Business 31.07.2017, 14:00 Uhr

ÖSTERREICH-POWER IM DOPPELPACK

Wer kann auf eine über 100 Jahre andauernde Erfolgsgeschichte zurückblicken, ist traditionell und gleichzeitig zukunftsorientiert? Richtig: Das österreichische Traditionsunternehmen Kapsch und der Wiener Traditionsfußballklub FK Austria Wien.

Österreich-Power im Doppelpack

Nicht zuletzt deshalb vertraut die Austria Kapsch BusinessCom die komplette Sicherheitstechnik in der neuen Heimspielstätte an. Dazu zählen flächendeckende Videoüberwachung, sowie ein Alarmsystem.

Das partnerschaftliche Verhältnis zeigte sich auch auf dem Fußballfeld: Am 13. Juni trafen in der Austria-Akademie Teams von Kapsch BusinessCom und von FK Austria Wien-Mitarbeitern aufeinander. Letztere besiegten Kapsch in einem fairen Match 6:4.

Kapsch unterstützt die Special Violets

Im Vordergrund stand aber eigentlich etwas ganz anderes: der gute Zweck. Kapsch unterstützt die Special Violets, das Team aus gehandicapten Sportlern des FK Austria Wien, mit 3.500€ und ermöglicht dem Team damit die Reise zu einem Trainingslager in der Schweiz, wo sie u.a. mit den Mannschaften von FC Basel, Leverkusen, Werder Bremen, Queens Park Rangers und der ‚Irish football association‘ trainieren und spielen werden.

Kapsch BusinessCom ist ein Unternehmen der Kapsch Group und unterstützt als führender Digitalisierungspartner Unternehmen jeder Branche bei der Steigerung ihrer Business Performance und Entwicklung neuer Geschäftsmodelle. Mit seinem umfassenden Know-how im Umgang mit großen Datenmengen und Security sowie einer Vielzahl erfolgreicher Use Cases  ist Kapsch BusinessCom der ideale Begleiter bei der digitalen Transformation. Das umfangreiche Portfolio umfasst Technologielösungen für intelligente und vor allem sichere ICT-Infrastruktur, smarte Gebäude-, Medien- und Sicherheitstechnik sowie Outsourcing-Services. 

www.kapsch.net

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 17 45
2. LASK 17 31
3. SKN St. Pölten 17 29
4. RZ Pellets WAC 17 26
5. FK Austria Wien 17 24
6. SK Puntigamer Sturm Graz 17 23
7. TSV Prolactal Hartberg 17 23
8. SK Rapid Wien 17 20
9. SV Mattersburg 17 19
10. FC Wacker Innsbruck 17 16
11. CASHPOINT SCR Altach 17 11
12. FC Flyeralarm Admira 17 11
» zur Gesamttabelle