Fanwelt 29.06.2017, 16:28 Uhr

DOPPEL-ABO: NÄCHSTE VERKAUFSPHASEN UND UPDATES!

Ab Montag (3. Juli), 9:00 Uhr, können zusätzlich zu den Abonnenten und Mitgliedern der letzten Spielzeit auch Abonnenten der Generali-Arena-Saison 2015/16 ihr Doppel-Abo kaufen. Wichtig: Im Office Ost können pro Person oder Abo bzw. Mitgliedskarte weiterhin bis zu fünf Abos gekauft werden. Online kann pro User – so wie auch in den letzten Jahren – nur noch ein Doppel-Abo gekauft werden. Am 10. Juli startet dann der freie Verkauf.

Doppel-Abo: Nächste Verkaufsphasen und Updates!

Vom neuen Service, im Office Ost gleich bis zu fünf Doppel-Abos pro Person kaufen zu können, haben unsere Fans in der ersten Woche fleißig Gebrauch gemacht. Dieses Service wird vor Ort auch über die nächsten Wochen und Monate weiter angeboten (Zahlung in bar, per Bankomatkarte oder per Kreditkarte möglich).

Via Online-Shop unter fak.at/doppelabo wird man ab Montag – so wie auch in den vergangenen Jahren – wieder ein Doppel-Abo pro User bestellen können. Die Bezahlung ist hierbei via Kreditkarte oder Sofortüberweisung möglich.

Das Doppel-Abo ist enorm begehrt. Das Rennen um die besten Plätze in der neuen Generali-Arena, die im Sommer 2018 eingeweiht wird, ist eröffnet. Das Doppel-Abo gilt für die Saison 2017/18 im Happel-Stadion sowie die Saison 2018/19 in der Generali-Arena. Bislang wurden viermal so viele Doppel-Abos wie Ein-Jahres-Abos verkauft. Auch am ersten Tag wurden viermal so viele Abos abgesetzt wie am ersten Tag des Vorjahres.

Wir empfehlen dir dringend, dir das (Doppel-)Abo (auch als Fansektor-Abonnent) unbedingt bereits vor dem ersten Bundesliga-Heimspiel gegen Sturm zu sichern! Die Ausstellung dauert aufgrund des besonderen Angebots für gleich zwei Jahre und zwei Stadien deutlich länger. Gegen Ende dieser Woche gab es im Office Ost schlussendlich kaum noch Wartezeiten.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 8 18
2. FC Red Bull Salzburg 8 17
3. FK Austria Wien 8 14
4. LASK 8 12
5. FC Flyeralarm Admira 8 12
6. CASHPOINT SCR Altach 8 11
7. RZ Pellets WAC 8 11
8. SK Rapid Wien 8 10
9. SV Mattersburg 8 5
10. SKN St. Pölten 8 1
» zur Gesamttabelle