Profimannschaft 11.08.2017, 14:59 Uhr

AUSTRIA HOLT NACHWUCHS-TEAMSPIELER AUS SÜDKOREA

Der FK Austria Wien verpflichtet Jinhyun Lee (19). Der südkoreanische Mittelfeldspieler hat am Freitag einen Leihvertrag für ein Jahr samt einer Kaufoption für drei weitere Jahre unterzeichnet.

Austria holt Nachwuchs-Teamspieler aus Südkorea

Lee gehörte zum U20-Aufgebot Südkoreas bei der jüngsten Weltmeisterschaft, kam dabei in allen drei Gruppenspielen sowie im Achtelfinale gegen Portugal zum Einsatz. Aktuell gilt er als potenzieller A-Nationalspieler.

Der 19-Jährige spielte bisher für die Sungkyunkwan University, sein Stammklub waren die Pohang Steelers. Am Freitag absolvierte er sportmedizinische Tests unterzeichnete anschließend in der Generali-Arena einen Vertrag bei Violett. Über die Leih- und Ablösemodalitäten wurde Stillschweigen vereinbart.

Jinhyun Lee in der Generali-Arena

Der Spieler wird den Schriftzug "Jinhyun" und die Nummer 21 auf dem Rücken tragen.

Stimmen zum Wechsel

Jinhyun Lee: "Ich bin glücklich und stolz, dass es mit dem Wechsel zur Austria geklappt hat. Die Austria ist ein Top-Klub – nicht nur in Österreich, sondern auch in Europa. Das neue Stadion sieht sehr aufregend aus – ich kann es kaum erwarten, hier zu spielen."

Sportdirektor Franz Wohlfahrt: "Wir freuen uns, dass es mit der Verpflichtung geklappt hat. Jinhyun ist ein Spieler mit Perspektive, er kann im Mittelfeld sowohl auf den Außenpositionen als auch im Zentrum eingesetzt werden. Ich habe ihn erstmals im April bei einem U20-Länderspiel Südkoreas gesichtet. Anschließend hat unser Chefscout Gerhard Hitzel weitere Beobachtungen vorgenommen. Wir sind von seinen Fähigkeiten absolut überzeugt."

AG-Vorstand Markus Kraetschmer: "Wir sind glücklich, dass wir uns nach langen Verhandlungen einig geworden sind. Nachdem wir erst kürzlich einen Sponsoren-Vertrag mit dem europäischen Konzern Synthos abgeschlossen haben, freuen wir uns, dass unsere Internationalisierungs-Strategie auch auf dem Spielermarkt zu greifen beginnt."