Bundesliga 16.09.2017, 13:00 Uhr
© Bildagentur Zolles KG © Bildagentur Zolles KG

AUSFÜHRLICHE STATISTIK ZUM HEIMSPIEL GEGEN ST. PÖLTEN

Der FK Austria Wien empfängt am Sonntag um 19:00 Uhr Tabellenschlusslicht SKN St. Pölten im Happel-Stadion. Die Veilchen sind nun bereits seit fünf Bundesliga-Spielen (3-2-0/12:6 Tore) ungeschlagen. St. Pölten spielt nach dem Fallmann-Rücktritt erstmals unter Neo-Coach Oliver Lederer.

© Bildagentur Zolles KG Ausführliche Statistik zum Heimspiel gegen St. Pölten

Fünf Spiele ohne Niederlage schafften die Violetten zuletzt vergangene Saison mit 4-1-0/13:2 von der 29. bis zur 33. Runde. Die BL-Bilanz mit dem vorjährigen Aufsteiger aus St. Pölten ist mit 2-0-2/6:6 ausgeglichen. Gegen den Vorgängerklub (VSE) des SKN hatte die Austria in sechs Saisonen von 1988 bis 1994 mit 10-7-5 (37:19) klar positiv abgeschnitten, in Wien war die Sache mit 7-2-2/21:6 noch deutlicher.

Die St. Pöltner kamen in dieser Saison überhaupt noch nicht in Schwung. Nach sieben Runden haben sie einen einzigen Punkt (0:0 daheim gegen Mattersburg am 12. August) auf dem Konto. Saisonübergreifend ist der SKN schon zehn Spiele (0-3-7) seit dem 1:0 (h) gegen Mattersburg am 13. Mai sieglos.

Erstes Spiel unter Oliver Lederer

Auswärts haben die Niederösterreicher seit dem 2:1 in Wien am 8. April in acht Spielen auch nur einen Zähler (1:1 in Ried am 21. Mai) geholt. Seither verloren sie in fremden Stadien fünfmal (5:14 Tore), zuletzt 1:2 in Wolfsberg am 26. August. Vorher in dieser Saison 2:3 in Graz, 0:2 beim LASK und 1:5 in Salzburg.

Nach der 1:2-Heim-Niederlage am Samstag gegen Altach warf am Sonntag Jung-Trainer Jochen Fallmann das Handtuch und trat zurück. Seine Bilanz mit dem SKN ist mit 8-7-16 klar negativ, vor allem aber mit dem 0-1-6 (6:18) in dieser Saison, womit die Niederösterreicher als Schlusslicht vier Zähler Rückstand auf Mattersburg und acht auf die Admira aufweisen.

Mitte der Woche wurde Oliver Lederer als neuer St. Pölten-Coach präsentiert.

Statistisches und Wissenswertes

zum tipico-Bundesliga-Spiel (8. Runde) FAK Austria Wien – SKN St. Pölten (Sonntag, 19:00, Happel-Stadion, Schiedsrichter Dieter Muckenhammer/ST):

Bundesliga-Bilanz FAK – SKN:

Insgesamt   4 Spiele: 2-0-2 (6:6 Tore)

In Wien       2 Spiele: 1-0-1 (3:3)

In St. Pölten 2 Spiele: 1-0-1 (3:3)

Liga-Saisonergebnisse 2016/17:

2:1 (auswärts/in St. Pölten) am 24.7.2016: Tore Kayode (45.+2), Tajouri (96.) bzw. Hartl (80.)

2:1 (heim/Wien) am 2.10.2016: Serbest (81.), Kayode (85.) bzw. Lumu (51.)

1:2 (a/St. Pölten): Holzhauser (93./Foulelfer) bzw. Schütz (48.), Keita (89.)

1:2 (h/Wien): Kayode (21.) bzw. Stryger-Larsen (36./Eigentor), Doumbouya (55./Foulelfer). Elfer: Martschinko an Hartl

Aktuelle Tabellenplatzierungen:

FAK: gesamt 4. Rang (3-2-2/14:12 Tore/11 Punkte) und heim 8. Rang (1-1-1/6:5/4)

SKN: gesamt 10. Rang (0-1-6/6:18/1) und auswärts 10. Rang (0-0-4/4:12/0)

Liga-Serien gegeneinander:

Die Austria hat in den bisher vier Liga-Duellen mit dem SKN jeweils daheim und auswärts 2:1 gewonnen und 1:2 verloren, wobei die Siege in den ersten zwei Spielen, die Niederlagen in den folgenden zwei stattfanden.

