Europacup 11.07.2017, 13:07 Uhr
© Bildagentur Zolles KG © Bildagentur Zolles KG

DIE UEFA-EUROPA-LEAGUE-AUSLOSUNG BEGINNT UM 13:00 UHR

Am Freitag erfährt die Austria ihren ersten Gegner in der Qualifikation zur UEFA Europa League (bzw. zwei mögliche Gegner). Die möglichen Gegner der Veilchen wurden am Vormittag bereits reduziert. Die Liste findet ihr hier. Q3 wird am Freitag, 14. Juli ab 13:00 Uhr ausgelost. Spieltermine sind dann der 27.7. sowie der 3.8. Die UEFA überträgt die Auslosung wie immer live auf ihrer Website.

© Bildagentur Zolles KG Die UEFA-Europa-League-Auslosung beginnt um 13:00 Uhr

Update (10:51 Uhr) - Mögliche Gegner

Die UEFA hat bereits die Sub-Gruppen für die Auslosung zusammengestellt. Hier sind die jetzt noch möglichen Gegner des FK Austria Wien in Q3:

Olimpik Donetsk (UKR) 8.526

Progrès Niederkorn (LUX) or AEL Limassol (CYP) 8.210

Kairat Almaty (KAZ) or Skënderbeu (ALB) 6.825

Dinamo București (ROU) 6.370 Vaduz (LIE) or Odd (NOR) 5.665

Arka Gdynia (POL) 3.950

Hier geht es zum Livestream.

Als Vizemeister steigt der FK Austria Wien in der dritten Qualifikationsrunde (Q3) zur UEFA Europa League in den Europacup ein.

Q3 – Auslosung und Spieltermine

Die Auslosung für Q3 findet am Freitag, 14. Juli ab 13:00 Uhr statt. Das Rückspiel von Q2 wird erst kommenden Donnerstag, 20.07. gespielt, deshalb ist es wahrscheinlich, dass dem FK Austria Wien am Freitag zwei mögliche Gegner zugelost werden, die noch gegeneinander das Q2-Rückspiel bestreiten müssen.

Das Q3-Hinspiel und damit der erste Europacup-Auftritt der Veilchen wartet dann am 27.07., das Rückspiel eine Woche später am 03.08.

FK Austria Wien wäre wohl auch im Play-off gesetzt

Den Play-off-Gegner würden wir dann am Tag nach dem Q3-Rückspiel, bei der Auslosung am 4. August erfahren. Spieltermine für das Play-off zur UEFA Europa League sind der 17.08. und der 24.08. Dort können etwa mit Rosenborg BK, Panathinaikos, NK Rijeka, Lech Posen oder Hajduk Split sehr starke Gegner warten. In einer möglichen Gruppenphase würden die Veilchen dann voraussichtlich aus Topf 3 gezogen werden.

Der Klub-Koeffizient

Ausschlaggebend dafür ist der Klub-Koeffizient und damit die Europacup-Ergebnisse der letzten fünf Jahre. Die Koeffizienten der Klubs werden bestimmt durch die Summe aller Punkte, die in den letzten fünf Jahren geholt wurden, plus 20% des Verbands-Koeffizienten aus derselben Periode.

Entscheidend für den Klub-Koeffizienten sind damit aktuell die Europacup-Ergebnisse seit der Saison 2012/13. Der FK Austria Wien (aktueller Koeffizient: 17.070) profitiert hier vor allem von den starken Europacup-Auftritten in der Vorsaison (5,475) und von der Champions-League-Saison 2013/14 (9,560). Die Europacup-lose Meistersaison (0,450) fällt nächste Saison aus der Wertung.

Bei einem Aus im UEFA-Europa-League-Play-off erhält man 1,5 Punkte, das Erreichen der UEFA-Europa-League-Gruppenphase garantiert ein Minimum von zwei Punkten. Für jeden Sieg in der Gruppenphase gibt es zwei weitere Punkte, für jedes Remis einen Zähler.