Profimannschaft 30.06.2017, 09:12 Uhr

AN DER GRENZE DES BELASTBAREN

Co-Trainer Sebastian Hahn und Athletik-Coach Nikola Vidovic erklären die Schwerpunkte ihrer Trainingssteuerung.

An der Grenze des Belastbaren

Das Trainingslager und die gesamte Vorbereitung der Veilchen (Start war am 19. Juni) sind penibel durchgeplant. Federführend dabei sind in erster Linie Co-Trainer Sebastian Hahn und Athletik-Coach Niko Vidovic, die Trainingseinheiten wurden bereits im Urlaub gemeinsam geplant: „An erster Stelle stehen in den ersten 14 Tagen der Vorbereitung Stabilisierungs-, Kraft- und Ausdauer-Übungen. Hier holen wir uns die Grundlagen für die Saison“, betont Hahn.

Dementsprechend intensiv waren die letzten elf Tage für die Veilchen. Regenerationsphasen spielen in der Vorbereitung eine wesentliche Rolle. „Die Jungs bewegen sich speziell hier im Trainingslager an der Grenze des Belastbaren. Durch das Prinzip der Superkompensation erreichen wir nach den Ruhephasen ein immer höheres Leistungsniveau“, erklärt Hahn.

Viele Kraft- und Ausdauer-Einheiten

„Ein Spiel kann man nicht simulieren“

Testspiele stehen ganz im Zeichen des Taktik-Trainings. „Wir spielen grundsätzlich sehr gerne in der Vorbereitung, denn: ein Spiel kann man nicht simulieren. Da sehen wir zum Beispiel, wie wir auf unerwartete Situationen reagieren – vor allem in der Defensive.“

Sehr wichtig ist dem Trainerteam gerade im Trainingslager auch die nötige mentale Abwechslung. „Die Jungs stehen in der Vorbereitung unter extremen Belastungen. Da sind ein spielerisches Warm-up und Spaß sehr wichtig. Die Jungs ziehen da auch voll mit“, schildert Niko Vidovic, der in diesem Bereich stetig neue Akzente und Reize setzt.

Spielerisches Warm-up, Spaß und Abwechslung

Die Spieler bekamen bekanntlich bereits für ihren dreiwöchigen Urlaub ein Heimprogramm mit. „Damit wir darauf aufbauen können und so schnell wie möglich in den fußballspezifischen Bereich kommen – der Ball soll von Anfang an so oft wie möglich dabei sein“, schildert Hahn. Schnelligkeit, Wendigkeit und Spritzigkeit werden dann erst nach dem Testspiel gegen Dunajska Streda (5. Juli, 18:30, Austria-Akademie) gezielt forciert.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 14 38
2. LASK 14 26
3. RZ Pellets WAC 14 24
4. SKN St. Pölten 14 23
5. TSV Prolactal Hartberg 14 21
6. FK Austria Wien 14 18
7. SK Puntigamer Sturm Graz 14 16
8. SK Rapid Wien 14 16
9. FC Wacker Innsbruck 14 15
10. SV Mattersburg 14 14
11. CASHPOINT SCR Altach 14 11
12. FC Flyeralarm Admira 14 9
» zur Gesamttabelle