Bundesliga 12.05.2017, 08:55 Uhr
© Bildagentur Zolles KG © Bildagentur Zolles KG

FINK GEGEN RIED ZUM 90. MAL AUF DER AUSTRIA-BANK

Den zwei Duellen mit Rivalen um einen Startplatz in der Qualifikation für die UEFA Europa League, die für den FK Austria Wien positive Resultate (4:1 Sturm Graz, 1:1 in Altach) brachten, folgen zwei Partien gegen Nachzügler. Am Samstag (18:30 Uhr) kommt es zum 80. Bundesliga-Duell mit der SV Ried.

© Bildagentur Zolles KG Fink gegen Ried zum 90. Mal auf der Austria-Bank

Jetzt Tickets für das Heimspiel im Happel-Stadion sichern.

Eine Woche später (20.5./18:30 Uhr) müssen Grünwald und Co beim derzeitigen Drittletzten WAC antreten. Die Kärntner weisen vier Zähler mehr als die Innviertler auf.

© Bildagentur Zolles KG Raphael Holzhauser traf beim letzten Duell in Ried zum 1:0 für die Veilchen

Gegner gelang 2016/17 erst ein Auswärtssieg, aber ...

Gegen die Rieder, die erst einen Auswärtssieg errungen haben, sollte der dritte Heimsieg (3:0 gegen den WAC, 4:1 gegen Sturm Graz) gelingen. Das muss der Anspruch im 90. Pflichtspiel unter Cheftrainer Thorsten Fink sein. Der FK Austria Wien, seit vier Runden unbesiegt (3-1-0), war voriges Wochenende der einzige Klub, der in der Fremde gepunktet hat.

Die Form und das Selbstvertrauen stimmen also. Die Statistik spricht vor dem 80. Liga-Treffen mit den Riedern, dem 40. in Wien, ebenfalls für die Violetten. In den jüngsten fünf Duellen sind wir ungeschlagen (4-1-0/14:2 Tore) geblieben. In Wien gab es drei Niederlagen, zuletzt am 21.3.2015 (0:1 in Generali-Arena).

Unsere Gäste haben es in dieser Liga-Saison in 16 Auswärtsspielen auf nur einen Sieg (3:2 am 10.9.2016 in St. Pölten) gebracht. Aber bei den 13 Niederlagen verloren sie zehnmal mit nur einem Tor Differenz (9 x 0:1 und 1 x 1:2). Zudem sind die Innviertler in den jüngsten drei Runden ungeschlagen (1-2-0/je 1:1 h/WAC und in Salzburg, 1:0 h/Admira).

© Bildagentur Zolles KG Abdul Kadiri Mohammed bildete auch beim 3:0 in Ried mit Lukas Rotpuller das Innenverteidiger-Duo.

Statistisches und Wissenswertes zum tipico-Bundesliga-Spiel (33. Runde) FK Austria Wien – SV Guntamatic Ried (Samstag, 18:30 Uhr, Happel-Stadion, SR Robert Schörgenhofer/Vbg)

Bundesliga-Gesamtbilanz Austria - Ried:

Gesamt 79 Spiele: 40-21-18 (118:66 Tore)

In Wien 39 Spiele: 28-8-3 (74:26)

In Ried 40 Spiele: 12-13-15 (44:40)

Saison-Ergebnisse 2016/17 FAK - SVR:

1:1 (a) am 28.8.2016; Tore: Tajouri-Shradi (26.) bzw. Honsak (71.); Anmerk.: Rot P. Zulj (SVR/76., Tätlichkeit)

2:0 (h) am 19.11.2016; Tore: Grünwald (63.), Kayode (74.)

3:0 (a) am 4.3.2017; Tore: Holzhauser (24.), Kayode (44.), Venuto (58.)

Saison-Ergebnisse 2015/16 FAK - SVR:

1:1 (heim/in Wien), 2:4 (auswärts/in Ried), 3:1 (h), 5:0 (a)

Tabellenplatzierungen:

FAK: gesamt 2. Rang (18-3-11/60:44 Tore/57 Punkte) bzw. heim 4. Rang (9-1-6/31:22/28)

SVR: gesamt 10. Rang (9-4-19/28:49/31) bzw. auswärts10. Rang (1-2-13/7:25/5)

Liga-Serien gegeneinander:

FAK ist gegen SVR seit dem 2:4 am 29.11.2015 in Ried fünf Spiele (4-1-0/14:2 Tore) ungeschlagen. In Wien gab es in 39 Duellen überhaupt nur drei Niederlagen, zuletzt am 21.3.2015 (0:1/Generali-Arena). 

Aktuelle Liga-Serien:

FAK: Ist seit 8.4.2017 (1:2 in Wien gegen St. Pölten) mit drei Siegen in Folge (9:1 Tore)  und dem Remis in Altach vier Runden (3-1-0/10:2) unbesiegt. In der Reihung 2017 auf Platz drei (6-2-4/23:15/20 Punkte)

SVR: 2016/17 in 16 Auswärtsspielen nur ein einziger Sieg (3:2 in St. Pölten am 10.9.2016). Jedoch zuletzt drei Runden ungeschlagen (1-2-0), wobei es zweimal ein 1:1 (h/WAC und in Salzburg) sowie zuletzt ein 1:0 (h/FC Admira) gab.

