Profimannschaft 18.05.2017, 11:44 Uhr
© Bildagentur Zolles KG © Bildagentur Zolles KG

‚ISI‘ HAT GUTE ERINNERUNGEN AN DEN WAC

Mit einem Sieg gegen den Wolfsberger AC (Samstag, 18:30 Uhr) können die Veilchen Platz drei und damit das Europacup-Ticket endgültig fixieren. „Wir wollen unbedingt die drei Punkte holen und es aus eigener Kraft schaffen. Es tut gut, dass wir es selbst in der Hand haben“, betont Ismael Tajouri-Shradi.

© Bildagentur Zolles KG ‚Isi‘ hat gute Erinnerungen an den WAC

Hier findet ihr alle Ticket-Infos für die letzten drei Saison-Spiele, inklusive dem Heim-Schlager gegen RB Salzburg, bei dem Manuel Ortlechner verabschiedet wird.

© Bildagentur Zolles KG Im Heimspiel gegen Sturm Graz gelang Tajouri-Shradi ein Traumtor.

WAC kämpft um den Klassenerhalt

Der WAC hat nur noch vier Punkte Vorsprung auf Tabellenschlusslicht Ried, kämpft gegen den Abstieg. „Wir wissen, dass es gegen den WAC ein ganz schwieriges Match wird, auch wenn wir an diesen Gegner gute Erinnerungen haben“ erklärt ‚Isi‘.

Die bisherigen drei Saison-Duelle gingen allesamt klar an den FK Austria Wien, jeweils mit Drei-Tore-Differenz. Beim letzten Austria-Match in Wolfsberg hat Tajouri-Shradi in der 55. Minute das wichtige 1:0 erzielt und noch ein Assist beigesteuert. „Daran kann ich mich noch gut erinnern. Gegen Wolfsberg haben wir insgesamt in dieser Saison sehr gute Leistungen gezeigt“, schildert Tajouri-Shradi.

Die Stimmung beim Training in Steinbrunn ist gut.

‚Wir sind gut drauf – das wollen wir bis zum Schluss durchziehen‘

Auch gegen den Tabellenletzten SV Ried lieferten die Veilchen zuletzt beim 3:0-Heimsieg eine sehr starke Leistung ab, sorgten für eine frühe Entscheidung: „Gegen Ried waren wir wirklich sehr gut drauf, haben in den ersten zehn Minuten schon dreimal an die Stange geschossen und phasenweise überragend gespielt. In der zweiten Halbzeit haben wir dann zwei Gänge runtergeschaltet, ich denke aber, das ist beim Stand von 3:0 normal.“

Tajouri-Shradi hat in den letzten drei Partien jeweils von Anfang an gespielt und wieder drei Scorer-Punkte gesammelt. „Wenn ich in der Startelf stehe, bin ich natürlich sehr zufrieden. Ich denke, dass meine Leistungen gepasst haben. Die ganze Mannschaft ist im Moment gut drauf – das wollen wir jetzt bis zum Saisonende durchziehen:“

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 15 34
2. SK Puntigamer Sturm Graz 15 32
3. SK Rapid Wien 15 29
4. FC Flyeralarm Admira 15 22
5. LASK 15 20
6. FK Austria Wien 15 19
7. CASHPOINT SCR Altach 15 16
8. RZ Pellets WAC 15 14
9. SV Mattersburg 15 14
10. SKN St. Pölten 15 4
» zur Gesamttabelle