Bundesliga 08.06.2017, 14:06 Uhr
© Bildagentur Zolles KG © Bildagentur Zolles KG

IN DEN LIGASPIELEN DER AUSTRIA FIELEN DIE MEISTEN TORE

Wie in der Einzelwertung für Spieler, so landete Vizemeister FK Austria Wien auch als Mannschaft nicht nur in der Tabelle im Spitzenfeld der abgelaufenen tipico-Bundesliga-Saison. So blieben unsere Veilchen in den 18 Heimspielen nur ein einziges Mal torlos.

© Bildagentur Zolles KG In den Ligaspielen der Austria fielen die meisten Tore

Ihr wollt die Veilchen auch in den kommenden Saisonen live erleben? Hier sind unsere Abo-Angebote.

Das gab es zuletzt in der Meisterschaft des Spieljahres 2009/10. Diesmal war es das 0:2 am 1.4.2017 im Happel-Stadion gegen den FC Admira, der dann zum Saisonabschluss auswärts mit 6:1 deklassiert wurde.

Sonst geizten unsere Veilchen, wie auch unsere jeweiligen Gegner nicht mit Toren. In den Spielen der Truppe von Cheftrainer Thorsten Fink fielen in dieser Saison die meisten Tore: Es waren insgesamt 122 Treffer.

© Bildagentur Zolles KG Das 6:1 gegen die Admira war der höchste Bundesliga-Saisonsieg.

Weitere markante offizielle tipico-Bundesliga-Fakten mit Austria-Bezug der Saison 2016/17

+) Von den insgesamt 72 erzielten violetten Treffern kamen 14 aus der Distanz zustande – Ligabestwert. Das ist übrigens der höchste Wert der Violetten seit 15 Saisonen.

+) 27 Tore fielen aus ruhenden Bällen, was ebenfalls Ligahöchstwert bedeutete. So viele waren es in den vergangenen 15 Saisonen davor nie für die Austria.

+) Auch neun Verlusttreffer, die aus Standardsituationen fielen, waren ligaweit die wenigsten im Spieljahr 2016/17. Einen solch niedrigen Wert verzeichneten die Veilchen zuletzt 2003/04.

+) Die halbe Liga, darunter auch unsere Mannschaft, war an keinem einzigen torlosen Remis beteiligt. Seit Einführung der Drei-Punkte-Regel (1995/96) gelang das zuvor nur insgesamt zehn Teams in 21 Spielzeiten.

+) Insgesamt 34 Unentschieden, davon drei mit Austria-Beteiligung, bedeuteten die wenigsten in der Drei-Punkte-Ära. 73 Siege, darunter zwei des FAK, wurden nur mit einem Tor Unterschied fixiert, so viele waren es seit 1995/96 nicht mehr.

+) In der 31. Runde (Austria schlug daheim Sturm 4:1) trafen alle Klubs, was zuletzt im November 2015 der Fall war. Mit 22 Treffern war es auch die torreichste Runde 2016/17.

+) Fünf Zu-null-Siege (Austria verlor in Salzburg 0:3) wurden in Runde 29 registriert, was zuletzt vor rund zehn Jahren an einem Spieltag der Fall war.

+) 17,2 Prozent der Tore wurden aus der Distanz erzielt, was den höchsten Anteil seit 2006/07 bedeutete. 59,6 Prozent der Treffer fielen nach der Pause, was sogar neuer Rekord in der Drei-Punkte-Ära ist.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 12 28
2. FC Red Bull Salzburg 12 25
3. SK Rapid Wien 12 22
4. FK Austria Wien 12 18
5. FC Flyeralarm Admira 12 18
6. LASK 12 16
7. CASHPOINT SCR Altach 12 16
8. RZ Pellets WAC 12 12
9. SV Mattersburg 12 7
10. SKN St. Pölten 12 2
» zur Gesamttabelle