Akademie 22.06.2017, 10:32 Uhr
© amaspics.at © amaspics.at

HERAUSRAGENDE AKADEMIE-SPORTBILANZ 2016/17

U18, U16 und U15 des FK Austria Wien präsentierten sich in dieser Saison der ÖFB-Jugendliga äußerst stark. Alle drei Teams schafften es in die Top drei der ÖFB-Jugendliga. Einige statistische Schmankerl aus einer violetten Erfolgsgeschichte.

© amaspics.at Herausragende Akademie-Sportbilanz 2016/17

FK Austria Wien U18

3. Platz, punktegleich mit dem Stadtrivalen aus Wien Hütteldorf, 8 Punkte Rückstand auf Meister und UEFA-YOUTH-League-Titelträger Red Bull Salzburg. Die Mannschaft von Trainer Cem Sekerlioglu ist das zweitstärkste Auswärtsteam der Liga (6 Siege in 11 Spielen bei 2 Remis und 3 Niederlagen), stellt mit Stürmer Denis Tomic den zweitstärksten Torschützen (16 Treffer) hinter den von Pölten nach Hoffenheim wechselnden Christoph Baumgartner (25 Tore).

Mit Aleksandar Jukic, Noah Steiner, Sandro Lukic und Mashie Kukcha rücken zudem weitere junge Eigenbauspieler in den Kader unserer Amateurmannschaft nach. Mit Dominik Fitz, Alexandar Borkovic und Aleksandar Jukic stehen derzeit 3 Jungveilchen im ÖFB Kader der Jahrgänge 1999 und 2000. (U18 und U17)

FK Austria Wien U16

VIZEMEISTER mit 7 Punkten Rückstand auf Meister RB Salzburg. 1 Tor fehlt Luca Edelhofer letztendlich zum Torschützenkönig, 20 erzielte Tore reichen zu Platz 2 hinter dem Jungsalzburger Chikwubuike Adamu. Die Mannschaft von Trainer Christoph Glatzer ist das stärkste Heimteam der Liga (keine Saisonniederlage, 9 Siege und 2 Remis), verbesserte sich in der Rückrunde von Platz 3 auf 2. Valerian Hüttner, Esad Bejic, Niels Hahn, Can Keles, Nikola Despotovic und Pascal Macher stehen aktuell im ÖFB U16 Teamaufgebot.

FK Austria Wien U15

VIZEMEISTER, letztendlich fehlt 1 Punkt auf Meister RB Salzburg. Die Herbstmeistermannschaft von Trainer Roman Stary stellt mit Josef Pross den Torschützenkönig (19 Tore) und zudem mit Matthias Braunöder, Marko Dijakovic, Armand Smrcka, Philipp Jorganovic und Dino Rusovic weitere ÖFB U15 Nationalspieler.