Aktuelle Liga-Serien:

FAK: Fünf Partien ungeschlagen (3-2-0/12:6) seit dem 2:3 (h) Sturm. Vor dem 2:2 im Happel-Stadion gegen den WAC drei Siege in Folge nach dem 2:2 im Allianz-Stadion gegen Rapid. In den jüngsten sechs Liga-Spielen schossen die Violetten jeweils mindestens zwei Tore (4 x 2, 2 x 3), nur zum Auftakt in Altach (0:3) torlos.

SKN: 10 Runden saisonübergreifend (0-3-7) seit dem 1:0 (h) Mattersburg am 13. Mai sieglos. Einziger Saisonpunkt 0:0 (h) Mattersburg am 12. August. Auswärts nur ein Zähler in jüngsten acht Spielen seit dem 2:1 Austria am 8. April. Bisher letzter A-Punkt 1:1 in Ried am 21. Mai. Seither fünf A-Niederlagen in Folge (5:14), vier davon diese Saison (4:12 Tore). Obendrein als einziger Bundesliga-Klub Cup-k.o in Runde eins (1:2 bei Austria Klagenfurt). Nach dem Heim-1:2 am Samstag gegen Altach trat Cheftrainer Jochen Fallmann zurück.

Liga-Gesamtbilanz unter Fink:

Insgesamt 79 Spiele: 40-13-26 (151:110) 133 Punkte

Daheim 39 Spiele: 19-7-13 (72:55) 64 Punkte

Liga-Tore:

FAK (14 Treffer durch 9 Schützen): Holzhauser 3, Friesenbichler, Monschein, Pires je 2, Klein, Lee, Prokop, P. Zulj (Sturm Graz/Eigentor), Maier (FC Admira/Eigentor) je 1

SKN ((6/4): Riski, Thürauer je 2, Rasner, Schütz je 1

Liga-Assists:

FAK: Friesenbichler, Holzhauser, Pires, Tajouri-Shradi je 2, Martschinko, Monschein, Prokop je 1

SKN: Martic 2, Davies, Riski je 1

Liga-Kopftore:

FAK: 0 erzielt bzw. 3 kassiert

SKN: 2 erzielt bzw 1 kassiert

Liga-Jokertore:

FAK: 3 (Monschein 2, Prokop)

SKN: 0

Liga-Tore nach Spielhälften:

FAK: 3 in erster und 11 in zweiter Hälfte erzielt bzw. 5/7 kassiert

SKN: 3/3 erzielt bzw. 7/11 kassiert

Liga-Tore in ersten 15 Minuten:

FAK: 0 erzielt bzw. 2 kassiert

SKN: 3 erzielt bzw. 1 kassiert

Liga-Tore in letzten 15 Minuten (plus Nachspielzeit):

FAK: 7 erzielt bzw. 3 kassiert

SKN: 0 erzielt bzw. 7 kassiert

Liga-Standardtore:

FAK: 6 erzielt (2 Elfer, 1 Freistoß, 1 n. F., 2 n.Corner) bzw. 2 kassiert (1 n.F., 1 n.C.)

SKN: 1 erzielt (Kopf n.C.) 3 kassiert (1 E, 1 K.n.F., 1 n.F.)

Liga-Elfmeter:

FAK: 2 von 2 verwandelt (Holzhauser 2) bzw. 0/0 kassiert

SKN: 0/0 verwandelt bzw. 1/1 (P. Zulj) kassiert

Liga-Ausschlüsse:

FAK: 0

SKN: 0

Liga-Einsätze:

FAK (bisher 21 Spieler aufgeboten): je 7 Hadzikic, Westermann, Pires (alle voll), Friesenbichler (dreimal aus- und einmal eingewechselt), Prokop (4 a/ 2 e)

je 6: De Paula (1 a, 3 e), Holzhauser (voll), Monschein (4 e), Tajouri -Shradi (3 a)

SKN (23): je 7 Riegler, Huber, Stec (alle voll), Parker (5 a, 1 e), Riski (1 a)

je 6 Diallo (voll), Doumbouya (5 e), Ambichl (1 a, 1 e), Mehmedovic (1 a, 1e)

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 8 18
2. FC Red Bull Salzburg 8 17
3. FK Austria Wien 8 14
4. LASK 8 12
5. FC Flyeralarm Admira 8 12
6. CASHPOINT SCR Altach 8 11
7. RZ Pellets WAC 8 11
8. SK Rapid Wien 8 10
9. SV Mattersburg 8 5
10. SKN St. Pölten 8 1
» zur Gesamttabelle