Frauenfußball 02.03.2017, 14:20 Uhr
© Martina Schneeweiß © Martina Schneeweiß

VIOLETTE DAMEN ABSOLVIEREN INTENSIVES PROGRAMM

Im Trainingslager setzte Trainer Andreas Radakovits einige Schwerpunkte. An diesem Wochenende testet Landhaus gegen den Wiener Sportklub und FSG Eggendorf.

© Martina Schneeweiß Violette Damen absolvieren intensives Programm

Letztes Wochenende holten sich die violetten Mädels im Trainingslager den Feinschliff für die Frühjahrssaison. Neo-Coach Andreas Radakovits setzte im Wesentlichen drei Schwerpunkte: Im Fokus der Trainings-Einheiten standen Teambuilding, der Torabschluss und das schnelle Umschaltspiel. „Wir haben zwei schöne und erfolgreiche Tage verbracht“, resümiert der sportliche Leiter Walter Weiss.

Am Dienstag arbeitete das A-Team dann gemeinsam mit Physiotherapeut Christian Schantl, ehemaliger Mitarbeiter in der Austria-Akademie, präventiv im physischen Bereich. „Da haben wir super Einheiten und Übungen absolviert, die die Mädels auch daheim in Eigeninitiative fortführen können“, schildert Weiss.

© Martina Schneeweiß Präventives Training mit 'Physio' Schantl

Generalprobe gegen Slovan Bratislava

Das weitere Programm ist dicht gestaffelt. Am Wochenende warten Testspiele gegen den Wiener Sportklub (Freitag, 3. März, 20:00 Uhr, Landhausplatz) und FSG Eggendorf (Sonntag, 5. März, 14:00 Uhr, Landhausplatz). Sieben Tage später steigt gegen Slovan Bratislava die Generalprobe (Sonntag, 12. März, 14:00 Uhr, Landhausplatz) für den Frühjahrsstart.

Updates gibt es auch zu den Verletzten: Lena Stockhammer ist wieder fit. Tanja Legenstein und Franziska Sottner werden noch länger ausfallen.

Alle News zum violetten Frauenteam im Überblick 

Hier geht es zur Homepage des USC Landhaus

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 11 31
2. SKN St. Pölten 11 21
3. LASK 11 21
4. FK Austria Wien 11 17
5. RZ Pellets WAC 11 15
6. SK Puntigamer Sturm Graz 11 14
7. SV Mattersburg 11 13
8. TSV Prolactal Hartberg 11 12
9. SK Rapid Wien 11 12
10. FC Wacker Innsbruck 11 10
11. CASHPOINT SCR Altach 11 9
12. FC Flyeralarm Admira 11 9
» zur Gesamttabelle