Amateure 27.04.2017, 09:25 Uhr
© amaspics.at © amaspics.at

JUNGVEILCHEN WOLLEN IN DER ‚DOPPELRUNDE‘ ORDENTLICH PUNKTEN

Am Freitag spielen die Austria Amateure auswärts gegen die letztplatzierten SKN Juniors (17:30 Uhr in Ober-Grafendorf), am Montag empfängt die Ogris-Truppe den ASK Ebreichsdorf in der Austria-Akademie (am Staatsfeiertag um 16:30 Uhr).

© amaspics.at Jungveilchen wollen in der ‚Doppelrunde‘ ordentlich punkten

„Ich sehe schon ein bisschen die Gefahr, dass wir St. Pölten auf die leichte Schulter nehmen. Sie sind aber stärker als die Tabellensituation vermuten lässt“, erklärt Cheftrainer Andy Ogris, der aber dennoch mit einem sehr defensiv eingestellten Gegner rechnet: „Ich erwarte wie gegen Schwechat eine tiefstehende Menschenmauer. Sie werden auf Konter lauern.“

Die Leistung beim 0:0 gegen Schwechat in der Vorwoche stimmt ihn positiv: „Da haben wir vor allem defensiv sehr gut gespielt, nichts zugelassen. Offensiv müssen wir aber im letzten Drittel konsequenter werden und unsere Chancen besser nutzen“, sagt Ogris.

Intensives Programm körperlich kein Problem für Violett

Drei Tage später empfangen die Austria Amateure dann am Staatsfeiertag (Montag, 16:30 Uhr - wie immer freier Eintritt für Abonnenten) die sechstplatzierten Ebreichsdorfer. Daheim sind die Jungveilchen seit 6. Mai 2016 und damit seit 14 Ostliga-Partien ungeschlagen. Auf die Jungveilchen wartet damit ein intensives Programm, zwischen den Matches wird am Samstag und Sonntag fleißig trainiert.

„Die Jungs haben schon gezeigt, dass sie in der Lage sind, eine englische Woche körperlich gut zu bewältigen. Deshalb werden wir auch nicht groß rotieren“, erklärt Ogris. David Cancola fehlt gegen die St. Pölten Juniors gesperrt. Alexandar Borkovic fällt weiterhin verletzt aus. Florian Hainka ist fraglich.

‚Vielleicht geht sich Platz zwei noch aus‘

Die Ostliga-Saison 2016/17 geht damit in die entscheidende Phase. Nach der ‚Doppelrunde‘ stehen für die Jungveilchen nur noch drei Partien auf dem Programm. SK Rapid II (a, 09.05., 19:00 Uhr), Vienna (h, 19.05., 19:00 Uhr), Admira Juniors (a, 26.05., 18:30 Uhr). Dazwischen haben die Violetten am 12.05. ihr spielfreies Wochenende.

„Wir wollen noch so viele Punkte wie möglich sammeln. Vielleicht geht sich Platz zwei noch aus. Platz eins wird sich die Vienna wohl nicht mehr nehmen lassen“, sagt Ogris. Aktuell liegen die FK Austria Wien Amateure (44 Punkte) in der Ostliga-Tabelle auf Platz drei, sechs Punkte vor Mannsdorf (38 Punkte), sowie zwei und sechs Punkte hinter Ritzing (46 Punkte) und Vienna (50 Punkte). Die beiden führenden Teams haben aber bisher jeweils ein Spiel weniger absolviert.