Profimannschaft 23.03.2017, 16:59 Uhr
© amaspics.at © amaspics.at

VEILCHEN TANKEN SELBSTVERTRAUEN

Der FK Austria Wien gewinnt das Testspiel gegen den ungarischen Erstligisten FC Gyirmot mit 2:0. Ismael Tajouri-Shradi bei seinem Comeback sowie Lucas Venuto treffen für Violett.

© amaspics.at Veilchen tanken Selbstvertrauen

Raphael Holzhauser ist seit Mittwoch leicht angeschlagen und wird geschont, ebenso wie Torhüter Patrick Pentz. Christoph Martschinko und Tarkan Serbest fehlen momentan krankheitsbedingt. Jens Stryger Larsen, Larry Kayode, Osman Hadzikic, Dominik Prokop, Petar Gluhakovic, Alexandar Borkovic und Marko Kvasina sind international unterwegs. Dafür gab Ismael Tajouri-Shradi sein Comeback am rechten Flügel und überzeugte gleich mit dem sehenswerten Treffer zum 1:0.

Tajouri-Shradi bekam den Ball auf der rechten Seite von Pires serviert, zog in die Mitte und traf aus 18 Metern mit links sehenswert ins Kreuzeck (37.). Die erste Torchance im Match war zunächst gleich zu Beginn ein Vukojevic-Schuss aus knapp 20 Metern (6.). Ein Kopfball von Innenverteidiger Kadiri (15.) ging außerdem knapp am langen Eck vorbei.

Sekunden vor dem Pausenpfiff beinahe das 2:0: Alex Grünwald hämmerte einen Freistoß aus gut 25 Metern an die Stange. Nach dem Seitenwechsel legten die Veilchen nach. Grünwald zog nach Vorarbeit von Friesenbichler vom Sechzehner ab. Der eingewechselte Venuto verwertete den Abpraller (60.) zum 2:0.

Die Aufstellung der Veilchen

Casali (46. Kos); Blauensteiner, Kadiri, Rotpuller (46. Filipovic), De Paula; Vukojevic, Cancola; Tajouri-Shradi (46. Venuto), Grünwald, Pires; Friesenbichler.

Tore: Tajouri-Shradi (37.), Venuto (60.).

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 12 26
2. FC Red Bull Salzburg 11 24
3. SK Rapid Wien 11 19
4. FK Austria Wien 11 18
5. FC Flyeralarm Admira 11 17
6. LASK 11 13
7. CASHPOINT SCR Altach 11 13
8. RZ Pellets WAC 11 12
9. SV Mattersburg 12 8
10. SKN St. Pölten 11 2
» zur Gesamttabelle