Europacup 23.08.2017, 18:25 Uhr
© Bildagentur Zolles KG © Bildagentur Zolles KG

VEILCHEN WOLLEN AUCH DAS RÜCKSPIEL GEWINNEN

Für Cheftrainer Thorsten Fink ist klar: „Wir werden hier nicht auf ein 0:0 spielen. Wir haben uns eine tolle Ausgangsposition geschaffen, müssen aber richtig Gas geben und werden alles für den Aufstieg in die UEL-Gruppenphase geben. Ich hoffe, dass uns die gute Stimmung im Stadion einen zusätzlichen Schub gibt.“

© Bildagentur Zolles KG Veilchen wollen auch das Rückspiel gewinnen

Alle Informationen zum Rahmenprogramm rund um das Match findet ihr hier.

Der FK Austria Wien trifft am Donnerstag (21:05 Uhr, in der NV-Arena in St. Pölten) im UEL-Play-off-Rückspiel auf NK Osijek. Die Ausgangssituation ist nach dem 2:1-Auswärtssieg im Hinspiel gut, die Mannschaft weiß aber, dass damit noch nichts entschieden ist: „Es wird ein extrem schweres Spiel – wir gehen so hinein als würde es 0:0 stehen“, sagt Innenverteidiger Heiko Westermann.

„Wir wollen das Spiel nicht verwalten, sondern gewinnen. Wir haben in Kroatien eine positive Leistung gezeigt. Ich erwarte mir, dass es Osijek ähnlich anlegen wird wie im Hinspiel“, erklärt Fink. Die NV-Arena ist seit einigen Tagen ausverkauft, die violetten Fans werden für eine tolle Stimmung sorgen: „Ich hoffe, dass sich die Mannschaft von der guten Stimmung tragen lässt“, betont der Chefcoach.

Vorfreude und Anspannung in der Austria-Familie

Die Vorfreude und die Anspannung sind jedenfalls in der ganzen Austria-Familie zu spüren, auch bei den Spielern: „Wir freuen uns riesig auf das Spiel. Man merkt, dass die Anspannung in der Mannschaft steigt. Es ist super für einen Fußballer, international zu spielen“, schildert Westermann.

Verletzt fehlen weiterhin Robert Almer, Lucas Venuto, Alex Grünwald und Vesel Demaku. Tarkan Serbest ist wieder fit. Im Sturm hat Fink die Qual der Wahl: „Sowohl Friesenbichler als auch Monschein haben zuletzt super gespielt. Beide sind nicht beleidigt, wenn der andere spielt. Sie wissen, dass sie uns auch in zehn Minuten Spielzeit extrem helfen können. Ich bin froh, zwei so gute Stürmer haben.“

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 19 44
2. FC Red Bull Salzburg 19 42
3. SK Rapid Wien 19 31
4. FC Flyeralarm Admira 19 28
5. LASK 19 26
6. CASHPOINT SCR Altach 19 25
7. FK Austria Wien 19 23
8. SV Mattersburg 19 18
9. RZ Pellets WAC 19 16
10. SKN St. Pölten 19 7
» zur Gesamttabelle