Amateure 16.03.2017, 09:34 Uhr
© amaspics.at © amaspics.at

OGRIS ERWARTET GEGEN STADLAU EINE ‚RASSIGE PARTIE‘

Am Samstag (16:00 Uhr) wollen die Austria Amateure die Niederlage in Amstetten vergessen machen und auswärts gegen Stadlau drei Punkte einfahren. Das Trainerteam hat das letzte Ostliga-Match genau analysiert und weiß, worauf es ankommen wird.

© amaspics.at Ogris erwartet gegen Stadlau eine ‚rassige Partie‘

Mit dem Auswärtsspiel gegen Stadlau wartet auf die Austria Amateure am Samstag (16:00 Uhr) ein echtes Schlagerspiel der Regionalliga Ost. Es ist das Duell Dritter gegen Fünfter (Ostliga-Tabelle). Wenn es nach Cheftrainer Andy Ogris geht, soll in der dritten Frühjahrsrunde der erste Sieg der Jungveilchen her: „Wir wollen unbedingt unser Punktekonto aufbessern. Ich erwarte mir eine rassige und hart umkämpfte Partie“, sagt Chefcoach Andy Ogris.

Aggressiver auftreten

Das Trainerteam analysierte die Niederlage gegen den SKU Amstetten (1:2 am letzten Freitag) ganz genau. „Vor allem in der zweiten Halbzeit waren bei uns die Räume zwischen den Linien zu groß, dann sind wir nicht in die Zweikämpfe gekommen, waren nicht aggressiv genug. Stadlau ist sehr robust und versucht vor allem mit Kraft und Wucht zum Erfolg zu kommen. Da müssen wir voll dagegenhalten und aggressiver als zuletzt auftreten“, schildert Ogris.

Welche Spieler aus der Profimannschaft den Amateuren diesmal zur Verfügung stehen werden und welche Akteure die Reise nach Salzburg (Ticket-Infos) mitmachen, ist noch nicht bekannt. Zuletzt kamen Alexandar Borkovic, Michael Blauensteiner und David Cancola in der Regionalliga zum Einsatz. Top-Torjäger Alex Frank wird gegen Stadlau jedenfalls fehlen, er ist nach seiner fünften gelben Karte gesperrt.

Tabelle
Pl. Mannschaft Spiele Pkt
1. SK Puntigamer Sturm Graz 12 28
2. FC Red Bull Salzburg 11 24
3. SK Rapid Wien 11 19
4. FK Austria Wien 11 18
5. FC Flyeralarm Admira 11 17
6. LASK 12 16
7. CASHPOINT SCR Altach 12 16
8. RZ Pellets WAC 12 12
9. SV Mattersburg 12 7
10. SKN St. Pölten 12 2
» zur Gesamttabelle