Profimannschaft 07.03.2017, 18:42 Uhr

UPDATES ZU DEN VERLETZTEN

Die beiden Innenverteidiger Petar Filipovic und Lukas Rotpuller arbeiten am Comeback. Ismael Tajouri-Shradi fällt noch rund drei Wochen aus. David Cancola trainiert seit letzter Woche wieder voll mit. Das Trainer-Team und die ganze Mannschaft bereiten sich auf das Heimspiel gegen den WAC (Samstag, 18:30 Uhr, im Happel-Stadion) vor.

Updates zu den Verletzten

Petar Filipovic (Muskelfaserriss im Oberschenkel) absolvierte am Dienstag zunächst mit den Mannschaftskollegen Kräftigungsübungen und arbeitete danach am Platz individuell mit Reha-Trainer Christian Puchinger. „Ich hoffe, dass ich am Wochenende schon wieder spielen kann, mal sehen, wie es mir am Mittwoch beim Training geht“, erklärt Filipovic.

Der 26-Jährige steigt ebenso wie sein Innenverteidiger-Kollege Lukas Rotpuller (Muskelverletzung im Oberschenkel) voraussichtlich am Mittwoch ins Mannschaftstraining ein. Rotpuller arbeitete am Dienstag vor allem mit Neo-Physiotherapeut Christoph Lichtenecker an der Genesung. Beide sind für das Bundesliga-Heimspiel gegen den WAC (Samstag, 18:30 Uhr, im Happel-Stadion) fraglich.

In Steinbrunn wird am Comeback gearbeitet

Ismael Tajouri-Shradi (Muskelfaserriss im Adduktorenbereich) fällt dagegen definitiv noch länger, nämlich rund drei Wochen, aus. Am Dienstag trainierte der Flügelspieler individuell, aber immerhin das erste Mal wieder mit Ball. „Aber natürlich erstmal sehr vorsichtig. Ich hoffe, dass ich in drei Wochen wieder voll einsatzfähig bin“, sagt Tajouri-Shradi.

Bereits seit einer Woche steht David Cancola, der in der Winterpause von den Amateuren in den Profikader hochgezogen wurde, wieder voll im Training. Beim Frühjahrsstart der Jungveilchen sammelte der 20-Jährige ‚Sechser‘ bereits wieder Matchpraxis. „Durch die mehrwöchige Verletzungspause habe ich gerade körperlich einen leichten Rückstand, aber ich arbeite sehr hart daran, wieder topfit zu werden“, schildert Cancola.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. FC Red Bull Salzburg 15 34
2. SK Puntigamer Sturm Graz 15 32
3. SK Rapid Wien 15 29
4. FC Flyeralarm Admira 15 22
5. LASK 15 20
6. FK Austria Wien 15 19
7. CASHPOINT SCR Altach 15 16
8. RZ Pellets WAC 15 14
9. SV Mattersburg 15 14
10. SKN St. Pölten 15 4
» zur Gesamttabelle