Akademie 19.06.2017, 09:51 Uhr

FK AUSTRIA WIEN U12 FEIERT TURNIERSIEG

In einem spannenden Endspiel setzen sich die Nachwuchs-Veilchen in der Austria-Akademie gegen die Alterskollegen des Wolfsberger AC mit 2:0 durch. Der FK Austria Wien konnte das Bundesfinale des Coca-Cola-Cups nach 2013 und 2016 bereits zum dritten Mal für sich entscheiden.

FK Austria Wien U12 feiert Turniersieg

Raphael Thonhauser und Maximilian Uhlig, U12-Trainer des FK Austria Wien, waren mit der Leistung ihrer Jungs zufrieden: „In erster Linie haben wir traditionell einen guten Fußball gespielt. Wir sind mit den Leistungen unseres Teams sehr zufrieden. Mit nur einem Gegentreffer haben wir auch defensiv eine kompakte Leistung vollbracht. Man sieht, dass man mit Kombinationsfußball viel erreichen kann – Gratulation an die Mannschaft.“

Vor dem Finale besuchte ÖFB-Teamspieler David Alaba die beiden Mannschaften des WAC und des FK Austria Wien in der Kabine: „Ich habe den Burschen wieder alles Gute für das Finale gewünscht. Die Anspannung bei einem so großen Turnier ist sicherlich groß, viele spielen zum ersten Mal vor so einer Kulisse und um so einen bedeutenden Titel – das sind unbezahlbare Erfahrungen für die Zukunft jedes einzelnen Spielers.“

Mit dabei beim Bundesfinale waren die 20 besten U12-Teams Österreichs, fünf U16-Damenteams sowie mehr als 2.000 Zuschauer.

Der Weg der Nachwuchs-Veilchen

Finale: FK Austria Wien-WAC 2:0

Halbfinale: FK Austria Wien-SK Rapid Wien 1:0

Viertelfinale: FK Austria Wien-Wacker Innsbruck i.S. 3:2 (1:1)

Gruppensieger der Gruppe C vor dem Wolfsberger AC, SC Oberpullendorf, SV Oberwart und ASV 13.