Bilanz von Cheftrainer Thorsten Fink gegen SV Ried:

7 Spiele (4-2-1/17:7) damit 14 von möglichen 21 Punkten

1:1 (h), 2:4 (a), 3:1 (h), 5:0 (a), 1:1 (a), 2:0 (h), 3:0 (a)

Gesamtbilanz von Trainer Fink in Bundesliga und insgesamt:

68 Bundesliga: 35-11-22 (125:92 Tore) 116 Punkte

34 BL-Heimspiele: 17-6-11 (61:47) 57

89 Pflichtspiele: 48-13-28 (176:123)

Liga-Tore:

FAK (60 Treffer durch 12 Schützen): 14 Kayode, 9 Grünwald, je 7 Holzhauser, Tajouri-Shradi, Venuto, je 4 Filipovic, Friesenbichler, 3 Pires, 2 Rotpuller, je 1 Martschinko, Serbest; Sollbauer (WAC/Eigentor)

SVR (28/13): 5 P Zulj, je 3 Ademi, Honsak, Möschl, Reifeltshammer, Walch, 2 Elsneg

Liga-Assists:

FAK: 8 Venuto, 7 Grünwald, 6 Tajouri-Shradi, 5 Holzhauser, 4 Pires, 3 Salamon, je 2 Kayode, Stryger-Larsen, Windbichler, je 1 Filipovic, Kadiri, Friesenbichler, Serbest

SVR: 6 Walch, 3 Ademi, je 2 Bergmann, Honsak, Möschl, Ziegl

Liga-Doppelpacks:

FAK: 4 (Friesenbichler/gegen Altach, Grünwald/WAC, Venuto/Mattersburg, Kayode/Sturm Graz)

SVR: 1 (Walch/St. Pölten)

Liga-Kopftore:

FAK: 12 erzielt (Ligabestwert/Kayode 5, Filipovic, Grünwald je 2, Friesenbichler, Rotpuller, Tajouri-Shradi) bzw. 5 kassiert

SVR: 6 erzielt (Reifeltshammer 2, Ademi, Egho, Honsak, St. Nutz) bzw. 12 kassiert (Negativspitze)

Liga-Jokertore:

FAK: 6 erzielt (Friesenbichler, Venuto je 2, Kayode, Tajouri-Shradi)

SVR: 5 erzielt (Honsak 2, Fröschl, Marcos, Möschl)

Liga-Standardtore:

FAK: 23 erzielt (Ligabestwert/6 Elfer., 5 Freistöße., 3 Kopf nach Freistoß, 1 nach Freistoß, 5 Kopf nach Corner, 3 nach Corner) bzw. 6 kassiert (2 E., 1 F., 1 n.F., 2 K.n.C.)

SVR: 10 erzielt (2 E., 1 K.n.F., 3 n.F., 2 K.n.C., 1 n.C., 1 nach Out) bzw. 14 kassiert

(2 E., 2 F., 2 K.n.F., 4 n.F., 4 K.n.C.)

Liga-Elfmeter:

FAK: 6 aus 7 verwertet (Holzhauser 5, Venuto 1/einmal Stange) bzw. 2 aus 2 kassiert

SVR: 2 aus 4 verwertet (P.Zulj 2, Elsneg, Özdemir vergaben) bzw. 2 aus 2 kassiert

Liga-Tore vor und nach der Pause:

FAK: 18 in der ersten und 42 in zweiter Hälfte erzielt bzw. 13/31 kassiert

SVR: 14/14 erzielt bzw. 18/31 kassiert

Liga-Tore in ersten 15 Minuten:

FAK: 1 erzielt (Venuto) bzw. 3 kassiert

SVR: 6 erzielt (Walch 3, Egho, Elsneg, Honsak) bzw. 6 kassiert

Liga-Tore ab 76. Minute (plus Nachspielzeit):

FAK: 18 erzielt (Ligabestwert) bzw. 10 kassiert

SVR: 5 erzielt bzw. 19 kassiert (Negativspitze)

Liga-Ausschlüsse:

FAK: 1 (Rotpuller/Gelbrot)

SVR: 5 (Prada, Reifeltshammer, P. Zulj/jeweils Rot, Egho, P. Zulj/je Gelbrot)

Liga-Einsätze:

FAK (bisher 25 Spieler aufgeboten): 32 Grünwald (zweimal aus- und dreimal eingewechselt), 31 Holzhauser (14 a), je 30 Kayode (17 a/6 e), Pires (11 a/4 e), Serbest (6 a/2 e), Venuto (15 a/3 e), je 28 Rotpuller (3 a/1 Gelbrot),Filipovic (2 a), Friesenbichler (4 a/18 e), Tajouri-Shradi (6 a/17 e), 26 Stryger-Larsen (1 a), je 23 Hadzikic (voll), Martschinko (3 a/1 e)

SVR (23): 31 Reifeltshammer (1 R), 30 Elsneg (16 a/7 e), je 29 Ziegl (8a/1 e), P. Zulj (7 a/3 e/1 R/1 GR), 28 Möschl (6 a/9 e), je 27 Gebauer (voll), Özdemir (voll)

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 15 34
2. SK Puntigamer Sturm Graz 15 32
3. SK Rapid Wien 15 29
4. FC Flyeralarm Admira 15 22
5. LASK 15 20
6. FK Austria Wien 15 19
7. CASHPOINT SCR Altach 15 16
8. RZ Pellets WAC 15 14
9. SV Mattersburg 15 14
10. SKN St. Pölten 15 4
» zur Gesamttabelle