Frauenfußball 24.07.2017, 16:36 Uhr
© Martina Schneeweiß © Martina Schneeweiß

DAS VIOLETTE FRAUENTEAM TESTET GEGEN DEN FC BAYERN MÜNCHEN

Am Mittwoch um 18:30 Uhr kommt es im Rahmen des Trainingslagers im Sportpark Aschheim zum Duell mit dem deutschen Top-Klub. Abfahrt in Richtung Bayern ist bereits am Dienstag. Das Trainingslager läuft dann bis Freitag. Am Wochenende feierte Landhaus einen 9:0-Sieg gegen SC Kelen.

© Martina Schneeweiß Das violette Frauenteam testet gegen den FC Bayern München

Gegen den ungarischen Zweitligisten hatte das violette Frauenteam am Sonntag bei heißen Temperaturen und auf Kunstrasen keinerlei Probleme: Stefanie Kremener (4), Birgit Gumpenberger (3), Melanie Brunnthaler und Franziska Sottner (Elfmeter) trafen für den USC Landhaus. „Mit der Leistung konnten wir schon sehr zufrieden sein. Man sieht, dass der Kampf um die Positionen in der ersten Mannschaft begonnen hat“, resümiert der sportliche Leiter Walter Weiss.

Startaufstellung beim 9:0-Sieg gegen SC Kelen: Kuttner; Sochor; Bell; Raimerth; Stockhammer; Mädl; Karkac; Kremener; Gumpenberger; Brunnthaler; Prvulovic.

Am Mittwoch wartet mit dem Match gegen den FC Bayern München das absolute Highlight der Vorbereitung. „Es ist eine gemischte Mannschaft aus Spielerinnen der Kampfmannschaft und der U19. Jene Spielerinnen, die gerade bei der EM sind, können natürlich nicht dabei sein. Trotzdem ist das für uns eine tolle Möglichkeit, internationale Erfahrung zu sammeln. Wir haben in unserem Team einen Altersschnitt von 22,1, haben sechs Spielerinnen unter 20 Jahren, da tun uns solche Spiele natürlich sehr gut“, erklärt Weiss.

Das 1c-Team des USC Landhaus spielt die kommende Saison erstmals offiziell als FK Austria Wien Ladies in der Wiener Frauen Landesliga. Die Meisterschaft in der Wiener Frauen Landesliga startet am 2./3. September.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 14 38
2. LASK 14 26
3. RZ Pellets WAC 14 24
4. SKN St. Pölten 14 23
5. TSV Prolactal Hartberg 14 21
6. FK Austria Wien 14 18
7. SK Puntigamer Sturm Graz 14 16
8. SK Rapid Wien 14 16
9. FC Wacker Innsbruck 14 15
10. SV Mattersburg 14 14
11. CASHPOINT SCR Altach 14 11
12. FC Flyeralarm Admira 14 9
» zur Gesamttabelle