Frauenfußball 16.05.2017, 08:00 Uhr
© Martina Schneeweiß © Martina Schneeweiß

FÜNFTER SIEG IN SERIE FÜR DAS FRAUENTEAM

Die Violetten gewinnen auswärts gegen FC Wacker Innsbruck klar mit 5:1. Birgit Gumpenberger im Doppelpack sowie Jelena Prvulovic, Martina Mädl und Tanja Legenstein treffen für Landhaus.

© Martina Schneeweiß Fünfter Sieg in Serie für das Frauenteam

USC Landhaus gelang in der Anfangs-Viertelstunde ein früher Doppelschlag. Birgit Gumpenberger verwertete zunächst nach einem abgewehrten Schuss von Martina Mädl den Abpraller zum 1:0 für Violett und traf sechs Minuten später nach Vorarbeit von Stefanie Kremener mit einem satten Schuss vom Sechzehner zum 2:0. Auf der Gegenseite behielt Torfrau Lucia El Dahaibiova in einer Eins-gegen-Eins-Situation die Oberhand.

Die Entscheidung fiel in der 54. Minute: Elferpfiff nach Foul an der durchbrechenden Stefanie Kremener. Jelena Prvulovic ließ sich die Chance auf das 0:3 nicht nehmen. In der 63. Minute gelang den Innsbruckern zwar das 1:3, doch Torfrau El Dahaibiova ließ in der Folge nichts mehr zu, war noch bei einem Weitschuss zur Stelle.

© Martina Schneeweiß Jelena Prvulovic verwandelte den Elfer zum 3:0.

Zwei Topspiele warten

In der Schlussphase sorgte das violette Frauenteam in Überzahl (bei Innsbruck sah eine Spielerin nach einer Notbremse gegen Stefanie Kremener Rot) für klare Verhältnisse. Martina Mädl per Kopf sowie Tanja Legenstein, die nach ihrer Verletzung zum ersten Mal wieder im Einsatz war, stellten den 5:1-Endstand her.

In den letzten zwei Runden warten auf den USC Landhaus noch zwei absolute Topspiele, am 21.5 gegen Sturm Graz und am 3.6 gegen Neulengbach, beide daheim am Landhausplatz.

„Wir freuen uns sehr auf die letzten beiden Heimspiele dieser Meisterschaft. Kommt alle auf den Landhausplatz und unterstützt uns – wir können in der Tabelle noch weiter nach vorne kommen, sollten wir diese beiden Spiele für uns entscheiden.“

© Martina Schneeweiß Torfrau Lucia El Dahaibiova glänzte mit einigen Paraden.

Aufstellung

El Dahaibiova; Schneeweiß; Winkler (80`Alince); Raimerth; Sochor; Karkac; Mädl; Kremener; Gumpenberger; Kovar (75. Legenstein); Prvulovic (60. Stockhammer)