberg am 26. August. Vorher in dieser Saison 2:3 in Graz, 0:2 beim LASK und 1:5 in Salzburg.

Nach der 1:2-Heim-Niederlage am Samstag gegen Altach warf am Sonntag Jung-Trainer Jochen Fallmann das Handtuch und trat zurück. Seine Bilanz mit dem SKN ist mit 8-7-16 klar negativ, vor allem aber mit dem 0-1-6 (6:18) in dieser Saison, womit die Niederösterreicher als Schlusslicht vier Zähler Rückstand auf Mattersburg und acht auf die Admira aufweisen.

Mitte der Woche wurde Oliver Lederer als neuer St. Pölten-Coach präsentiert.

Statistisches und Wissenswertes

zum tipico-Bundesliga-Spiel (8. Runde) FAK Austria Wien – SKN St. Pölten (Sonntag, 19:00, Happel-Stadion, Schiedsrichter Dieter Muckenhammer/ST):

Bundesliga-Bilanz FAK – SKN:

Insgesamt   4 Spiele: 2-0-2 (6:6 Tore)

In Wien       2 Spiele: 1-0-1 (3:3)

In St. Pölten 2 Spiele: 1-0-1 (3:3)

Liga-Saisonergebnisse 2016/17:

2:1 (auswärts/in St. Pölten) am 24.7.2016: Tore Kayode (45.+2), Tajouri (96.) bzw. Hartl (80.)

2:1 (heim/Wien) am 2.10.2016: Serbest (81.), Kayode (85.) bzw. Lumu (51.)

1:2 (a/St. Pölten): Holzhauser (93./Foulelfer) bzw. Schütz (48.), Keita (89.)

1:2 (h/Wien): Kayode (21.) bzw. Stryger-Larsen (36./Eigentor), Doumbouya (55./Foulelfer). Elfer: Martschinko an Hartl

Aktuelle Tabellenplatzierungen:

FAK: gesamt 4. Rang (3-2-2/14:12 Tore/11 Punkte) und heim 8. Rang (1-1-1/6:5/4)

SKN: gesamt 10. Rang (0-1-6/6:18/1) und auswärts 10. Rang (0-0-4/4:12/0)

Liga-Serien gegeneinander:

Die Austria hat in den bisher vier Liga-Duellen mit dem SKN jeweils daheim und auswärts 2:1 gewonnen und 1:2 verloren, wobei die Siege in den ersten zwei Spielen, die Niederlagen in den folgenden zwei stattfanden.

Aktuelle Liga-Serien:

FAK: Fünf Partien ungeschlagen (3-2-0/12:6) seit dem 2:3 (h) Sturm. Vor dem 2:2 im Happel-Stadion gegen den WAC drei Siege in Folge nach dem 2:2 im Allianz-Stadion gegen Rapid. In den jüngsten sechs Liga-Spielen schossen die Violetten jeweils mindestens zwei Tore (4 x 2, 2 x 3), nur zum Auftakt in Altach (0:3) torlos.

SKN: 10 Runden saisonübergreifend (0-3-7) seit dem 1:0 (h) Mattersburg am 13. Mai sieglos. Einziger Saisonpunkt 0:0 (h) Mattersburg am 12. August. Auswärts nur ein Zähler in jüngsten acht Spielen seit dem 2:1 Austria am 8. April. Bisher letzter A-Punkt 1:1 in Ried am 21. Mai. Seither fünf A-Niederlagen in Folge (5:14), vier davon diese Saison (4:12 Tore). Obendrein als einziger Bundesliga-Klub Cup-k.o in Runde eins (1:2 bei Austria Klagenfurt). Nach dem Heim-1:2 am Samstag gegen Altach trat Cheftrainer Jochen Fallmann zurück.

Liga-Gesamtbilanz unter Fink:

Insgesamt 79 Spiele: 40-13-26 (151:110) 133 Punkte

Daheim 39 Spiele: 19-7-13 (72:55) 64 Punkte

Liga-Tore:

FAK (14 Treffer durch 9 Schützen): Holzhauser 3, Friesenbichler, Monschein, Pires je 2, Klein, Lee, Prokop, P. Zulj (Sturm Graz/Eigentor), Maier (FC Admira/Eigentor) je 1

SKN ((6/4): Riski, Thürauer je 2, Rasner, Schütz je 1

Liga-Assists:

FAK: Friesenbichler, Holzhauser, Pires, Tajouri-Shradi je 2, Martschinko, Monschein, Prokop je 1

SKN: Martic 2, Davies, Riski je 1

Liga-Kopftore:

FAK: 0 erzielt bzw. 3 kassiert

SKN: 2 erzielt bzw 1 kassiert

Liga-Jokertore:

FAK: 3 (Monschein 2, Prokop)

SKN: 0

Liga-Tore nach Spielhälften:

FAK: 3 in erster und 11 in zweiter Hälfte erzielt bzw. 5/7 kassiert

SKN: 3/3 erzielt bzw. 7/11 kassiert

Liga-Tore in ersten 15 Minuten:

FAK: 0 erzielt bzw. 2 kassiert

SKN: 3 erzielt bzw. 1 kassiert

Liga-Tore in letzten 15 Minuten (plus Nachspielzeit):

FAK: 7 erzielt bzw. 3 kassiert

SKN: 0 erzielt bzw. 7 kassiert

Liga-Standardtore:

FAK: 6 erzielt (2 Elfer, 1 Freistoß, 1 n. F., 2 n.Corner) bzw. 2 kassiert (1 n.F., 1 n.C.)

SKN: 1 erzielt (Kopf n.C.) 3 kassiert (1 E, 1 K.n.F., 1 n.F.)

Liga-Elfmeter:

FAK: 2 von 2 verwandelt (Holzhauser 2) bzw. 0/0 kassiert

SKN: 0/0 verwandelt bzw. 1/1 (P. Zulj) kassiert

Liga-Ausschlüsse:

FAK: 0

SKN: 0

Liga-Einsätze:

FAK (bisher 21 Spieler aufgeboten): je 7 Hadzikic, Westermann, Pires (alle voll), Friesenbichler (dreimal aus- und einmal eingewechselt), Prokop (4 a/ 2 e)

je 6: De Paula (1 a, 3 e), Holzhauser (voll), Monschein (4 e), Tajouri -Shradi (3 a)

SKN (23): je 7 Riegler, Huber, Stec (alle voll), Parker (5 a, 1 e), Riski (1 a)

je 6 Diallo (voll), Doumbouya (5 e), Ambichl (1 a, 1 e), Mehmedovic (1 a, 1e)

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 19 44
2. FC Red Bull Salzburg 19 42
3. SK Rapid Wien 19 31
4. FC Flyeralarm Admira 19 28
5. LASK 19 26
6. CASHPOINT SCR Altach 19 25
7. FK Austria Wien 19 23
8. SV Mattersburg 19 18
9. RZ Pellets WAC 19 16
10. SKN St. Pölten 19 7
» zur Gesamttabelle