Frauenfußball 02.03.2017, 14:20 Uhr
© Martina Schneeweiß © Martina Schneeweiß

VIOLETTE DAMEN ABSOLVIEREN INTENSIVES PROGRAMM

Im Trainingslager setzte Trainer Andreas Radakovits einige Schwerpunkte. An diesem Wochenende testet Landhaus gegen den Wiener Sportklub und FSG Eggendorf.

© Martina Schneeweiß Violette Damen absolvieren intensives Programm

Letztes Wochenende holten sich die violetten Mädels im Trainingslager den Feinschliff für die Frühjahrssaison. Neo-Coach Andreas Radakovits setzte im Wesentlichen drei Schwerpunkte: Im Fokus der Trainings-Einheiten standen Teambuilding, der Torabschluss und das schnelle Umschaltspiel. „Wir haben zwei schöne und erfolgreiche Tage verbracht“, resümiert der sportliche Leiter Walter Weiss.

Am Dienstag arbeitete das A-Team dann gemeinsam mit Physiotherapeut Christian Schantl, ehemaliger Mitarbeiter in der Austria-Akademie, präventiv im physischen Bereich. „Da haben wir super Einheiten und Übungen absolviert, die die Mädels auch daheim in Eigeninitiative fortführen können“, schildert Weiss.

© Martina Schneeweiß Präventives Training mit 'Physio' Schantl

Generalprobe gegen Slovan Bratislava

Das weitere Programm ist dicht gestaffelt. Am Wochenende warten Testspiele gegen den Wiener Sportklub (Freitag, 3. März, 20:00 Uhr, Landhausplatz) und FSG Eggendorf (Sonntag, 5. März, 14:00 Uhr, Landhausplatz). Sieben Tage später steigt gegen Slovan Bratislava die Generalprobe (Sonntag, 12. März, 14:00 Uhr, Landhausplatz) für den Frühjahrsstart.

Updates gibt es auch zu den Verletzten: Lena Stockhammer ist wieder fit. Tanja Legenstein und Franziska Sottner werden noch länger ausfallen.

Alle News zum violetten Frauenteam im Überblick 

Hier geht es zur Homepage des USC Landhaus